Europäischer Cupsieger: 1976•1991
Deutscher Mannschaftsmeister: 1969•1971•1972•1973•1974•1975
1980•1981•1987•1988•1997•2016
Deutscher Pokalsieger: 1986•2006•2009
Deutscher Mannschaftsblitzmeister: 1986•1996•2000•2002
Schachgesellschaft Solingen e.V.
Zwölffacher Deutscher Mannschaftsmeister
inicio mail me! Abonnieren

Archiv: 24. September 2006

Unglücklicher Endspurt von Pilaj in Graz

Kurz vor Beginn seines Auslandstudiums in Spanien war Herwig Pilaj nochmals schachlich in seiner Heimatstadt Graz aktiv. Dort nahm er vom 16.–24. September am traditionellen Open teil, das in diesem Jahr wegen der Kollision mit der Staatsmeisterschaft am September-Anfang etwas später als üblich stattfand. Dies führte zu einem erheblichen Teilnehmerschwund, so dass nur 111 Spieler am Start waren.

Dennoch war die A-Gruppe mit 42 Teilnehmern, davon 2 GM und 10 IM, gewohnt gut besetzt, so dass Herwig den siebten Platz in der Startrangliste einnahm. Offenbar wollte er vor allem seine Remisserie bei den Staatsmeisterschaften vergessen machen, denn in den ersten sieben Runden überzeugte er mit ausgeprägtem Kampfschach, unterlag zwar den beiden Favoriten GM David Shengelia und GM Ilya Balinov, konnte sich aber mit 4½/7 gute Hoffnungen auf eine gut dotierte Spitzenplazierung machen. Leider verdarb der schwache Schlussspurt mit nur einem weiteren Remis dieses Unterfangen, so dass es nur zu Platz 13 und einem »kleinen Taschengeld« reichte, das als Schmerzensgeld für die verlorenen Elo-Punkte dienen konnte.

Die Ergebnisse des Grazer Open gibt es unter www.chess-results.com

Ganz bitterer Saisonauftakt für Vierte

Unglücklicher hätte der erste Spieltag der Verbandsliga für unsere vierte Mannschaft nicht verlaufen können. Trotz kurzfristiger Absagen, großen Personalproblemen und einigen Gewinnstellungen stand das Team beim Regionalliga-Absteiger aus Kamp-Lintfort am Ende nach einem 3:5 ohne Punkte dar. Weiterlesen »

Sechste setzt sich beim doppelten Heimspiel durch

Während sich in den vergangenen beiden Jahren bei den vereinsinternenen Duellen zu Saisonbeginn die jeweils favorisierte Mannschaft nicht durchsetzten konnte, gelang diesmal in der 2. Bezirksliga der VI. ein letztlich sicherer, in der Höhe aber unverdienter 6½:1½-Sieg über die VII. Mannschaft. Dabei musste die VI. auf einen ihrer Stammspieler verzichten, während die VII. komplett antratt. Weiterlesen »

U16-Mannschaft mit Auftaktsieg

Unsere starke U16-Mannschaft, die in der letzten Saison mit dem Verbandsmeistertitel und Platz 6 auf NRW-Ebene nur knapp die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft verpasste, steht in dieser Saison vor einem kompletten Neuaufbau. Aus der Erfolgsmannschaft ist altersbedingt nur noch Leo Rizzi übriggeblieben, der nun ein Team mit vielen U14- und U12-Spielern anführt. Somit wäre bereits das Erreichen des Halbfinales auf Niederrhein-Ebene als Erfolg zu werten, wozu ein zweiter Platz in der Vorrunde notwendig ist.

Ein erster Schritt gelang beim 11:5-Erfolg (3½:½) über den Ratinger SK. Zwar kamen Markus Werner, Jan Porstmann und Alexander Fuchs alle schlecht aus der Eröffnung heraus, konnten aber mit ihrer Erfahrung und dank einiger Ungenauigkeiten ihrer Kontrahenten noch das Blatt wenden, so dass Fuchs und Werner noch zu vollen Zählern kamen. Damit war der Kampf dank des Remis von Porstmann bereits entschieden, bevor dann der frisch gebackene Stadtmeister Leo Rizzi mit einem souveränen Erfolg am Spitzenbrett den Schlusspunkt setzte.

Zur Seite der U16