Europäischer Cupsieger: 1976•1991
Deutscher Mannschaftsmeister: 1969•1971•1972•1973•1974•1975
1980•1981•1987•1988•1997•2016
Deutscher Pokalsieger: 1986•20062009
Deutscher Mannschaftsblitzmeister: 1986•1996•2000•2002
Schachgesellschaft Solingen e.V.
Zwölffacher Deutscher Mannschaftsmeister
inicio mail me! Abonnieren
«     
»

Vierte remisiert gegen Spitzenreiter

Am vierten Spieltag trennte sich unsere vierte Mannschaft nach einem spannenden Bezirksderby gegen Mettmann-Sport mit einem letztlich leistungsgerechten 4:4-Unentschieden und fügte so dem Tabellenführer aus dem Niederbergischen dessen ersten Punktverlust zu.

Der Kampf begann relativ unspektakulär mit drei nicht völlig ausgekämpften, aber allesamt korrekten Remisen von Dr. Axel Scheffner, Michael Pfeiffer und Spitzenbrett Joachim Görke. Kurz vor der Zeitkontrolle konnte dann Mannschaftskapitän Andreas Peschel das Team mit einer souveränen Partie in Führung bringen. Leider kassierte die Mannschaft fast postwendend den Ausgleich: Roland Münter hatte ein interessantes Bauernopfer mit vielversprechender Kompensation angebracht, verpasste dann aber die korrekte Fortsetzung, so dass weiteres Material verloren ging und Roland sich geschlagen geben musste.

Das gegensätzliche Szenario entwickelte sich am Brett von René Tückmantel, der etwas zu optimistisch eine Qualität geopfert hatte. Doch sein Kontrahent verpasste die beste Verteidigung, so dass René viel Material zurückgewann und nach der Zeitkontrolle eine klare Gewinnstellung besaß, die er wenig später zur 3½:2½-Führung verwerten konnte.

Damit mussten die Partien an den Brettern 2 und 3 die Entscheidung bringen: Clara Wirths bot zunächst eine starke Vorstellung und hatte gegen Matthias Tochtrop eine bessere Stellung mit Mehrbauern erreicht. Doch in beiderseitiger Zeitnot verlor sie leider den Faden und fand sich schließlich in einem Schwerfigurenendspiel mit Minusbauern wieder. Dagegen verwaltete Markus Schmuck bereits über längere Zeit eine leicht schlechtere Position gegen Ulrich Perschke. Dieser verbrauchte auf der Suche nach einer Verwertung des Vorteils viel Zeit und willigte schließlich in die Punkteteilung ein. Leider wählte Clara nicht die beste Verteidigung und musste sich deshalb nach sechs Stunden Spielzeit schließlich zum 4:4-Ausgleich geschlagen geben.

Die Vierte bleibt so mit 5:3-Zählern und zwei Punkten Rückstand auf Mettmann im oberen Mittelfeld der Verbandsliga.

Zur Seite der IV. Mannschaft

Einen Kommentar hinterlassen