Europäischer Cupsieger: 1976•1991
Deutscher Mannschaftsmeister: 1969•1971•1972•1973•1974•1975
1980•1981•1987•1988•1997•2016
Deutscher Pokalsieger: 1986•20062009
Deutscher Mannschaftsblitzmeister: 1986•1996•2000•2002
Schachgesellschaft Solingen e.V.
Zwölffacher Deutscher Mannschaftsmeister
inicio mail me! Abonnieren
«     
»

Karnevals-Open startet mit Überraschungen

Überraschung der Eröffnungsrunde: Kurt Rist

Überraschung in der Eröffnungsrunde: Kurt Rist

Durch einige kurzfristige Absagen am heutigen Tag startete das V. Solinger Karnevals-Open zwar nicht mit der Maximalteilnehmerzahl von 75, aber unser Schachzentrum ist auch mit 72 Akteuren bestens gefüllt. Auch in der Spitze ist das Turnier stark besetzt: An Position 1 ist der häufig bei unseren Turnieren antretende Wattenscheider Bundesliga-Spieler IM Svetlin Mladenov gesetzt. Neben ihm gehört auch sein bulgarischer Landsmann, der routinierte GM Ventzislav Inkiov zu den Top-Favoriten.

Weitere bekannte Gesichter sind die deutsche Nationalspielerin WGM Zoya Schleining (Düsseldorfer SK) und der amtierende deutsche Amateurmeister FM Dmitri Marcziter (DJK Aufwärts Aachen), während die Solinger Hoffnungen in diesem Jahr vor allem auf FM Michael Berg liegen. Sie alle konnten ihre Pflichtaufgaben in der ersten Runde erfolgreich absolvieren.

Dennoch gab es einige Überraschungen, für die vor allem die traditionell zahlreich vertretenen Jugendlichen im Feld verantwortlich waren. Der 15-jährige Moritz Lückerath (Düsseldorfer SK, 1700) konnte Bernhard Nagel (Wiesbadener SV, 2191) bezwingen, während Julian Gula (12, SF Düsseldorf, 1586) mit Schwarz ein Remis gegen Lokalmatador Joachim Görke erreichte.  Ein besonderes Generationenduell gab es am letzten Brett: dort spielte der jüngste Teilnehmer, der 8-jährige Jonas Jahrke aus Essen, der vom bekannten GM Sebastian Siebrecht trainiert wird,  gegen den zweitältesten Spieler, im Turnier, Helmut Meckel, unbeeindruckt auf und erzielte ein verdientes Remis.

Duell der Generationen

Duell der Generationen: Jahrke – Meckel

Die größte Überraschung des Tages gelang aber dem Turniersenior: Der 83-jährige Kurt Rist spielte wie in seiner besten Zeit auf und bezwang den Dürener Thomas Vogt (2139) in einer tollen Partie. Das Karnevals-Open wird morgen mit einer Doppelrunde fortgesetzt.

Zu den Ergebnissen

Einen Kommentar hinterlassen