Europäischer Cupsieger: 1976•1991
Deutscher Mannschaftsmeister: 1969•1971•1972•1973•1974•1975
1980•1981•1987•1988•1997•2016
Deutscher Pokalsieger: 1986•20062009
Deutscher Mannschaftsblitzmeister: 1986•1996•2000•2002
Schachgesellschaft Solingen e.V.
Zwölffacher Deutscher Mannschaftsmeister
inicio mail me! Abonnieren
«     
»

Solinger Jugendstadtmeisterschaften 2006/2007

Die Solinger Jugendstadtmeister:

JStM-2006-07

Philipp Andrä (U12, SG 1868-Aljechin), Leo Rizzi (U16, SG 1868-Aljechin), Yannic Neuhaus (U14, SG 1868-Aljechin), Alexander Kirschbaum (U18, SG 1868-Aljechin) und Isabell Reiz (Mädchen, OTV) (v.l.n.r.)

Offenbar ist der September 2006 kein guter Monat für Schachturniere, denn wie bereits bei den Verbands-Blitz-Meisterschaften und dem offenen Schnellschachturnier am Freitag blieb auch bei den im Haus Turnerbund ausgetragenen Jugend-Stadtmeisterschaften die Beteiligung mit 16 Spielern weit hinter den Erwartungen zurück und lag erstmalig seit Jahren wieder unter der 20er-Marke. Dabei blieb die Altersklasse U20 völlig unbesetzt und die bereits seit Jahren teilnehmende Isabell Reiz (OTV) durfte sich in diesem Jahr mangels Konkurrenz erstmals über den Titel der Mädchen-Stadtmeisterin freuen.

In der U18 kam es zu einem doppelrundig ausgetragenen Dreikampf der langjährigen Teamkollegen Anton Hannewald, Tobias Leuther und Alexander Kirschbaum, die in den vergangenen vier Jahren den Titel in ihrer Altersklasse immer unter sich ausgemacht hatten. Diesmal schien der sicherlich stärkste Blitz- und Schnellschachspieler dieses Trios, Anton Hannewald nach zwei spannenden Remisen gegen Leuther und einem klaren Erfolg über Kirschbaum die Nase vorn zu haben. Doch die letzten beiden Partien brachten das überraschende Comeback von Alexander Kirschbaum. Dieser besiegte nämlich im Rückspiel nicht nur Leuther, sondern im Anschluss auch noch Hannewald und schob sich damit in der Rückrunde vom letzten auf den ersten Platz. Dieser Titel mit dem knappen Resultat von 2½/4 bedeutete nach einem wahren Seuchen-Jahr endlich wieder einen großen Erfolg für Alexander, der damit hoffentlich bald wieder an gewohnte Stärke anknüpfen können wird.

Ganz souverän agierte dagegen Top-Favorit Leo Rizzi in der U16. In dem mit der U14-Konkurrenz zusammengelegten Rundenturnier siegte er sicher in allen Partien und holte sich mit 5/5 seinen ersten Stadtmeistertitel vor Alexander Fuchs und Lucas Eichhorn.

Die spannendste Entscheidung erlebte die U14, in der Yannic Neuhaus als U12-Titelträger des Vorjahres nach einem klaren Sieg über seinen direkten Konkurrenten Patrick Reiz bereits auf der Siegerstraße schien, dann jedoch gegen seine Vereinskameraden Eichhorn und Fuchs in den Schlussrunden nur zu glücklichen Remisen kam. So musste ein Stichkampf zwischen den beiden mit 3 Zählern punktgleichen Youngstern entscheiden, in dem sich Neuhaus nach verlorener erster Partie noch mit 2:1 den Titel sichern konnte. Bronze ging hier an Turnier-Neuling Hagen Plasswick (Solingen 28).

Seinen ersten Stadtmeistertitel sicherte sich in der U12 der amtierende Bezirksmeister Philipp Andrä, der sich mit 5½/6 souverän im größten Teilnehmerfeld durchsetzen konnte. Philipp gab lediglich gegen seinen U12-Teamkollegen Jan Porstmann ein Remis ab, der jedoch nach einer Niederlage in der Schlussrunde gegen Thorben Voigt (5/6) mit 4½ Zählern und der Bronzemedaille hinter Voigt zufrieden sein musste. Der Stadtmeister von 2004, Joshua Nelles, kam diesmal mit 3 Zählern nicht über Platz 4 hinaus.

Zu den Tabellen

Zur Fotogalerie

Einen Kommentar hinterlassen