Europäischer Cupsieger: 1976•1991
Deutscher Mannschaftsmeister: 1969•1971•1972•1973•1974•1975
1980•1981•1987•1988•1997•2016
Deutscher Pokalsieger: 1986•20062009
Deutscher Mannschaftsblitzmeister: 1986•1996•2000•2002
Schachgesellschaft Solingen e.V.
Zwölffacher Deutscher Mannschaftsmeister
inicio mail me! Abonnieren

Archiv: 18. September 2011

Drabke und Schäfer sichern ersten Sieg

Mit einem hart erkämpften 4½:3½ im Lokalderby gegen den SF Gerresheim ist unsere II.Mannschaft erfolgreich in das »Unternehmen Wiederaufstieg« gestartet. Nach dem kurzfristigen krankheitsbedingten Ausfall von Martin Alexander Becker musste die Mannschaft allerdings sofort einem Rückstand nachlaufen, der die ersatzgeschwächten Gäste aus Düsseldorf zusätzlich motivierte. So dauerte es bis nach der Zeitkontrolle, bis endlich die ersten vollen Zähler der neuen Spielzeit verzeichnet werden konnte. Lorenz Drabke und Markus Schäfer konnten ihre vorteilhaften Positionen verwerten und den Kampf glücklicher Weise noch drehen.  Weiterlesen »

Traumstart für Dritte

Mit einem souveränen 6½:1½-Erfolg gegen Aufsteiger SF Ford Köln erwischte die III. Mannschaft einen idealen Auftakt in die Saison der NRW-Klasse. Besonders erfreulich war dabei, dass in der verjüngten Mannschaft mit dem 15jährigen NRW-Klasse-Debütanten Jan Hobusch sowie Ewald Fichtner und Alexander Hobusch auch alle drei Akteure des Jugend-Bundesliga-Kaders einen vollen Zähler zum Erfolg beitragen konnten.

Weiterlesen »

Souveräner Auftakterfolg für Fünfte

Durch einen ungefährdeten 5:3-Erfolg im Lokalderby gegen ESG III hat unsere V. Mannschaft die ersten zwei Zähler im Kampf um den Klassenerhalt in der Verbandsklasse eingefahren. Die Gäste aus Wuppertal traten nur zu siebt an, so dass Martin Auer am Spitzenbrett zu einem kampflosen Zähler kam. In Spiellaune präsentierte sich Michael Pommeranz, der in einer Kurzpartie das 2:0 erzielen konnte. So konnte Mannschaftsführer Frank Borkott beruhigt die Punkteteilung anstreben, zumal Stephan Borchert in gewohnt aggressivem Stil nach nur etwa 2½ Stunden Spielzeit bereits auf 3½: ½ erhöhte.

Athanassios Vranidis steuerte gegen den amtierenden U12-Bezirksmeister Kornel Maj eine weitere Punkteteilung bei, bevor dann Haudegen Walter Ommer in gewohntem Naturschachstil siegte und für die endgültige Entscheidung sorgte. So war es besser zu verkraften, dass Ali Erkay und Volker Naupold in den abschließenden Partien jeweils Niederlagen kassierten, wobei insbesondere bei Volker sicherlich mehr drin gewesen wäre.

Nach dieser guten Auftaktleistung geht die Fünfte optimistisch in die nächsten Kämpfe, in denen möglichst bald die nötigen Punkte zum Klassenverbleib eingefahren werden sollen.

Zur Seite der V. Mannschaft

Achte unterliegt in Auftaktrunde

Unsere VIII. Mannschaft musste sich heute als einzige der vier Mannschaften, die im Schachzentrum kämpften, mit 1½:6½ geschlagen geben, da sich die Gäste von TV Witzhelden II als klar überlegen erwiesen. Reizvoll an dem Kampf war vor allem, dass in beiden Mannschaften sowohl Jugendliche als auch Senioren mitspielten, so dass es einmal mehr zu einer Begegnung kam, wie sie sich wohl in kaum einer anderen Sportart finden lässt:

Partie Laura Möller – Johannes Gunia

Weiterlesen »