Europäischer Cupsieger: 1976•1991
Deutscher Mannschaftsmeister: 1969•1971•1972•1973•1974•1975
1980•1981•1987•1988•1997•2016
Deutscher Pokalsieger: 1986•20062009
Deutscher Mannschaftsblitzmeister: 1986•1996•2000•2002
Schachgesellschaft Solingen e.V.
Zwölffacher Deutscher Mannschaftsmeister
inicio mail me! Abonnieren
«     
»

Platz 2 und 4 beim Bezirks-Vierer-Blitz

Der Bezirks-Vierer-Blitz fand in diesem Jahr im Haus Turnerbund vor heimischer Kulisse statt und konnte mit 11 Mannschaften zumindest eine kleine Teilnehmersteigerung gegenüber den Vorjahren verzeichnen. Es hätten noch zwei Mannschaften mehr sein können, doch eine wahre Absagenflut in der Vorwoche vor dem Turnier ließ unsere vier gemeldeten Teams noch um die Hälfte schrumpfen.

So lag die Zielsetzung darin, zum einen den im vergangenen Jahr verlorenen Titel von der ESG zurückzuerobern und sich mit beiden Mannschaften für den Verband zu qualifizieren, wofür ein Platz unter den ersten vier notwendig war. Als Hauptkonkurrenten galten dabei nehmen dem Titelverteidiger aus Elberfeld die stark besetzten Teams vom BSW Wuppertal und Mettmann-Sport sowie das ambitionierte Verbandsliga-Team vom SC Solingen 1928.

Für die Erste lief es in der Hinrunde des doppelrundig ausgetragenen Turniers zu Beginn etwas holprig. Einer klaren 0:4-Niederlage gegen die ESG folgte ein Remis gegen den BSW, so dass die Mannschaft um Spitzenbrett Bernd Schneider mit 17:3 Zählern einen Punkt hinter der ESG lag, die gegen unsere Zweite unterlegen gewesen war. Als jedoch die Elberfelder zu Beginn der Rückrunde gegen Mettmann unterlagen und dann gegen unsere Mannschaft remisierten, schien der Weg zum Titel frei, bevor ein sensationelles 0:4 gegen Mettmann drei Runden vor Schluss alle Titelträume platzen ließen. So blieb hinter dem Turniersieger ESG (35:5) nur der zweite Platz mit 34:6 Zählern, zu dem Bernd Schneider am Spitzenbrett 17/20 beisteuerte. Ferner standen noch Michael Berg (13½), Massimo Füllbeck (15½) und Roland Münter (14½) in der Mannschaft.

Die zweite Mannschaft startete mit zwei frühen Niederlagen gegen die Erste und Solingen 28 sehr schwach ins Turnier, kam dann jedoch in Fahrt und konnte hintereinander ESG, BSW Wuppertal und Mettmann bezwingen, was zur Halbzeit 16:4 Punkte und den dritten Platz bedeutete. Leider spielte das Team dann in der Rückrunde sehr schwach, erreichte aber mit 29:11 Zählern hinter Mettmann-Sport zumindest noch den ungefährdeten vierten Platz. Die wichtige Qualifikation für die Niederrhein-Meisterschaft sicherten Oliver Kniest (13½), René Tückmantel (11), Andreas Peschel (13½) und Dr. Axel Scheffner (17½).

Auf der Verbandsebene sind dank des Titelgewinns unserer Zweiten im Vorjahr am 20.01.2007 in Uerdingen damit drei SG-Mannschaften startberechtigt.

Einen Kommentar hinterlassen