Europäischer Cupsieger: 1976•1991
Deutscher Mannschaftsmeister: 1969•1971•1972•1973•1974•1975
1980•1981•1987•1988•1997•2016
Deutscher Pokalsieger: 1986•20062009
Deutscher Mannschaftsblitzmeister: 1986•1996•2000•2002
Schachgesellschaft Solingen e.V.
Zwölffacher Deutscher Mannschaftsmeister
inicio mail me! Abonnieren
«     
»

Solide Zwischenbilanz bei Jugend-Bezirks-EM

Traditionell steht der Herbst im Bereich des Jugendschachs stets im Zeichen der Jugend-Bezirks-Einzelmeisterschaften. In diesem Jahr sind wir bei den gewohnt in Elberfeld ausgetragenen Titelkämpfen mit acht Spielern vertreten. Dabei lässt sich bereits deutlich der bald anstehende »Generationswechsel« in unserer Jugendabteilung erkennen. Da Einzelmeisterschaften nur bis zur Altersklasse U18 ausgetragen werden, sind die »Routiniers« wie der vierfache Titelträger der vergangenen Jahre, Anton Hannewald, oder auch Tobias Leuther und Alexander Kirschbaum nicht mehr dabei, so dass wir in den Gruppen U18 und U16 überhaupt nicht vertreten sind.

In der U14 gelten dagegen Titelverteidiger Jan Porstmann und Philipp Andrä als Topfavoriten. Beide remisierten im direkten Duell gegeneinander und liegen mit 2½/3 bzw. 1½/2 einen halben Minuspunkt hinter dem stark aufspielende Jan Hobusch (Solingen 1928). Am kommenden Samstag kommt es zum ersten Spitzenduell zwischen Porstmann und Hobusch.

Für unsere sechs, zum Teil noch sehr jungen Starter in der U12 geht es hauptsächlich darum, Spielpraxis und Erfahrungen zu sammeln. Bereits zum zweiten Mal sind Jonas Möller und Jan-Luca Bartsch am Start. Jonas erwischte bisher ein unglückliches Turnier und musste nach einem glatten Auftaktsieg über seinen Vereinskollegen Julian Krebber aufgrund zweier Eröffnungsfehler vermeidbare Niederlagen einstecken, wird sich aber sicher wieder nach vorne kämpfen können. Jan-Luca gelangen dagegen zwei überzeugende Weiß-Siege, so dass er mit 2/3 im Vorderfeld der Tabelle zu finden ist.

Julian Krebber konnte nach der Niederlage gegen Jonas das zweite Vereinsduell gegen Maximilian Niemeyer gewinnen und steht mit einer Nachholpartie bei einem Zähler. Auf die gleiche Punktzahl kommt Laura Möller, die in der dritten Runde nach ihrer bisher besten Partie nur wegen fehlender Erfahrung den zweiten Punkt verpasste.

Marvin Krebber und Maximilian Niemeyer mussten bisher zweimal die Überlegenheit ihrer Gegner anerkennen, werden aber beginnend mit ihrem direkten Duell in der 3.Runde auch noch ihr Punktekonto aufstocken können.

Zu den Tabellen

David Bachmann (ESG 1851) schreibt:

14. September 2008 @ 12:05

Ich würde gerne Eure Jugendarbeit loben.
Wie Ihr Eure Jugendlichen betreut, nachher die Partien analysiert usw. ist wirklich sehr vorbildlich!

Weiter so!

RSS Feed für Kommentare zu diesem Eintrag · TrackBack URI

Einen Kommentar hinterlassen