Europäischer Cupsieger: 1976•1991
Deutscher Mannschaftsmeister: 1969•1971•1972•1973•1974•1975
1980•1981•1987•1988•1997•2016
Deutscher Pokalsieger: 1986•20062009
Deutscher Mannschaftsblitzmeister: 1986•1996•2000•2002
Schachgesellschaft Solingen e.V.
Zwölffacher Deutscher Mannschaftsmeister
inicio mail me! Abonnieren
«     
»

Durchschnittliche SG-Bilanz beim Wermelskirchener Jugend-Cup

Vom 02.–06.10.2006 richtete der SV Wermelskirchen bereits zum achten Mal unter Federführung des rührigen Jugendwartes Frank Hermes in den Herbstferien den Wermelskirchener Jugend-Cup aus. Neben den beiden Open-Turnieren, die in 7 Runden CH-System ausgetragen wurden, war dabei auch wieder ein umfangreiches Rahmenprogramm mit Schnellschach. Blitzschach, Tandem, Fußball etc. geboten.

Leider fanden in diesem Jahr nur 41 Jugendliche den Weg ins Oberbergische, darunter 7 SG-Jugendliche. Im Pokalturnier, das für die älteren Jugendlichen mit DWZ über 1500 vorgesehen war, hatte es im Vorjahr einen Doppelsieg durch Benny Marquardt und Naufel Elmali gegeben. Diese gehörten hinter dem topgesetzten Gerresheimer Aleksij Savchenko auch in diesem Jahr zum Favoritenkreis. Doch nach einem Start mit jeweils 2/2 und einem Remis im direkten Duell unterlagen beide gegen Savchenko, den Benny im Jugendkampf vor drei Wochen noch bezwungen hatte. Danach folgten weitere Remisen gegen schwächer eingestufte Kontrahenten, so dass es am Ende »nur« für die Medaillenränge reichte. Naufel landete mit 5 Zählern auf dem zweiten Rang, während Benedikt mit einem halben Punkt Rückstand Dritter wurde.

Auf jeweils 3½/7 kamen Anton Hannewald und Tobias Leuther, die jeder einen Sieg und eine Niederlage bei fünf Remisen erzielten. Dabei spielten beide jedoch völlig verschiedene Turniere: Während Tobi nach einer unglücklichen Auftaktniederlage gegen Benny danach gegen viele stärkere Spieler remisierte und dabei noch zahlreiche Chancen ungenutzt ließ, kam Anton nach einem Einsteller in der 1. Runde überhaupt nicht mehr in Tritt, so dass er durch zahlreiche taktische Versehen gegen schwächere Kontrahenten viele (DWZ-)Punkte liegen ließ und erst durch seinen Schlußrundenerfolg versöhnt wurde.

Im Hauptturnier für die U 16-Spieler mit DWZ unter 1500 war auch unser U12-Trio am Start, das jedoch spielerisch nicht voll überzeugen konnte. Philipp Andrä (4), Jan Porstmann (3½) und Thorben Voigt (3) spielten zu unbeständig und blieben alle ein wenig hinter den Erwartungen zurück. Da jedoch der stärkste U12-Jugendliche, der Düsseldorfer Eiki Takeuchi, den zweiten Platz in der Gesamtwertung erreichte, konnten sich Philipp als Achter über den Sonderpreis »Bester U14-Spieler« und Jan als Elfter über die Auszeichnung als »Bester U12-Spieler« freuen, was über die verlorenen DWZ-Punkte ein wenig hinwegtröstete.

Ein Ziel wurde zudem erneut verfehlt: Wie im Vorjahr verpasste die SG-Jugend den Mannschaftspreis, der sich aus den vier besten Spielern eines Vereins unabhängig vom Turnier ermittelt. Diesmal waren die SF Vonkeln um einen halben Zähler stärker, so dass im Jahre 2007 in hoffentlich noch größerer Besetzung ein neuer Anlauf genommen werden soll.

Zu den Tabellen

Einen Kommentar hinterlassen