Europäischer Cupsieger: 1976•1991
Deutscher Mannschaftsmeister: 1969•1971•1972•1973•1974•1975
1980•1981•1987•1988•1997•2016
Deutscher Pokalsieger: 1986•20062009
Deutscher Mannschaftsblitzmeister: 1986•1996•2000•2002
Schachgesellschaft Solingen e.V.
Zwölffacher Deutscher Mannschaftsmeister
inicio mail me! Abonnieren
«     
»

Andrei Orlov dominiert September-Blitz-GP


Die Sieger des Abends

Der Gerresheimer Zweitliga-Spieler Andrei Orlov war der überlegene Sieger des September-Blitz-Grand-Prix zum Auftakt der Saison 2007/08, zu dem sich leider nur 29 Spieler im Haus Turnerbund eingefunden hatten. Der russische IM agierte höchst professionell und remisierte gegen die beiden anderen Titelträger, gab sich aber gegen den Rest des Teilnehmerfeldes keine Blöße, so dass er mit einem Kurzremis in der Schlussrunde seinen überlegenen Turniersieg mit 13½/15 abrunden konnte.

In Abwesenheit von Orlovs »ewigem Rivalen« Bernd Schneider, der parallel den überzeugenden Gladbacher Heimsieg über den FC Augsburg bejubelte, waren Orlovs Kumpel IM Michail Zaitsev (SG Bochum 31) und Lokalmatador IM Markus Schäfer als schärfste Rivalen des Gerresheimer Schnellschach-Spezialisten einzuschätzen. Beiden gelang in der ersten Turnierhälfte auch ein Remis gegen den Topgesetzten, doch mussten sie zusätzlich weitere Punktverluste gegen das Verfolgerfeld hinnehmen. So unterlagen beide dem Duisburger Blitz-Spezialisten Martin Spitzer.

Dadurch hatte Orlov bereits zur Turnierhälfte mit 7/8 einen Zähler Vorsprung auf das Verfolgerfeld und stand mit 13/14 bereits vor der Schlussrunde als Turniersieger fest, so dass er sich mit einem Kurzremis gegen den überraschend stark auftrumpfenden Thomas Klamert zufrieden gab. Den zweiten Platz sicherte sich Zaitsev mit 12½ Zählern knapp vor Spitzer (12). Dabei profitierte das Bochumer Zweitliga-Spitzenbrett davon, dass der Duisburger zwar zwei IM-Skalps eroberte, aber dafür auch gegen Paul Ax (Ford Köln) und Ulf Gohla (Wattenscheid) nicht einkalkulierte Niederlagen hinnehmen musste. Den vierten Hauptpreis sicherte sich noch Markus Schäfer, der sich aber sowohl mit seinem Spiel als auch seiner Punktausbeute von 10½/15 unzufrieden zeigte.

In sehr starker Verfassung präsentierte sich die dreiköpfige Delegation, die die weite Anreise aus Ostwestfalen auf sich genommen hatte: Frank Bellers (Herford) erreichte einen guten 5. Rang. Stephan Grochtmann (Gütersloh) und Thomas Klamert (Rheda) konnten sich die Ratingpreise für DWZ unter 2100 und 1900 sichern. Da Klamert mit seiner DWZ von 1652 so stark auf Platz 9 auftrumpfte ging der Sonderpreis für Spieler mit DWZ unter 1700 an den Zweitplazierten dieser Gruppe, den Wermelskirchener Werner Müller. Das Spitzenbrett der Solinger Jugend-Bundesliga-Mannschaft, Naufel Elmali, durfte sich über den Jugendpreis freuen.

Das nächste Blitzturnier findet wieder in Kooperation mit den Sportfreunden Katernberg statt. Am ungewöhnlichen Termin, Sonntagabend, dem 21.10.2007, bitten die beiden Vereine zu einem hochklassig besetzten Bundesliga-Blitzturnier nach Gelsenkirchen mit einem Preisfond von fast 3.500 €.

Zu Endstand und Fortschrittstabelle
Fotos vom Turnier auf www.flickr.com.

Einen Kommentar hinterlassen