Europäischer Cupsieger: 1976•1991
Deutscher Mannschaftsmeister: 1969•1971•1972•1973•1974•1975
1980•1981•1987•1988•1997•2016
Deutscher Pokalsieger: 1986•20062009
Deutscher Mannschaftsblitzmeister: 1986•1996•2000•2002
Schachgesellschaft Solingen e.V.
Zwölffacher Deutscher Mannschaftsmeister
inicio mail me! Abonnieren
«     
»

Achte schafft vorzeitigen Aufstieg

Dank eines 5:3-Erfolgs im Duell mit dem direkten Verfolger ESG IV hat unsere achte Mannschaft vorzeitig den Aufstieg in die 2. Bezirksliga geschafft. Dabei wusste die Mannschaft vor allem in der vierten Spielstunde kämpferisch zu überzeugen, nachdem sich zunächst eine klare Niederlage anbahnte.

Kathleen Weiland hatte in der Eröffnung ein inkorrektes Opfer gebracht und verlor dann nach einer schwerwiegenden Fehlkalkulation noch eine Figur, so dass sie sich frühzeitig geschlagen geben musste. Zudem hatten Alexander Kirschbaum und Roman Diederichs ebenfalls Material verloren und sowohl Manfred Werner als auch Daniel Borgmann quälten sich am in Turmendspielen mit Minusbauer, so dass nach drei Stunden wahrlich kein Anlass zum Optimismus bestand.

Doch in der Phase vor der Zeitkontrolle wendete sich das Blatt: zunächst gewann Jan-Hendrik Berents eine Qualität, dann konnte Tobias Leuther mit einer blitzsauberen Positionspartie nach 3½ Stunden den psychologisch wichtigen Ausgleich erzielen. Parallel verlor der Kontrahent von Alexander Kirschbaum völlig den Faden, so dass dieser in ein gewonnenes Endspiel mit Mehrqualität abwickeln konnte.

So kam es fast der Entscheidung gleich, dass Dr. Roman Diederichs, Daniel Borgmann und Manfred Werner ihre schlechteren Positionen kurz nach der Zeitkontrolle allesamt Remis halten konnten. Nach dem Führungstreffer von Alexander Kirschbaum gab sich dann auch Jan-Hendrik Berents mit der Punkteteilung zum 4:3 in einer technisch schwer verwertbaren Stellung zufrieden.

Denn in der Zwischenzeit hatte auch Dmitry Iov mit gewohnt starker Endspiel-Technik ein Bauernendspiel mit Mehrbauern erreicht, dass er souverän zum 5:3-Endstand verwertete, wonach man sich den Aufstiegsfeierlichkeiten widmen konnte.

Zur Seite der VIII. Mannschaft

Einen Kommentar hinterlassen