Zwei vierte Plätze bei NRW-Jugend-Meisterschaft

Sara Fetahovic und Diya Dhanasekaran Meenambigai

Eine unglückliche Schlussrunde kostete unseren Teilnehmerinnen an den NRW-Jugendmeisterschaften in Kranenburg die erstmalige Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft. Sowohl Diya Dhanasekaran Meenambigai (U10w) als auch Sarah Fetahovic (U14w) landeten nach Niederlagen in der letzten Runde jeweils auf dem »undankbaren« vierten Platz in ihren Altersklasse. Nach einem guten Turnier können sie sich aber zumindest Hoffnungen auf einen Nachrückerplatz zu den nationalen Titelkämpfen machen, die Ende August in Willingen ausgetragen werden.  Batuhan Gülcan gelang in der U12 ein guter Endspurt, so dass er noch solide 3½/7 erreichte. Zwei vierte Plätze bei NRW-Jugend-Meisterschaft weiterlesen

Schachzentrum wieder geschlossen

Nach dem rasanten Anstieg der Corona-Infektionszahlen in der vergangenen Woche gilt seit heute in Solingen wieder die Inzidenzstufe 3. Gemäß der aktuell gültigen Coronaschutzverordnung NRW ist in diesem Falle eine Sportausübung in geschlossenen Räumen nicht zulässig, so dass wir das Schachzentrum leider wieder schließen müssen.

Daher finden bis auf weiteres kein Jugendtraining und kein Spielabend statt. Die am kommenden Wochenende anstehende Zwischenrunde des NRW-Viererpokal soll nun in Gelsenkirchen ausgetragen werden.

Wir werden Euch umgehend informieren, sobald das Infektionsgeschehen oder eine Veränderung der rechtlichen Vorgaben die Wiedereröffnung erlauben.

Gute Halbzeitbilanz bei NRW-Jugend-EM

Im Gegensatz zum allgemeinen Spielbetrieb, wo die Saison durch die Coronapandemie zu einer Spielzeit 2019/21 verlängert und auf vielen Ebenen inzwischen doch endgültig abgebrochen wurde, haben sich die Jugendverbände immens bemüht, für die Jugendlichen troz der schwierigen Situation dennoch keine Meisterschaften entfallen zu lassen. Während bei den U20-Ligen auch eine Saisonverlängerung notwendig wurde, gab es zumindest auf NRW- und Deutscher Ebene Einzelmeisterschaften im Spieljahr 2019/20, während in diesem Sommer die Meister 2020/21 gekürt werden. Statt wie üblich in den Osterferien werden die NRW-Jugend-Einzelmeisterschaften  in diesem Jahr vom 21.07.-27.07. in Kranenburg ausgetragen. Mit dabei sind mit Diya Dhanasekaran Meenambigai, Sarah Fetahovic und Batuhan Gülcan auch drei junge SG-Talente. Gute Halbzeitbilanz bei NRW-Jugend-EM weiterlesen

Erste Niederlage für Harikrishna

Nachdem in der letzten Runde des FIDE-Weltcups gleich 3 unserer Spieler ausgeschieden sind, droht nun auch Pentala Harikrishna (2730) das Aus im weltweit bedeutendsten Turnier im KO-Modus. Der Inder unterlag dem Iraner M. Amin Tabatabaei (2613) mit den schwarzen Steinen.  Hari hatte in einem angenommenen Damengambit zunächst bequem ausgeglichen und ein sehr remisliches Leichtfigurenendspiel erreicht. Dort bot er fehlerhaft einen Läuferabtausch an und unterschätzte die Gefahren im resultierenden Springerendspiel. Der junge Iraner gewann einen Bauern und wandelte diesen mit guter Technik in einen vollen Zähler um.

Turnierseite
Rundenbericht 4.1 Chess.com
Rundenbericht 4.1 Chess 24

Weltcup: Giri scheitert an Abdusattarov

Anish Giri ist in der dritten Runde des Fide-Weltcups am usbekischen Supertalent Nodirbek Abdusattorov (2634) gescheitert und ausgeschieden. Nach einer Weißniederlage in der ersten Schnellschachpartie musste der Niederländer alles auf eine Karte setzen und unterlag auch in der zweiten Partie. Damit fügte sich Giri nahtlos in das große Favoritensterben in dieser Runde ein, nach der u.a. auch der Weltranglistenzweite Fabiano Caruana und Shakhriyar Mamedyarov die Heimreise antreten müssen.

Weltcup: Giri scheitert an Abdusattarov weiterlesen

Harikrishna weiter, Giri muss in den Tie Break

In der zweiten Partie der dritten Runde des FIDE-Weltcups in Sotschi gelang weder Aryan Tari noch Jorden van Foreest noch ein Comeback, so dass sie nach einer weiteren Niederlage bzw. einem Remis beide ausgeschieden sind. Dagegen erreichte Pentala Harikrishna mit einem Unentschieden nach seinem gestrigen Sieg gegen GM Constantin Lupulescu die Runde der letzten 32 Akteure. Anish Giri muss nach einem weiteren Remis in den morgigen Tie Break.  Harikrishna weiter, Giri muss in den Tie Break weiterlesen

Weltcup: Negative SG-Bilanz zum Auftakt von Runde 3

Zum Auftakt der dritten Runde des FIDE-Weltcups in Sotschi war die Bilanz unserer verbliebenen 4 Akteure nicht optimal. Nur Pentala Harikrishna (2776) konnte seine Weiß-Partie gegen den routinierten rumänischen GM Constantin Lupulescu (2659) gewinnen. Dagegen überzog Jorden van Foreest mit den weißen Steinen seine Position und unterlag gegen den Ragger-Bezwinger GM Kacper Piorun (2608). Schließlich musste sich auch Aryan Tari (2639) nach einem Zeitnot-Patzer gegen Weltmeister Magnus Carlsen (2847) geschlagen geben.  Weltcup: Negative SG-Bilanz zum Auftakt von Runde 3 weiterlesen

Melanie Müdder gewinnt Sportland NRW Mädchen Cup

Dank eines famosen Schlusswochenendes mit 3 Siegen in Folge konnte sich Melanie Müdder noch vom dritten auf den ersten Platz nach vorne schieben und den Sportland NRW Mädchen Cup im Rahmen der Sparkassen Chess Trophy der zum 48. Mal ausgetragenen Dortmunder Schachtage mit 7/9 gewinnen. Damit sicherte sich die 18-Jährige nur wenige Wochen nach bestandenem Abitur einen schönen Einzel-Turniersieg für ihre schachliche Vita.

Siegerinnen: Melanie Müdder, Amina Fock und Michelle Trunz.
Im Hintergrund zwei Weltmeister, die sich im Ruhm der Mädchen sonnen.
(Foto: Rafael Müdder)

Bitter endete das Turnier hingegen für Alexander Krastev. Dieser kassierte in der letzten Runde nach einem Fehler in Zeitnot seine erste und einzige Niederlage im Sportland NRW Cup gegen IM Thomas Beerdsen (2453) und verpasste die angestrebte IM-Norm mit 5½/9 um einen halben Zähler. Melanie Müdder gewinnt Sportland NRW Mädchen Cup weiterlesen

Spielpraxis in Mülheim

Das aktuell entspannte Infektionsgeschehen erlaubt langsam auch wieder die Austragung regionaler Turniere. So veranstaltete der SV Mülheim Nord am 17.07.2021 zum vierten Mal sein Eintagesturnier, in dem die Teilnehmer entsprechend der DWZ-Rangliste in Vierergruppen eingeteilt werden und dann an einem Tag ein Rundenturnier mit kurzen DWZ-ausgewerteten Turnierpartien absolvieren. Mit dabei waren unter den 34 Spielern auch unsere Talente Batuhan Gülcan und Ferdinand Schneider. Spielpraxis in Mülheim weiterlesen