Europäischer Cupsieger: 1976•1991
Deutscher Mannschaftsmeister: 1969•1971•1972•1973•1974•1975
1980•1981•1987•1988•1997•2016
Deutscher Pokalsieger: 1986•20062009
Deutscher Mannschaftsblitzmeister: 1986•1996•2000•2002
Schachgesellschaft Solingen e.V.
Zwölffacher Deutscher Mannschaftsmeister
inicio mail me! Abonnieren
«     
»

Ganz bitterer Saisonauftakt für Vierte

Unglücklicher hätte der erste Spieltag der Verbandsliga für unsere vierte Mannschaft nicht verlaufen können. Trotz kurzfristiger Absagen, großen Personalproblemen und einigen Gewinnstellungen stand das Team beim Regionalliga-Absteiger aus Kamp-Lintfort am Ende nach einem 3:5 ohne Punkte dar.

Das Team hatte ohnehin urlaubsbedingt auf die Stammspieler Roland Münter und René Tückmantel verzichten müssen, als am Sonntagmorgen auch noch Markus Schmuck krank passen musste. Dafür gelang es um 8.00 Uhr kurzfristig Harald Winkelrath als Ersatzspieler zu aktivieren, dem für seinen Einsatz an dieser Stelle nochmals herzlich gedankt sei. Nach dieser unglücklichen Ausgangslage setzte Mannschaftskapitän Andreas Peschel im nominellen Spitzenspiel des Tages ein Zeichen und brachte die Mannschaft mit einer exzellenten Schwarz-Partie bereits nach 2½ Stunden in Front. Vor der Zeitkontrolle musste die Mannschaft allerdings den Ausgleich durch die Niederlage von Michael Pfeiffer hinnehmen.

Alle anderen Partien dieses umkämpften Matches gingen über die erste Zeitkontrolle hinaus. Als Dr. Axel Scheffner in seinem Debüt für unseren Verein seine leichten Vorteile verdorben und in einem etwas schlechteren Endspiel gelandet war, musste er aus Mannschaftsinteressen die Möglichkeit einer dreimaligen Stellungswiederholung ausschlagen, da insbesondere die Spitzenbretter Joachim Görke und Clara Wirths etwas unter Druck standen. Doch in der 5. Spielstunde wendete sich plötzlich das Blatt, als Joachim seinem Ruf als Kämpfer alle Ehre machte und ebenso Material gewinnen konnte wie Ali Erkay (Mehrfigur) und Peter Borgmann (Mehrqualität). Zudem hatte sich Harald Winkelrath ein besseres Turmendspiel erarbeitet, so dass die Zeichen klar auf Sieg standen.

Leider kippte der Kampf nochmals: Während Görke und Erkay ihre Partien sicher gewannen, verlor Winkelrath im Turmendspiel völlig den Faden und unterlag sogar noch. Als auch noch Peter Borgmann seine Qualität wieder einstellte und im Endspiel ebenfalls unterlag, waren aus den erhofften 1½ Zählern der beiden Ersatzleute 0 Punkte geworden. Zu allem Überfluss verlor Clara Wirths in der Zeitnot der Finishphase in einem haltbaren Leichtfigurenendspiel einen Bauern und verlor ebenfalls. Beim Stande von 3:4 versuchte Axel Scheffner noch bis zur letzten Spielminute, den Ausgleich zu erzielen, kassierte aber letztlich eine weitere Niederlage, so dass der höchst unglückliche Fehlstart perfekt war.

Zur Seite der IV. Mannschaft

Einen Kommentar hinterlassen