Europäischer Cupsieger: 1976•1991
Deutscher Mannschaftsmeister: 1969•1971•1972•1973•1974•1975
1980•1981•1987•1988•1997•2016
Deutscher Pokalsieger: 1986•2006•2009
Deutscher Mannschaftsblitzmeister: 1986•1996•2000•2002
Schachgesellschaft Solingen e.V.
Zwölffacher Deutscher Mannschaftsmeister
inicio mail me! Abonnieren
«     
»

Medaillenchance für Luisa Bashylina

Vor den beiden abschließenden Tagen bei den Deutschen Jugend-Meisterschaften in Willingen besitzt Luisa Bashylina in der U10w noch gute Chance auf einen Medaillenplatz. Nach acht von 11 Runden liegt sie mit 5½ Zählern auf dem vierten Platz. Dabei hat sie nur einen Punkt Rückstand auf die auf dem zweiten Rang liegende Topgesetzte Phuong Tao Vivien Nguyen, gegen die sie im direkten Duell morgen Vormittag antreten muss.

Nach dem etwas schwächeren Pfingstmontag, an dem sie nur ½/2 hatte erzielen können, kämpfte sich Luisa mit zwei ungefährdeten Siegen gegen Charis Peglau (1097) und Charlotte Derling (974) wieder nach vorne und lag mit 4½/6 auf dem geteilten dritten Rang. Leider konnte sie im Duell mit der souveränen Tabellenführerin Svenja Butenandt (1435) keinen Druck mit den weißen Steinen erzeugen und wurde schließlich aus einer ausgeglichenen Mittelspielstellung schrittweise positionell ausgepunktet. Während Butenandt nun mit der famosen Bilanz von 8/8 dem Verfolgerfeld bereits um 1½ Zähler enteilt ist, konnte Luisa mit ihrem heutigen Schwarz-Erfolg gegen Rosalie Werner (1097) den Abstand zum zweiten Tabellenplatz bewahren.

Die morgige Begegnung gegen die zweitplatzierte Nguyen könnte bereits vorentscheidenden Charakter für Luisas Medaillenchancen besitzen.

Zur Turnierseite U10w

Dagegen ist Elizabeth Kublanov nach zwei Niederlagen in Folge in den Runden 6 und 7 etwas zurückgefallen. Nach einem mit Schwarz schön positionell herausgespielten Sieg gegen Charlotte Eulitz (1557) und einer Punkteteilung gegen Anais Abele (1508) lag Elizabeth mit 3/5 an der Schwelle zu den Top Ten-Plätzen. Offenbar hat sie aber nicht ihre beste Form mit nach Hessen gebracht, denn sowohl gegen Johanna Ehmann (1701) wie auch Lisa Truong (1597) unterliefen ihr – für sie sehr untypisch – frühzeitig schwere taktische Patzer, so dass sie bereits im frühen Mittelspiel aufgrund der Materialverluste für eine verlorene Sache kämpfte.

Mit 3/7 ist Elizabeth nun auf den 22. Platz zurückgefallen, wird aber sicherlich alles daran setzen, sich zumindest noch auf ein ausgeglichenes Punktekonto zu hieven.

Zur Turnierseite U14w

Ihre ältere Schwester Carolin Kublanov musste im offenen U25-Open nach ihrem Überraschungserfolg in der ersten Runde ausschließlich gegen nominell stärkere Gegner antreten und liegt etwas unglücklich bei nur 2/7, nachdem sie zwei leicht bessere Positionen nicht zum Sieg führen konnte, dafür aber zwei ausgeglichene Endspiele noch verlor.

Zur Turnierseite ODEM U25

Ihr könnt unseren Mädels die Daumen drücken und auch am Freitag und Samstag live der Berichterstattung aus Willingen folgen:

Zur Liveübertragung Chess 24
Zur DSJ-Turnierseite

Der Kommentarbereich ist geschlossen.