Europäischer Cupsieger: 1976•1991
Deutscher Mannschaftsmeister: 1969•1971•1972•1973•1974•1975
1980•1981•1987•1988•1997•2016
Deutscher Pokalsieger: 1986•20062009
Deutscher Mannschaftsblitzmeister: 1986•1996•2000•2002
Schachgesellschaft Solingen e.V.
Zwölffacher Deutscher Mannschaftsmeister
inicio mail me! Abonnieren

Einträge der Kategorie 02. Mannschaft

Kurzmeldung: Zweite siegt in Porz trotz Unterzahl

Einen perfekten Saisonstart erwischte unsere II. Mannschaft in die Zweitligasaison. Erstmalig konnte – nach deren personellen Aderlaß – die SG Porz mit 4½:3½ bezwungen werden. Dabei musste die Zweite kurzfristig auf den völlig frustrierten Jörg Wegerle verzichten, dessen Zug bei der Anreise in Montabaur stecken blieb.

Doch Michael Berg sorgte mit einem überzeugenden Schwarz-Sieg für den schnellen Ausgleich. Zwar gingen die Gastgeber durch eine Niederlage von Jan Hobusch noch einmal in Führung, doch in den letzten beiden laufenden Partien konnten Dr. Daniel Schlecht und Alina L’Ami ihre besseren Stellungen zum Sieg verwerten und damit die ersten wichtigen Zähler im Abstiegskampf perfekt machen.

Ausführlicher Bericht folgt…

Zweite chancenlos gegen SG Porz

Am Spitzenbrett: Jan Timman – Dr. Florian Handke

Spitzenbegegnung: Jan Timman – Dr. Florian Handke (Foto: Guido Giotta)

Zum Auftakt der 2. Bundesliga West musste unsere II. Mannschaft eine klare 2:6-Niederlage gegen die SG Porz hinnehmen. Nach drei schnellen Niederlagen an den hinteren Brettern konnte in den restlichen Partien durch einige Teilerfolge gegen das stärkste Team der Liga noch etwas Ergebniskosmetik betrieben werden. Weiterlesen »

Zweite remisiert in Dinslaken

Zwar erreichte unsere II. Mannschaft mit dem 4:4 beim SV Dinslaken am 2. Spieltag der 2. Bundesliga West ihren ersten Punktgewinn. Dennoch kehrte das Team um Mannschaftsführer Markus Schäfer etwas enttäuscht vom Gastspiel beim Aufsteiger zurück, da man mit 2 GM an den Spitzenbrettern nominell favorisiert war und in einem sehr ausgeglichenen Kampf auch etwas mehr Chancen ausließ. Am Ende konnte nur Dr. Daniel Schlecht seine Partie gewinnen, während Dr. Florian Handke die einzige Niederlage einstecken musste, nachdem er seine minimal bessere Position in der Zeitnotphase verdorben hatte.  Weiterlesen »

Zweite verpasst Sensation in Porz

Michael Berg

Glanzpartie von Michael Berg

Dank einer herausragenden spielerischen Leistung aller Mannschaftsmitglieder stand unsere II. Mannschaft zum Auftakt der 2. Bundesliga West beim Star-Ensemble der SG Porz vor der großen Sensation. Gegen die mit 8 Großmeistern angetretenen Domstädter lag unsere Mannschaft nach überzeugend herausgespielten Siegen von Michael Berg und Jörg Wegerle sehr lange in Führung, bevor die Kölner nach sechs Stunden Spielzeit mit besserer Technik, Geschick und einem Quäntchen Glück zwei Turmendspiele an den letzten beiden Brettern noch zum Sieg verwerteten und den Kampf noch zum 5:3-Endstand drehten.

Bekanntlich verzichtet die SG Porz seit der Gründung des Schachbundesliga e.V. auf eine Teilnahme in der höchsten deutschen Liga und dominiert dafür die 2. Bundesliga West nach Belieben. Zum Auftakt dieser Saison traten die Gastgeber nahezu in Bestbesetzung an und waren damit neben der OSG Baden Baden und unserer I. Mannschaft das einzige Team in den ersten beiden Ligen, dass acht Großmeister an die Bretter brachte. Im Gegensatz dazu mussten wir mit Markus Schäfer (Familienfeier), Thomas Michalczak (Trainer bei der Jugend-Europameisterschaft) und Nikolaj Krieg (frischgebackener Vater von Zwillingen) auch noch drei Stammspieler ersetzen, so dass an den Brettern 3-8 ein durchschnittliches Elo-Defizit von über 300 Punkten kompensiert werden musste. Weiterlesen »

Daniel Schlecht ist Internationaler Meister

Daniel-Schlecht

IM Dr. Daniel Schlecht
(Foto: Georgios Souleidis)

Wir können in unserem Verein einen neuen Titelträger begrüßen. Beim FIDE-Kongreß in Abu Dhabi wurde Dr. Daniel Schlecht zum Internationalen Meister ernannt. Nach zwei Normen beim Open in Gelsenkirchen (1998) und beim Neckar-Open in Deizisau 2004 hatte Daniel in den vergangenen Jahren seine Schwerpunkte in Beruf und Familie gesetzt und nur noch wenig gespielt.

Doch in der letztjährigen Saison in der 2. Bundesliga West zeigte Daniel seine Klasse und stach aus der Mannschaft deutlich heraus. Nach einer Auftaktniederlage gegen GM Jan Timman (2602) besiegte er FM Dubkov (2315) und IM Konopka (2414) jeweils in ungleichfarbigen Läuferendspielen und legte damit die Grundlage für seine Normchancen.

Es folgten drei sehr solide und ungefährdete Remisen gegen IM Christian Richter (2371), IM Alexander Dranov (2441) und GM Michael Hoffmann (2466).  Nach seiner zweiten Saison-Niederlage gegen GM Friso Nijboer (2561) machte er dann sein Meisterstück in der vorletzten Runde, als er GM Andrej Orlov (2504) in einer Glanzpartie besiegte.

Mit einem Remis in der Schlussrunde gegen IM Thomas Koch (2469) übererfüllte er die Norm sogar um einen halben Zähler, was auch insofern besonders bemerkenswert ist, da er in der gesamten Saison nur 2 seiner 9 Partien mit Weiß absolvieren durfte.

So wird ihm nun 17 Jahre nach der ersten Norm der IM-Titel verliehen und wir gratulieren Daniel herzlich zu diesem tollen Erfolg!

Daniels Saisonbilanz 2014/15

Bittere Niederlage in Emsdetten

Die zweite Mannschaft des SK Turm Emsdetten avanciert zum Angstgegner unserer II. Mannschaft. In den letzten 5 Jahren gab es lediglich zwei Unentschieden gegen die Münsterländer und auch in diesem Jahr mussten wir nach einem 3½:4½ ohne Zähler die Heimreise antreten. Vorentscheidend waren dafür die sehr deutlichen Schwarz-Niederlagen von Thomas Michalczak und Oliver Kniest, die trotz einer sehr starken kämpferischen Leistung und zwei Siegen von Milon Gupta und Jan Hobusch insgesamt nicht mehr kompensiert werden konnten. Damit verpasste die Zweite die Gelegenheit sich in einem Duell gegen einen direkten Mitkonkurrenten etwas Luft im Abstiegskampf zu verschaffen. Weiterlesen »

Zweite besiegt Tabellenführer

Mit einer hervorragenden Leistung kam unsere II. Mannschaft zu einem unerwarteten, aber selbst in dieser Höhe verdienten 5½:2½-Erfolg gegen die Schachfreunde Schöneck, die nach einem exzellenten Saisonstart als Tabellenführer in die Klingenstadt gereist waren. Die Garanten des Sieges im Rahmen einer absolut geschlossenen Mannschaftsleistung waren Jan Hobusch, Nikolaj Krieg und Daniel Schlecht, die ihre Partien gewinnen konnten. Nach diesem Erfolg hat die Zweite mit 4:2 Zählern durchaus Chancen auf den Klassenerhalt. Weiterlesen »

Zweite siegt in Wiesbaden

Am zweiten Spieltag der 2. Bundesliga West konnte unsere II. Mannschaft mit einem 5½:2½-Erfolg beim Wiesbadener SV zwei wichtige Zähler im Abstiegskampf einfahren und sich gleichzeitig über den ersten Saisonsieg freuen. Dieser fiel jedoch am Ende wesentlich deutlicher aus, als es dem Kampfverlauf entsprach. Nach dem souveränen Schwarz-Sieg von Jan Hobusch wären in den letzten beiden Partien der schließlich siegreichen Thomas Michalczak und Dr. Daniel Schlecht durchaus auch einige andere Ergebnisse möglich gewesen. Weiterlesen »

Zolfagharian ärgert SG Porz

Zum Auftakt der 2. Bundesliga West wären die Erwartungen unserer II. Mannschaft für das Duell mit dem Seriensieger SG Porz ohnehin gering gewesen. Durch die Ausfälle zahlreicher Stammspieler verschäfte sich die Außenseiterposition aber noch einmal deutlich, so dass im Schnitt ein Elo-Defizit von fast 400 Zählern kompensiert werden musste. Umso erfreulicher war es, dass eines unserer Jungtalente bei dieser Gelegenheit groß aufspielte: Kevin Zolfagharian nutzte eine Ungenauigkeit von Stanislav Korotkjevich (2395) im frühen Mittelspiel, um mit Schwarz in einer ruhigen Slawisch-Position die Initiative an sich zu reißen, ließ den Weißen mit einem Springer-Einschlag auf f2 nicht mehr zur Rochade kommen und fuhr nach etwa 30 Zügen absolut verdient den vollen Zähler zur 1:0-Führung ein. Dadurch wurden die Domstädter offenbar ein wenig gereizt, da sie uns im Anschluss keinen weiteren halben Zähler zugestanden, so dass es am Ende schließlich standesgemäß 1:7 stand. Weiterlesen »

Zweite in Spiellaune

Mit einem in dieser Höhe sehr überraschenden 6:2-Erfolg gegen den starken SV Dinslaken konnte unsere II. Mannschaft die weiße Weste in der Oberliga NRW bewahren und die (geteilte) Tabellenführung verteidigen. Zwar hatten volle Zähler von Jörg Wegerle, Thomas Michalczak und Daniel Schlecht frühzeitig die Weichen auf Sieg gestellt, doch die weiteren Erfolge von Milon Gupta und insbesondere Ralf Hubert wurden erst in wahren Marathon-Partien eingefahren, so dass der Kampf letztlich über sieben Stunden dauerte. Weiterlesen »


Ältere Einträge »