Europäischer Cupsieger: 1976•1991
Deutscher Mannschaftsmeister: 1969•1971•1972•1973•1974•1975
1980•1981•1987•1988•1997•2016
Deutscher Pokalsieger: 1986•2006•2009
Deutscher Mannschaftsblitzmeister: 1986•1996•2000•2002
Schachgesellschaft Solingen e.V.
Zwölffacher Deutscher Mannschaftsmeister
inicio mail me! Abonnieren

Archiv: 03. Dezember 2017

Markus Schäfer siegt in der Heide

Markus Schäfer

Bereits zum 21. Mal richtete der SC 81 Schneverdingen am 03.12.2017 sein traditionelles Heide-Schnellschach-Open aus, das stets am Vorabend von einem offenen Blitzturnier eingeleitet wird.

Da Manfred Ziemann, der 1. Vorsitzende des Schachclubs in Schneverdingen, der Schwiegervater von Alexander Naumann ist, gehört dieser natürlich zum Inventar des Turnieres und war auch diesmal wieder der Topgesetzte. Ein weiterer Stammgast ist Markus Schäfer, der bei der diesjährigen Auflage besonders erfolgreich war.

Zunächst siegte Markus mit 8/9 beim abendlichen Blitzturnier, wo er Alexander besiegen konnte und lediglich dem späteren Zweiten, GM Vladimir Epishin (2519) unterlag, der mit 7½ Zählern knapp vor dem punktgleichen Alex landete.

Beim Hauptturnier blieb der russische Großmeister und langjährige Karpov-Sekundant erneut ungeschlagen und holte sich mit 7½/9 den Turniersieg vor einem Trio mit 7 Punkten, in dem Markus Schäfer dank der besten Buchholz-Wertung den zweiten Rang erreichte, während Alexander Naumann als Titelverteidiger diesmal mit Rang 4 zufrieden sein musste.

Zur Turnierseite
Endstand Blitzturnier
Endstand Schnellturnier

Zwei Turniersiege für Luisa Bashylina

Luisa Bashylina mit dem Pokal vom 11. Fritzdorfer Jugendopen

Einen Monat vor der am Jahresende anstehenden Titelverteidigung bei der Deutschen U14w-Mann­schafts­meis­ter­schaft präsentiert sich Nesthäkchen Luisa Bashylina in starker Form. So konnte sie binnen zwei Wochen gleich zwei Turniersiege einfahren.

Zunächst dominierte sie am 18.11.2017 beim Fritzdorfer Jugend-Schnellschach-Open überlegen die U12-Kategorie und konnte dank der perfekten Bilanz von 9/9 gleich zwei Punkte zwischen sich und ihre Verfolger im 16köpfigen Teilnehmerfeld legen.

Ergebnisse Fritzdorf-Open

Danach startete sie vom 01.-03.12.2017 im NRW-Vorrundenturnier des Mädchen-Schach-Grand-Prix der Deutschen Schachjugend und holte sich fast vor heimischer Kulisse in der Jugendherberge Solingen Burg auch in der Altersklasse U14-U25 mit 4½/5 den Turniersieg vor der Remscheiderin Daria Herbertz (3½) und qualifizierte sich so für das deutsche Endrundenturnier

Tabelle NRW-Mädchen-Grand-Prix
Bericht NRW-Mädchen-Grand-Prix

Vierte unterliegt in Meiderich

In Notbesetzung und mit nur 7 Akteuren musste sich die IV. Mannschaft trotz ordentlicher Leistung aufgrund suboptimaler Chancenauswertung mit 3:5 bei der Sgem Meiderich/Ruhrort geschlagen geben und verpasste die Chance, sich etwas vom Tabellenende der Verbandsliga abzusetzen.  Weiterlesen »

Sechste remisiert im spannenden Stadtderby

Auch wenn die Mannschaft des SC Solingen 1928 II als verlustpunktfreier Tabellenführer ins Schachzentrum gekommen war, fühlte sich das 4:4 unserer Sechsten in einer vorgezogenen Partie der 2. Bezirksliga eher wie ein Punktverlust an, da beim Vergleich der doch zahlreich ausgelassenen Chancen auf beiden Seiten unser Team ein Übergewicht zu verzeichnen hatte.  Weiterlesen »

Keine Punkte für Neunte

Unsere Bambinis in der IX. Mannschaft mussten gegen SF Vonkeln IV eine klare 0:6-Niederlage einstecken, zeigten dabei aber vor allem an den Spitzenbrettern gute Leistungen. Nach einem kurzfristigen Ausfall und recht schnellen Niederlagen von Jonas Kuhn, Lukas Petschnig und Luca Casu war der Kampf schnell entschieden.  Doch vor allem Kian Scheidtmann spielte am Spitzenbrett stark auf und bot seinem über 700 DWZ-Punkte stärkeren Gegner bis ins Endspiel Paroli. Letztlich musste er sich aber ebenso wie Samuel Wallrodt  der noch größeren Routine beugen. Doch bei vergleichbaren Leistungen sollten sich in den kommenden Kämpfen auch die ersten zählbaren Erfolgserlebnisse einstellen.

Zur Seite der IX. Mannschaft