Europäischer Cupsieger: 1976•1991
Deutscher Mannschaftsmeister: 1969•1971•1972•1973•1974•1975
1980•1981•1987•1988•1997•2016
Deutscher Pokalsieger: 1986•20062009
Deutscher Mannschaftsblitzmeister: 1986•1996•2000•2002
Schachgesellschaft Solingen e.V.
Zwölffacher Deutscher Mannschaftsmeister
inicio mail me! Abonnieren
«     
»

Vierte sichert vorzeitig Klassenerhalt

Mit einem 5½:2½-Erfolg beim Tabellenletzten Velberter SG hat unsere IV. Mannschaft ihren grandiosen Endspurt in der zweiten Saisonhälfte fortgesetzt und sich einen Spieltag vor Schluss den Klassenerhalt in der Verbandsliga gesichert.

Zwar konnte Mannschaftsführer Joachim Görke diesmal nicht auf eine solche Topbesetzung wie gegen Krefeld II zurückgreifen, aber dennoch ging die Vierte auch nominell favorisiert in das Bezirksderby mit der bisher sehr glücklos agierenden Velberter SG. Die Gastgeber lieferten aber einen starken Kampf, so dass Markus Schmuck  nach ca. 3 Stunden die Weisung bekam, ein gegnerisches Remisangebot abzulehnen, da Daniel Reksten eine Figur gegen nur zwei gegnerische Bauern verloren hatte und zudem bei Jan Porstmann erneut eine gefährliche Zeitnot drohte.

Für die Führung sorgte dann Niklas Nink mit einer schönen Angriffspartie, die er mit einem hübschen Opfer abschloss. Wenig später zeigte sich dann die richtige Entscheidung von Markus Schmuck, denn sein Gegner traf bei knapper werdender Bedenkzeit einige suboptimale Entscheidungen, die Markus zur schrittweisen Verbesserung seiner Stellung nutzte und schließlich zum 2:0 vollendete.

Joachim Görke gelang als Schwarzer in einer englischen Eröffnung eine schöne Positionspartie, in der sich im Mittelspiel das Läuferpaar sicherte und diesen Vorteil in einem besseren Endspiel sehr schön zu einem vollen Zähler ummünzte. Die Entscheidung fiel dann schließlich in der Partie von Jan Porstmann, der sich wie befürchtet in hochgradiger Zeitnot befand und zudem eine schlechte Stellung verwalten musste, als sein Gegner plötzlich einen Turm einstellte und wenig später aufgeben musste.

In Anbetracht dieser komfortablen 4:0-Führung offerierte Amina Sherif in leicht besserer Stellung die Punkteteilung und sicherte so den Mannschaftssieg ab. Somit war es auch zu verkraften, dass Ersatzmann Wolfgang Zimdars, der im Mittelspiel gegen die gegnerische Bird-Eröffnung zu passiv agiert hatte und schrittweise in eine schlechtere Stellung geraten war, diese nicht mehr halten und die erste Solinger Niederlage des Tages hinnehmen musste.

Dafür verteidigte Daniel Reksten seine technische Verluststellung außerordentlich zäh und wurde für diese starke Leistung nach über fünf Stunden mit einem halben Zähler belohnt. Danach stellte auch Ralph Blasek seine Gewinnbemühungen ein und sorgte mit seinem Remis aus einer Position der Stärke für den Endstand von 5½:2½.

Damit hatte die Vierte ihr Punktekonto mit 8:8 Zählern erstmals in dieser Saison wieder ausgeglichen und musste nun auf das Ergebnis der Begegnung zwischen dem Oberbilker SV und ESG II warten, die beide vor dem Spieltag 5 Zähler aufwiesen. Bei einem 4:4 wäre das Zittern aufgrund unserer schlechten Brettpunktebilanz weiter gegangen, doch die ESG siegte klar mit 6:2. Somit besitzen wir drei Punkte Vorsprung auf den Abstiegsplatz, so dass der vorzeitige Klassenerhalt gefeiert werden konnte und wir befreit in das abschließende Derby gegen die Elberfelder gehen können.

Zur Seite der IV. Mannschaft

Einen Kommentar hinterlassen