Europäischer Cupsieger: 1976•1991
Deutscher Mannschaftsmeister: 1969•1971•1972•1973•1974•1975
1980•1981•1987•1988•1997•2016
Deutscher Pokalsieger: 1986•20062009
Deutscher Mannschaftsblitzmeister: 1986•1996•2000•2002
Schachgesellschaft Solingen e.V.
Zwölffacher Deutscher Mannschaftsmeister
inicio mail me! Abonnieren
«     
»

Pokalquartett kämpft Kamen nieder

Dank einer exzellenten kämpferischen Leistung hat unsere Pokalmannschaft mit einem 3:1-Erfolg über den SV Kamen das Halbfinale des NRW-Vierer-Pokals erreicht. Gegen die in Bestbesetzung angetretenen Gäste aus dem Ruhrgebiet, die in der Meisterschaft nur wegen der schlechteren Brettpunkte den Aufstieg in die NRW-Klasse verpassten, war unsere Mannschaft nominell nur leicht favorisiert.

Leider hatte jedoch Spitzenbrett Martin Becker einen miserablen Tag erwischt. Nach einer Ungenauigkeit in der Eröffnung gab er seinem Kontrahenten früh die Möglichkeit zu einem chancenreichen Figurenopfer, nachdem dieser eine gefährliche Angriffsstellung mit einer ständigen Dauerschach-Ressource als »Notausgang« besaß. Dieser war jedoch nicht nötig, denn Martin stellte umgehend eine Figur ein und musste nach nur 20 Zügen aufgeben.

Damit standen die restlichen drei Bretter vor der schweren Aufgabe, aus drei ziemlich ausgeglichenen Positionen 2½ Zähler zu ergattern. Markus Balduan besaß dabei noch die besten Aussichten und verdichtete seine kleinen positionellen Vorteile geduldig, bis sein Kontrahent in Zeitnot den finalen Fehler beging und trotz reduziertem Material einen Mattangriff zum Solinger Ausgleichstreffer zuließ.

In der Zeitnotphase fiel dann auch die Entscheidung zu unseren Gunsten: Oliver Kniest hatte in einem lange Zeit sehr verwickelten Leningrader-Holländer einen Bauern gewinnen können und schaffte es dann, diesen bis in ein gewonnenes Bauernendspiel zu behalten, was die Führung zum 2:1 bedeutete. Die Entscheidung erzielte dann Andreas Peschel, der für sein sehr mutiges Angriffsspiel mit den schwarzen Steinen aus einer ausgeglichenen Position belohnt wurde. Nachdem er die Zeitnotphase mit sehr komplizierter Stellung geschafft hatte, besaß er ein Endspiel mit zwei Mehrbauern auf dem Brett, das er souverän in einen vollen Zähler ummünzte.

Damit steht die Mannschaft im NRW-Halbfinale, das am 03.06.2007 ausgetragen werden wird.

Einen Kommentar hinterlassen