Europäischer Cupsieger: 1976•1991
Deutscher Mannschaftsmeister: 1969•1971•1972•1973•1974•1975
1980•1981•1987•1988•1997•2016
Deutscher Pokalsieger: 1986•20062009
Deutscher Mannschaftsblitzmeister: 1986•1996•2000•2002
Schachgesellschaft Solingen e.V.
Zwölffacher Deutscher Mannschaftsmeister
inicio mail me! Abonnieren
«     
»

Gute NRW-Zwischenbilanz für U12-Mannschaft

Seit dieser Saison richtet die Schachjugend NRW ihre Meisterschaften in der U 12 in einem neuen Modus aus. Die vier Qualifikanten für die Deutsche Meisterschaft werden im Juni in einem Rundenturnier der besten sechs NRW-Mannschaften ermittelt werden.

Zur Qualifikation für diese Endrunde wird ein Schnellschach-Turnier mit 7 Runden Schweizer System in 60 Minuten-Partien in Duisburg ausgetragen. Im Feld der startberechtigten 18 Mannschaften befindet sich als amtierender Verbandsmeister auch unser U 12-Quartett. Das Feld ist in diesem Jahr extrem ausgeglichen besetzt, so dass nach DWZ-Rangliste nahezu keine Unterschiede zwischen den Teams bestehen.

In der ersten Runde mussten unsere Youngster „auswärts“ gegen die SG Bochum 31 antreten. Der Auftakt verlief sehr nervös, denn Felix Klesen verlor in der Eröffnung schnell eine Figur und konnte die Partie nicht mehr retten. Zudem hatten auch Thorben Voigt und Jan Porstmann einen Bauern eingebüßt, bewiesen jedoch tollen Kampfgeist und konnten ihre Partien noch drehen. Bei einer 2:1- Führung verpasste dann leider Spitzenbrett Philipp Andrä eine gute Remischance im Endspiel, was zu einem letztlich gerechten 2:2-Unentschieden führte.

In Runde 2 musste Philipp sich mit dem großen Talent von Königsspringer Lemgo, Johannes Blübaum, auseinandersetzen, der im Alter von 9 Jahren bereits die beachtliche DWZ von 1751 besitzt. Zwar bot Philipp nach schwacher Eröffnung einen tollen Kampf, musste sich aber am Ende geschlagen geben. Zuvor hatten aber Jan Porstmann und Thorben Voigt mit souveränen Weiß-Erfolgen die Mannschaft klar in Führung gebracht. Beim Stande von 2:1 hätte Benedikt Leuther, der am Vormittag noch ein Klavier-Konzert absolviert hatte, den ersten Sieg perfekt machen können, doch bei knapper Bedenkzeit versagten ihm in klar besserer Stellung die Nerven, so dass nach seiner unglücklichen Niederlage mit dem 2:2 das zweite Remis zu Buche stand.

Den ersten Sieg gab es dann beim 3:1-Erfolg über die SG Raesfeld Erle. Zwar verlor Benedikt Leuther nach einer Eröffnungsfehler sehr schnell, doch sowohl Jan Porstmann und Thorben Voigt mit den schwarzen Steinen wie auch Philipp Andrä mit dem Anzugsvorteil fuhren souveräne Siege ein.

Damit stand in der letzten Runde des Tages das prestigeträchtige Niederrhein-Derby gegen SF Düsseldorf-Süd auf dem Programm. Thorben Voigt untermauerte dabei seine grandiose Tagesform mit seinem vierten Sieg, der maßgeblich auf seiner in der Eröffnung erreichten Gewinnstellung basierte. Im Anschluss musste Jan Porstmann jedoch auf Anweisung von Mannschaftsführer Oliver Kniest ein Remisangebot des U 12-Verbandsmeisters Daniel Reksten ablehnen, da inzwischen sowohl Benedikt Leuther als auch Philipp Andrä auf die Verliererstraße geraten waren. In der Tat mussten beide etwas später aufgeben, so dass sich Philipp wieder einmal seinem Angstgegner Eiki Takeuchi (DWZ 1581) geschlagen geben musste. In dieser Situation avancierte Jan zum Held der Runde, indem er mit tollem Kampfgeist das ausgeglichene Endspiel noch zum Sieg führte, dabei zum zweiten Mal hintereinander den Verbandsmeister besiegte und vor allem den wichtigen 2:2-Ausgleich erzielte.

Mit 5:3 Punkten liegt unsere U12-Mannschaft zur Turnierhalbzeit auf dem geteilten 3.–7.Platz und hat damit morgen alle Chancen, sich für die Endrunde zu qualifizieren.

Zur Seite der U12

Einen Kommentar hinterlassen