Hoffmann in Liechtenstein außer Form

Das 25-jährige Jubiläum des bekannten Open in Triesen (Liechtenstein) lockte in diesem Jahr mit einem erhöhten Preisfond, was im Meisterturnier 153 Teilnehmer, darunter 12 GM und 22 IM, in die Alpen. Darunter befand sich auch Michael Hoffmann, der sich als Nummer 14 der Setzliste einen weiteren Elo-Gewinn in Richtung 2500 erhoffte, um endlich den GM-Titel perfekt zu machen.

Doch bereits in der ersten Runde setzte es eine empfindliche Niederlage gegen einen Jugendlichen mit Elo 2063. Nach drei Siegen folgte dann eine weitere Durststrecke, als Michael gegen einen Kontrahenten und zwei junge Damen im Elo-Bereich von 2300 nicht über Punkteteilungen hinauskam.

Wenigstens gelang mit zwei Schlusssiegen noch ein wenig Schadensbegrenzung, so dass er mit 6½/9 noch den geteilten 4.–12.Rang mit der allerdings schlechtesten Wertung erreichte, so dass ihm sein Elo-Minus wenigstens noch mit 300 Franken „Schmerzensgeld“ entlohnt wurde.

Alle Infos zum Turnier unter http://www.schach.li/

Durchschnittliche Bilanz in Erkrath

Am 19.05.2007 stand nach einem Jahr Unterbrechung wieder das traditionelle Jugend-Open der SC Erkrath auf dem Programm, an dem auch vier unserer Jugendlichen teilnahmen.

In der U20-Klasse war Anton Hannewald mit seinen 4½/9 und Rang 21 unter 36 Teilnehmern äußerst unzufrieden. Nach einer Auftaktniederlage gegen den späteren Turniersieger Aleksij Savchenko musste er direkt eine weitere Niederlage gegen einen Außenseiter hinnehmen und sich aus dem Tabellenkeller nach oben kämpfen. Schließlich kam er noch auf 4½/8, verpasste aber durch eine Schlussrundenniederlage eine versöhnliche Top Ten-Plazierung.

In der U12 kam unser Trio Philipp Andrä, Jan Porstmann und Thorben Voigt mit jeweils 5½/9 auf die Plätze 9, 12 und 15. Hier machte Philipp den besten Eindruck, zumal er nach einer Halbzeit-Bilanz von 4/5 gegen viele Top-Spieler antreten musste und erst in der zweiten Turnierhälfte zurückfiel. Jan und Thorben spielten dagegen im Hinblick auf ihre Möglichkeiten zu wechselhaft und mussten deshalb mit durchschnittlichen Resultaten zufrieden sein.

Alle Ergebnisse unter: www.sc-erkrath.de