Europäischer Cupsieger: 1976•1991
Deutscher Mannschaftsmeister: 1969•1971•1972•1973•1974•1975
1980•1981•1987•1988•1997•2016
Deutscher Pokalsieger: 1986•20062009
Deutscher Mannschaftsblitzmeister: 1986•1996•2000•2002
Schachgesellschaft Solingen e.V.
Zwölffacher Deutscher Mannschaftsmeister
inicio mail me! Abonnieren

Archiv: 18. Juni 2017

Amina Sherif in NRW-Auswahl

Traditionell fanden am Fronleichnams-Wochenende vom 15.-18.06.2017 die Deutschen Ländermeisterschaften der Frauen in Braunfels statt, zu der diesmal 13 Vertretungen der Schachverbände angetreten waren. Die NRW-Auswahl war diesmal nicht so stark besetzt, machte sich als Vierte der Setzliste aber dennoch Hoffnungen auf einen Medaillenplatz.

Nach einem ordentlichen Start mit einem klaren Sieg gegen Rheinland-Pfalz und einem 4:4 gegen die starke Baden-Auswahl setzte es jedoch eine heftige 1½:6½-Niederlage gegen die Mädchenvertretung von Bayern II. Danach lief nicht mehr viel zusammen und eine knappe 3½:4½-Niederlage gegen Hamburg führte schließlich zu einem undankbaren 10. Platz mit 4:6 Punkten, während es bei einem Sieg Platz 4 gewesen wäre.

Auch Amina Sherif erwischte nur ein durchwachsenes Turnier und war am vierten Brett mit 2½/5 nur bedingt zufrieden, blieb aber im Rahmen der nominellen Erwartung.

Zur Turnierseite

Carolin Kublanov in Herne in Topform

Während ihre Schwester bei der NRW-U14w-Meisterschaft erfolgreich war, startete  Carolin Kublanov vom 14.-18.06.2017 beim »Unser Fritz«-Open in Herne, das der SV Unser Fritz bereits zum achten Mal über das Fronleichnams-Wochenende ausrichtete. Carolin war im starken Feld der 119 Spieler, darunter 2 GM, 1 WGM, 3 FM nur an Position 90 gesetzt, zeigte sich aber in blendender Verfassung.

In allen 7 Runden traf sie auf nominell stärkere Gegner, musste sich aber nur in Runde 4 gegen Dr. Hartmut Frank (1853) geschlagen geben. Dafür remisierte sie unter anderem gegen Fabian Zahn (1952) und Steven Nowak (2053) und schraubte durch einen Sieg in der Schlussrunde über Gerd Arlt (1762) ihren Score auf exzellente 3½/7. Dies brachte ihr einen guten 57. Platz ein.  Zudem gewann sie 72 Elo-Punkte hinzu, womit sie erstmals die 1700er-Marke überschritt.

Mit der neuen Zahl von 1725 belohnte sich Carolin für ihren Schach-Monat, bei dem sie binnen fünf Wochen gleich vier 7-Runden-Turniere absolvierte.

Zur Turnierseite

U14-Mädchen verteidigen NRW-Meistertitel

Unsere NRW-Meisterinnen: Luisa Bashylina, Melanie Müdder, Elizabeth Kublanov und Dana Berelowitsch mit Trainer Joachim Görke
(Foto: Rafael Müdder)

Unser U14-Mädchen-Team hat mit einem Unentschieden gegen den punktgleichen Düsseldorfer SK zum zweiten Mal nach 2016 die NRW-Meisterschaft gewonnen!  Das 8:8 (2:2) reichte aufgrund der besseren Brettpunkte zur erfolgreichen Titelverteidigung, zu der wir Melanie Müdder, Dana Berelowitsch, Elizabeth Kublanov, Luisa Bashylina und natürlich Erfolgscoach Joachim Görke herzlich gratulieren! Weiterlesen »