Europäischer Cupsieger: 1976•1991
Deutscher Mannschaftsmeister: 1969•1971•1972•1973•1974•1975
1980•1981•1987•1988•1997•2016
Deutscher Pokalsieger: 1986•20062009
Deutscher Mannschaftsblitzmeister: 1986•1996•2000•2002
Schachgesellschaft Solingen e.V.
Zwölffacher Deutscher Mannschaftsmeister
inicio mail me! Abonnieren
«     
»

U12-Mannschaft belegt Platz 12 bei NRW-Meisterschaft

Etwas enttäuscht kehrte unsere jüngste Vereinsmannschaft vom zweiten Tag der U12-NRW-Meisterschaften aus Duisburg zurück. Das Quartett konnte nicht an die guten Ergebnisse vom Vortag anknüpfen und landete mit 6:8 Zählern letztlich auf dem 12. Rang, womit die Qualifikation zur Endrunde verpasst wurde.

Die erste Begegnung das Tages brachte ein Wiedersehen mit dem SF Dortmund-Brackel, die in den vergangenen Jahren die U12-Turniere auf Landesebene dominiert hatten. So agierten unsere Youngster vielleicht mit etwas zu viel Respekt, was zu relativ glatten Niederlagen von Benedikt Leuther und Thorben Voigt führte. Jan Porstmann verteidigte sich mit den schwarzen Steinen in einer passiven Stellung sehr trickreich und konnte trotz klarer materieller Nachteile noch lange auf ein Dauerschach hoffen, musste sich aber letztlich auch geschlagen geben. So blieb die beste Turnierleistung von Philipp Andrä leider unbelohnt, der seinen um über 300 DWZ-Punkte stärkeren Gegner in ein hübsches Mattnetz lockte und damit den Ehrentreffer zum 1:3 erzielte.

Das Ende aller Qualifikationshoffnungen bedeutete dann die 1,5:2,5-Niederlage in der Vorschlussrunde gegen den SV Welper. Nachdem Benedikt Leuther nach gelungener Eröffnung im Mittelspiel seiner Unerfahrenheit Tribut zollen musste, bot Thorben Voigt mit den weißen Steinen leider im ungünstigen Zeitpunkt seine schlechteste Turnierleistung und musste eine völlig unnötige, aber verdiente Niederlage hinnehmen. Philipp Andrä erzielte mit einem gleicher Maßen hübschen wie mutigen Opferangriff den Anschlusstreffer, der zum Unentschieden hätte reichen sollen. Doch leider verdarb Jan Porstmann sein gewonnenes Turmendspiel zum Remis, so dass die Mannschaft ins Mittelfeld abrutschte.

Dadurch war in der 7. Runde gegen die TG Fritzdorf etwas die Luft raus, was vermutlich auch die extrem unkonzentrierte Leistung von Spitzenbrett Philipp Andrä erklärt, der gegen einen deutlich schwächeren Gegner ziemlich chancenlos verlor. Thorben Voigt sorgte für den Ausgleich, bevor Benedikt Leuther leider ein elementar remises Endspiel wegen seiner Unerfahrenheit noch verlor. Topscorer Jan Porstmann sorgte zumindest noch für den Ausgleich zum 2:2.

Insgesamt bleibt festzuhalten, dass nach Platz 8 (2005) und Platz 5 (2006) die Mannschaft auch mit dem 12. Rang und dem erstmaligen Erreichen des Niederrhein-Titels in diesem Jahr ihre stabile Position in der erweiterten NRW-Spitze bestätigt hat. Letztlich fehlte die absolute Topform und ein wenig mehr Erfahrung am vierten Brett für die Endrundenqualifikation, die im kommenden Jahr in der U14 mit der Unterstützung von Yannic Neuhaus angestrebt werden soll.

Zur Seite der U12

Einen Kommentar hinterlassen