Sebastian Hahner gewinnt das erste virtuelle SG-Pub-Quiz

Zoom-Quiz mit Quizmaster Stefan Speck (links oben)

Da unser Schachzentrum nun bereits seit einem halben Jahr geschlossen bleiben muss, wurde es höchste Zeit, zumindest virtuell endlich wieder einen »Vereinsabend« durchzuführen und ein wenig über Schach sowie diverse andere Themen quatschen zu können. Zu diesem Zweck fand am 16.04.2021 das erste virtuelle SG-Pub-Quiz statt. Unter der fachkundigen Leitung von Quizmaster Stefan Speck wetteiferten 14 Spieler um den Titel des SG Quiz Champions. Überraschungssieger wurde mit Sebastian Hahner der jüngste Teilnehmer des Abends, der sich im Finale gegen Dr. Marius Fränzel durchsetzen konnte. Sebastian Hahner gewinnt das erste virtuelle SG-Pub-Quiz weiterlesen

Quarantäne-Team verpassst Klassenerhalt

Am 15.04.2021 durften wir uns erstmals seit Anfang März wieder in Quarantäne-Liga 3 beweisen. Durch die erfolgte Erhöhung der für die Gesamtspieler relevanten Spieler auf 10 war der angestrebte Klassenerhalt aufgrund unseres traditionell kleinen Kaders noch schwieriger als ohnehin schon.

Dennoch lag unser Team dank starker Leistungen von Jörg Wegerle (33 Punkte), Jonas Roseneck (30) und Alexander Naumann (29) lange im Mittelfeld, doch in der letzten halben Stunde fielen wir in der Gruppe mit zwei anderen Bundesligisten letztlich auf die Abstiegsränge zurück und landeten am Ende auf Rang 9 mit 210 Zählern.

Dagegen konnte uns Bayern München im Endspurt noch überholen und schaffte auf Platz 6 mit 227 Zählern den Klassenerhalt, während die SF Berlin sich mit starken 304 Punkten den in der dritten Liga immer besonders umkämpften ersten Tabellenplatz inklusive des einzigen Tickets in Liga 2 sicherte.

Zum Ergebnis – Quarantäne-Liga 3A – 15.04.2021
Lichess-Seite SG Solingen 

Quarantäne-Liga: Zweiter Aufstieg in Folge

Nur drei Tage nach der Rückkehr in Liga 4 gelang unserem Lichess-Team am 11.04.2021 der direkte Durchmarsch zurück in die dritte Liga. Die Liga 4B bot an diesem Sonntag Gelegenheit zu einigen NRW-Derbys mit den Mannschaften des Schachbezirks Sauerland, dem LSV Turm Lippstadt und der Aachener/Eupener Mannschaft.

Während sich der SK König Tegel (215) und der FC St. Pauli (201) frühzeitig etwas absetzen konnten und souverän den Aufstieg erreichten, entbrannte im dicht gedrängten Mittelfeld ein sehr spannender Kampf um die Platzierungen. Am Ende lagen lediglich 11 Zähler zwischen Platz 3 (Aufstieg) und Rang 8 (Abstieg). Dank eines exzellenten Endspurts und dem notwendigen Glück in der Schlussminute konnten wir uns mit 172 Zählern hauchdünn das Ticket für Liga 3 vor den beiden nur einen Zähler weniger aufweisenden Teams von Euskal Herria Kombinado und SB Sauerland (je 171) sichern.

Unsere Topscorer des Abends waren Jörg Wegerle (32), Stephan Borchert (28) und Andreas Peschel (23).

Zum Ergebnis – Quarantäne-Liga 4B – 11.04.2021
Lichess-Seite SG Solingen 

Luisa Bashylina überzeugt bei DSB-Kaderchallenge

Luisa Bashylina

Mit 1½/7 beendete Luisa Bashylina die vom 05.–11.04.2021 in Magdeburg ausgetragene Kaderchallenge des Deutschen Schachbundes zwar »erwartungsgemäß« auf dem 8. Platz unter 8 Teilnehmerinnen, doch als nominell klare Außenseiterin setzte die 14-Jährige bereits eine Achtungszeichen und wird langfristig von diesen Erfahrungen gegen die besten deutschen Spielerinnen sicherlich profitieren. Luisa Bashylina überzeugt bei DSB-Kaderchallenge weiterlesen

Aufstieg in Quarantäne-Liga 4

Nach zwei siebten Plätzen in Folge gelang unserem Team in der Quarantäne-Liga 5A  am 08.04.2021 dank eines starken zweiten Platzes die souveräne Rückkehr in Liga 4. Die Macher der Quarantäne-Liga um FM Jens Hirneise hatten entschieden, die Zahl der für die Gesamtwertung relevanten Spieler von 7 auf 8 zu erhöhen.

Daher traf es sich gut, dass an diesem Donnerstag mit 12 Akteuren eine nicht nur quantitativ gute Mannschaft, sondern mit Jörg Wegerle, Alexander Naumann und Georg Halvax auch drei Titelträger aus dem Bundesligakader am Start waren.  Jörg (47) und Alexander (40) lieferten dann neben dem stark aufspielenden Andreas Peschel (36) die Topresultate des Abends, die zu einem zweiten Platz mit 275 Zählern hinter dem Siegerteam von »Chess Mood Pro« (289) führten.  Unsere Mannschaft hielt sich kontinuierlich im Spitzenfeld des 3-Minuten-Turniers auf und sicherte so recht souverän mit 12 Zählern Vorsprung auf den vierten Platz den Aufstieg in die 4. Liga, in der wir zuletzt Mitte März vertreten gewesen waren.

Zum Ergebnis – Quarantäne-Liga 5A – 08.04.2021
Lichess-Seite SG Solingen 

Große Herausforderung für Luisa Bashylina

Um seinen Nationalspielern die in Pandemiezeiten völlig fehlende Turnierpraxis am Brett zu bescheren, organisiert der Deutsche Schachbund vom 05.–11.04.2021 die DSB-Kader-Challenge, in der zwei Rundenturniere mit Spielern des Damen- und Herrenkaders ausgetragen werden. Ursprünglich sollten auch bei den Damen ähnlich wie bei den Herren 10 Spielerinnen mitwirken, doch durch zahlreiche studien-, schul- und berufsbedingte Absagen reduzierte sich das Teilnehmerinnenfeld auf 8 Akteure.

Durch die Absagen erlangte auch Luisa Bashylina einen Nachrückerplatz und steht nun kurzfristig vor der größten sportlichen Herausforderung ihrer bisherigen Laufbahn. Bei einem Elo-Schnitt von 2250 ist sie mit ihrer aktuellen Zahl von 1978 die klare Außenseiterin.  Große Herausforderung für Luisa Bashylina weiterlesen

Alexander Krastev in Italien aktiv

Während alle traditionellen Osterturniere einschließlich des größten deutschen Schachfestivals in Karlsruhe aufgrund der Coronabeschränkungen abgesagt werden mussten, war es in Italien möglich, Schach am Brett zu absolvieren. Dort organisiert der italienische GM Pier Luigi Basso seit Beginn der Pandemie einige Turniere in Venetien und vom 01.-05.04.2021 fand das erste Bassano Osteropen sogar in 3 Gruppen mit insgesamt 126 Teilnehmern statt. Das A-Open war mit 10 GM und 7 IM unter den 60 Spielern sehr ansprechend besetzt und bot daher auch Normchancen.

Auch unser Neuzugang FM Alexander Krastev hoffte natürlich auf einen weiteren Schritt zum angestrebten IM-Titel und startete als Nummer 18 der Setzliste mit 3/4, darunter ein Remis gegen den österreichischen GM Andreas Diermair (2477), gut ins Turnier.  Doch nach der Niederlage am Abend der zweiten Doppelrunde gegen GM Valentin Dragnev (2559) geriet Alexander  aus dem Rhythmus und musste schließlich nach einem schwachen Finish mit 4½/9 auf Platz 28 zufrieden sein.

Trotz der aufgrund der mißglückten zweiten Turnierhälfte verlorenen 26 Elo-Punkte war Alexander vor allem froh, sechs Monate nach der Deutschen Ländermeisterschaft endlich wieder Turnierpartien am Brett bestreiten zu können.

Zu den Ergebnissen

Erneut Platz 7 in Quarantäne-Liga

Einen relativ entspannten Abend erlebten die SG-Akteure in der Ostersonntag-Auflage der Quarantäne-Liga 5A am 04.04.2021. Bedingt durch den Feiertag war lediglich die notwendige Mindestanzahl von 7 Spielern am Start, die alle in die Gesamtwertung kamen. Da im 5-Minuten-Modus gespielt und daher insgesamt weniger Partien in die Wertung kamen, konnten wir dieses Handicap aber gut verkraften und bewegten uns ständig im sicheren Mittelfeld.

Am Ende war es mit 134 Zählern wie am letzten Donnerstag erneut der 7. Platz, der zum Klassenerhalt reichte, wobei der Vorsprung diesmal mit 17 Zähler auf die Abstiegsränge komfortabel war.  Möglich wurde dies durch eine  geschlossene Mannschaftsleistung mit fünf Akteuren zwischen 20 und 23 Punkten, von denen Stephan Borchert mit einer Performance von 2348 zum Topscorer des Abends wurde.

Zum Ergebnis – Quarantäne-Liga 5A – 04.04.2021
Lichess-Seite SG Solingen 

Quarantäne-Liga: Klassenerhalt im Foto-Finish

Zurück in Liga 5 der Lichess-Quarantäne-Liga waren bei der Auflage am 01.04.2021 wieder einmal starke Nerven notwendig, bevor der Klassenerhalt gesichert war. Nach solider Anfangsphase fielen wir in der zweiten Turnierhälfte in die unteren Tabellenregionen zurück und pendelten konsequent zwischen den Plätzen 6 und 8.

Während die »Good Chess Amateurs« sich letztlich mit 149 Zählern etwas absetzen konnten, landeten wir nach 100 Minuten Spielzeit punktgleich mit der Mannschaft »Chess Wars« auf dem 7. Platz mit 141 Zählern, so dass nur unsere bessere Turnierperformance den Klassenerhalt hauchdünn sicherte.

Topscorer war Michael Berg mit 24 Zählern, während Alexander Naumann und Andreas Peschel jeweils 21 Punkte beisteuerten.

Zum Ergebnis – Quarantäne-Liga 5A – 01.04.2021
Lichess-Seite SG Solingen 

Lektüretipp: Boris Spasski bei den “Perlen vom Bodensee”

Martin Hahn ist ein 45jähriger Hobbyspieler, der auf dem empfehlenswerten von Conrad Schormann betriebenen Schachblog »Perlen vom Bodensee« als Gastautor viele interessante Beiträge zu meist schachhistorischen Themen veröffentlicht.

Sein neuester Artikel handelt vom früheren deutschen Nationalspieler Wolfram Bialas und dessen kurzer und unspektakulärer Bundesligapartie aus der Saison 1987/88 gegen Boris Spasski. Wer die deutlich spannenderen Hintergründe dieses Duells erfahren und ein wenig in Erinnerungen an die Anfangsjahre der Schachbundesliga schwelgen möchte, dem sei die Lektüre empfohlen:

Als Wolfram Bialas Boris Spasski vom Tennisspielen abhielt