Europäischer Cupsieger: 1976•1991
Deutscher Mannschaftsmeister: 1969•1971•1972•1973•1974•1975
1980•1981•1987•1988•1997•2016
Deutscher Pokalsieger: 1986•20062009
Deutscher Mannschaftsblitzmeister: 1986•1996•2000•2002
Schachgesellschaft Solingen e.V.
Zwölffacher Deutscher Mannschaftsmeister
inicio mail me! Abonnieren
«     
»

Anish Giri im Weltcup-Viertelfinale

Mit einem 3:1 nach dem Sieg in beiden Schnellpartien hat sich Anish Giri im Duell der Frischvermählten gegen den polnischen Spitzenspieler GM Radoslav Wojtaszek (2741) durchgesetzt und das Viertelfinale des FIDE-Weltcups in Baku erreicht. Wojtaszek hatte ebenso wie Giri im Juli mit der russischen WGM Alina Kashlinskaya eine Spitzengroßmeisterin geheiratet und gilt als langjähriger Anand-Sekundant als einer der besten Eröffnungstheoretiker der Welt.

Insofern überraschte es nicht so sehr, dass Anish in der Weiß-Partie gegen den Najdorf-Spezialisten keinen Vorteil erreichen konnte. Im Rückkampf hatte der Holländer aber auch nur wenig Schwierigkeiten, mit Slawisch auszugleichen, so dass kurz vor der Zeitkontrolle das zweite Unentschieden perfekt war und der Weg in die Tie Breaks feststand.

In der ersten 25-Minuten-Schnellpartie erwischte unser holländischer Spitzenspieler den Polen in einem Mikenas-Engländer auf dem falschen Fuß. Trotz großem Zeitverbrauch konnte Wojtaszek sich nicht aus seiner unangenehmen Position befreien und musste bereits nach 27 Zügen aufgeben. In der vierten Partie erhielt Wojtaszek dann eine tolle Stellung mit Mehrbauer, doch der Nervendruck machte sich bemerkbar und er kam in den von Giri geschickt initiierten Verwicklungen vom richtigen Weg ab und musste sich schließlich erneut geschlagen geben.

Im Viertelfinale trifft Giri nun auf den Franzosen Maxime Vachier-Lagrave.

Rundenbericht 4.1
Rundenbericht 4.2
Rundenbericht 4 -Tie Break

Einen Kommentar hinterlassen