Europäischer Cupsieger: 1976•1991
Deutscher Mannschaftsmeister: 1969•1971•1972•1973•1974•1975
1980•1981•1987•1988•1997•2016
Deutscher Pokalsieger: 1986•20062009
Deutscher Mannschaftsblitzmeister: 1986•1996•2000•2002
Schachgesellschaft Solingen e.V.
Zwölffacher Deutscher Mannschaftsmeister
inicio mail me! Abonnieren

Deutliche Niederlage bei der ESG

Eine glatte 2½:5½-Niederlage bei ESG IV musste unsere VIII. Mannschaft in der 1. Bezirksklasse hinnehmen und steckt damit weiterhin im Tabellenkeller fest. Aufgrund einer kurzfristigen Erkrankung von Spitzenbrett Valentino Usein konnte der Kampf nur mit sieben Spielern bestritten werden, doch auch der Gegner von Engelbert Kletzl tauchte nicht auf, so dass es nach 30 Minuten bereits 1:1 stand. Weiterlesen »

Helmut Busse wird erneut Bezirks-Einzelmeister

Mit einem Sieg gegen den Elberfelder Gerhard Arold hat sich unser Jugendtrainer Helmut Busse bereits zum dritten Mal nach 2015 und 2016 den Titel des Bezirksmeisters gesichert. Mit 5½/7 besaß er am Ende einen Buchholz-Zähler Vorsprung vor René Tückmantel, der in der Schlussrunde die Turnierüberraschung Helmut Meckel bezwingen konnte. Weiterlesen »

Peschel gewinnt 5. Schnellschach-Turnier

In einer spannenden Schlussrunde wurde das 5. Wertungsturnier der Schnellschach-Vereinsmeisterschaft entschieden, bei der 16 Akteure am Start waren. Stephan Borchert und Andreas Peschel hatten zuvor nur gegeneinander remisiert und gingen mit der starken Bilanz von 4½/5 in die Schlussrunde. Dort mühte sich Andreas zu einem Remis gegen Athanassios Vranidis, was jedoch zum Turniersieg reichte, da Stephan parallel gegen Oliver Kniest seine einzige Niederlage hinnehmen musste.

Rangliste:  Stand nach der 6. Runde
Rang Teilnehmer NWZ G S R V Punkte Buchh BuSumm
1. Peschel, Andreas 2139 6 4 2 0 5.0 22.5 121.0
2. Kniest, Oliver 2291 6 4 1 1 4.5 21.0 121.0
3. Borchert, Stephan 1944 6 4 1 1 4.5 20.5 119.5
4. Vranidis, Athanassios 1882 6 4 1 1 4.5 19.5 116.0
5. Görke,Joachim 2034 6 4 0 2 4.0 21.5 115.5
6. Flesch, Dr. Stefan 1977 6 2 2 2 3.0 22.0 110.5
7. Skiber, Friedel 1561 6 3 0 3 3.0 19.0 109.0
8. Fränzel, Dr. Marius 1699 6 2 2 2 3.0 18.0 111.5
9. Falge, Rainer 1616 6 3 0 3 3.0 17.0 101.0
10. Rist, Kurt 1472 6 3 0 3 3.0 12.0 99.0
11. Fodor, Bernhard 1262 6 2 1 3 2.5 20.0 111.5
12. Zimdars, Wolfgang 1522 6 2 0 4 2.0 16.5 107.0
13. Mix, Lothar 1307 6 2 0 4 2.0 15.0 103.0
14. Kaiser, Stephan 1508 6 2 0 4 2.0 14.0 96.0
15. Schubert, Stefan 1308 6 1 0 5 1.0 15.5 94.0
16. Engeländer,Michael 6 1 0 5 1.0 14.0 92.5

Zur Gesamtwertung

Niklas Nink verteidigt Jugend-Stadtmeistertitel

Lauter Gewinner: Die Teilnehmer der Solinger Jugendstadtmeisterschaft 2018

Mit der perfekten Bilanz von 7/7 konnte Niklas Nink seinen im Vorjahr erstmals errungenen Titel des Jugend-Stadtmeisters erfolgreich verteidigen. Auch wenn der 18jährige wegen des Studiums und als Vorsitzender des Jugend-Stadtrats deutlich weniger Zeit für Schach aufwenden kann, konnte er die ambitionierten Herausforderer als Schnellschach-Spezialist souverän distanzieren. Weiterlesen »

SG-Quartett gewinnt Bezirks-Pokal

Mit einem 3:1-Erfolg gegen die ESG hat unser Pokalteam den Bezirks-Pokal gewonnen und so für den ersten Titel im Jubiläumsjahr gesorgt. Die Matchwinner zu diesem insgesamt verdienten Erfolg waren Ewald Fichtner und Stefan Wickenfeld mit ihren Siegen. Weiterlesen »

Sechste siegt überzeugend

Mit einem überzeugend herausgespielten 5½:2½-Erfolg bei Bahn-SC Wuppertal V ist unsere VI. Mannschaft erfolgreich in das Jahr 2018 gestartet und weist nach dem verpatzten Saisonstart in der 2. Bezirksliga nun erstmals mit 5:5 Zählern ein ausgeglichenes Punktekonto auf. Weiterlesen »

Neunte chancenlos in Lennep

Beim Tabellenzweiten SF Lennep II war unsere IX. Mannschaft mit einem Durchschnittsalter von 9 Jahren chancenlos und musste sich mit 0:6 geschlagen geben. Als ohnehin schon klarer nomineller Außenseiter musste die Mannschaft auch noch auf ihre vier Spitzenbretter verzichten, die beim parallelen Kampf der U12-Mannschaft gebraucht wurden.

So hatte der 9jährige Faraj Soliman erstmals die Ehre, am Spitzenbrett zu agieren und schlug sich sehr achtbar, auch wenn er ebenso wie seine Brüder Mohammed und Farouk schließlich die Überlegenheit seiner Gegner anerkennen. Ebenfalls sehr gute Ansätze zeigten Philipp Strieder, Lukas Petschnig und Luca Casu an den hinteren Brettern, die sicher bald auch mit entsprechenden Resultaten belohnt werden werden.

Zur Seite der IX. Mannschaft

Kniest fängt Görke in der Schlussrunde noch ab

Seine einzige Niederlage in der Schlussrunde gegen Athanassios Vranidis kostete Joachim Görke den Tagessieg beim zweiten Wertungsturnier der Blitz-Vereinsmeisterschaft. Durch diesen Verlust zog Oliver Kniest, den Joachim im direkten Duell bezwungen hatte, mit 10/11 ebenso in der Tabelle vorbei wie Andreas Peschel (9½), während Joachim mit dem dritten Rang zufrieden sein musste.

Rangliste:  Stand nach der 11. Runde
Rang Teilnehmer NWZ G S R V Punkte SoBer Siege
1. Kniest, Oliver 2291 11 10 0 1 10.0 47.00 10
2. Peschel, Andreas 2139 11 9 1 1 9.5 42.00 9
3. Görke, Joachim 2034 11 8 2 1 9.0 42.50 8
4. Borchert, Stephan 1944 11 7 1 3 7.5 28.50 7
5. Meckel, Helmut 1684 11 6 1 4 6.5 21.00 6
6. Vranidis, Athanassios 1882 11 5 2 4 6.0 28.75 5
7. Zimdars, Wolfgang 1522 11 4 2 5 5.0 13.25 4
8. Fränzel, Dr. Marius 1699 11 4 2 5 5.0 13.00 4
9. Lux, Andreas 1808 11 3 1 7 3.5 7.00 3
10. Kaiser, Stephan 1508 11 2 0 9 2.0 2.00 2
11. Schubert, Stefan 1308 11 1 0 10 1.0 6.00 1
12. Fodor, Bernhard 1262 11 1 0 10 1.0 1.00 1

Zur Gesamtwertung

Ding blitzt am besten

Mit dem Ideal-Resultat von 9/9 sicherte sich Zheheng Ding den Sieg beim zweiten Wertungsturnier der Jugend-Blitz-Vereinsmeisterschaft. Damit ging er auch in der Gesamtwertung in Führung, da der Sieger des ersten Turniers, Philipp Nguyen, diesmal nicht am Start war. Malik Sherif  unterlag nur im direkten Duell und sicherte sich mit 8/9 den zweiten Rang. Dahinter wusste insbesondere Kian Scheidtmann zu überzeugen, der mit 6/9 den hervorragenden dritten Platz erreichte und dabei U16-Bezirksmeister Benjamin Rhode  ebenso wie seinen U12-Teamkollegen Justus Gropp auf die weiteren Plätze verweisen konnte.

Rangliste:  Stand nach der 9. Runde
Rang Teilnehmer NWZ G S R V Punkte Buchh SoBerg
1. Ding, Zheheng 1734 9 9 0 0 9.0 43.0 43.00
2. Sherif, Malik 1649 9 8 0 1 8.0 44.5 35.50
3. Scheidtmann, Kian 918 9 6 0 3 6.0 48.5 26.00
4. Rhode, Benjamin 1368 9 6 0 3 6.0 44.0 21.50
5. Gropp, Justus 1116 9 5 1 3 5.5 44.0 20.50
6. Schmidt, David 1110 9 5 0 4 5.0 41.5 13.00
7. Fetahovic, Sarah 9 4 1 4 4.5 34.0 11.00
8. Wallrodt, Alexander 1035 9 4 0 5 4.0 44.5 10.50
9. Wallrodt, Samuel 944 9 4 0 5 4.0 43.5 9.50
10. Kuhn, Jonas 721 9 4 0 5 4.0 36.0 8.50
11. Strieder, Philipp 775 9 3 1 5 3.5 41.0 8.00
12. Yilmaz, Fatih 9 2 0 7 2.0 33.0 5.00
13. Odilova, Musavira 9 1 1 7 1.5 32.0 5.75

Zur Gesamtwertung

Ein Unentschieden und zwei Brettpreise zum Meisterschaftsfinale

Nach der Siegerehrung: Melanie Münder, Elizabeth Kublanov, Luisa Bashylin, Dana Berelowitsch und Trainer Joachim Görke mit ihren Pokalen.

Mit einem 2:2 gegen die SK Nordhorn-Blanke beschloss unsere U14w-Mannschaft  die von Eberhard Schabel und seinem Orgateam von Tura Harksheide sehr gut organisierten deutschen Meisterschaften in Neumünster. Der Ärger über den ersten Punktverlust hielt sich aber sehr in Grenzen, da die vorzeitige Titelverteidigung in exakt der gleichen Mannschaftsbesetzung wie im Vorjahr durchaus dazu geführt hatte, dass die letzte Nacht nicht nur zum Schlafen genutzt worden war. Zudem durften sich Topscorerin Luisa Bashylina mit 7/7 am vierten Brett und Spitzenbrett Melanie Müdder (6/7) noch über die persönliche Auszeichnung als beste Spielerinnen an ihren Brettern freuen.  Weiterlesen »


« Neuere Einträge · Ältere Einträge »