Alle Beiträge von Marius

Speck beim Schnellschach vorn

Beim 4. Wertungsturnier der Schnellschach-Vereinsmeisterschaft 2022/2023 setzte sich überraschend Stefan Speck mit 5/6 und 3 Buchholzpunkten mehr vor dem punktgleichen Joachim Görke durch. Er musste sich nur dem Drittplazierten Jan Hobusch (4½/6) beugen, hielt aber Joachim in der direkten Begegnung auf Distanz. Die Gesamtwertung führt derzeit Joachim vor Ewald Fichtner (3½/6) an, der im heutigen Turnier nur auf Platz 6 landete.

Rangliste:  Stand nach der 6. Runde 
Rang Teilnehmer G S R V Punkte Buchh SoBerg
1 Speck, Stefan 6 5 0 1 5.0 22.5 18.00
2 Görke, Joachim 6 5 0 1 5.0 19.5 14.50
3 Hobusch, Jan 6 4 1 1 4.5 20.5 15.25
4 Steinbach, Wolfgang 6 4 0 2 4.0 20.0 10.00
5 Shivkumar, Siddharth 6 4 0 2 4.0 16.0 9.50
6 Fichtner, Ewald 6 3 1 2 3.5 25.0 12.75
7 Fränzel, Marius 6 3 1 2 3.5 19.5 8.00
8 Vranidis, Athanassios 6 3 1 2 3.5 19.0 10.50
9 Naupold, Volker 6 2 2 2 3.0 20.0 9.00
10 Kushchan, Eduard 6 2 2 2 3.0 18.5 6.75
11 Kovalyov, Dima 6 2 2 2 3.0 18.0 8.75
12 Schüller, Reinhard 6 3 0 3 3.0 14.0 5.00
13 Zimdars, Wolfgang 6 2 1 3 2.5 17.0 4.25
13 Pernizki, Max 6 2 1 3 2.5 17.0 4.25
15 Skiber, Friedel 6 2 0 4 2.0 18.0 5.00
16 Shivkumar, Shreyas 6 2 0 4 2.0 18.0 3.00
17 Balla, Aanand 6 2 0 4 2.0 15.0 3.00
18 Fodor, Bernhard 6 2 0 4 2.0 13.0 4.00
19 Scheidtmann, Kian 6 1 0 5 1.0 16.0 1.00
20 Balla, Raghu 6 1 0 5 1.0 13.5 2.00

Zur Gesamtwertung

Fünfte siegt klar gegen Ronsdorf

Zu einem klaren 6:2-Sieg kam die V. Mannschaft gegen den Aufsteiger Ronsdorfer SV. Los ging es nach 1½ Stunden mit einem Sieg von Volker Naupold an Brett 4. Volker hatte mit Schwarz in einem Damengambit den Gegner auf dem falschen Fuß erwischt. Nach 10 Zügen hatte er mit seinen Mittelbauern die weißen Springer von c3 nach b1 bzw. von f3 nach g1 wieder in die Ausgangsstellung getrieben und einen gedeckten Freibauern auf d3 festgesetzt. Nach weiteren 10 Zügen gab der Ronsdorfer Spieler auf. Kurios: Volker berichtete, dass er eine Woche zuvor bei seinem Einsatz in der IV. Mannshaft dieselbe (Gewinn-) Stellung nach dem 10. Zug auf dem Brett hatte. 

Fünfte siegt klar gegen Ronsdorf weiterlesen

SW Remscheid zu stark für Sechste

In der zweiten Runde der 1. Bezirksliga war unsere VI. Mannschaft zu Gast bei SW Remscheid, deren I. Mannschaft aus der Verbandsliga freiwillig in den Bezirk abgestiegen war. Entsprechend stark waren die vorderen Bretter der Remscheider besetzt, die als Favoriten in den Kampf gingen. Dennoch war die 3:5-Niederlage aus Solinger Sicht deutlicher, als es der Kampfverlauf vermuten ließ.

SW Remscheid zu stark für Sechste weiterlesen

Fünfte verliert gegen Oberbilker SV

Mit 3:5 verlor die V. Mannschaft in der Verbandsklasse  gegen den Spitzenreiter Oberbilker SV. Als erstes war die Partie von Dr. Hajo Boschek an Brett 1 beendet. In einem abgelehnten Damengambit erspielte sich Hajos Gegner mit Weiß einen kleinen Vorteil, der sich vergrößerte als der Bauer a7 ersatzlos verloren ging. Hajo versuchte es mit einem Läuferopfer und Königsangriff. Der Oberbilker Spieler ließ jedoch nichts anbrennen und fuhr so den Sieg ein. 

Fünfte verliert gegen Oberbilker SV weiterlesen

Zolfagharian übernimmt Führung im Schnellschach

Mit einem einzigen Remis in der letzten Runde dominierte Kevin Zolfagharian das ausgezeichnet – auch von unserer Schachjugend – besuchte zweite Turnier der Schnellschach-Vereinsmeisterschaft und übernahm damit auch die Führung in der Gesamtwertung. Auf Platz 2 landete Ulrich Waagener, der sich nur dem Turniersieger beugen musste. Mit der besseren Feinwertung führte schließlich Stephan Borchert auf Platz 3 eine Gruppe von gleich fünf Spielern mit 4/6 Punkten an.

Rangliste:  Stand nach der 6. Runde 
Rang Teilnehmer G S R V Punkte Buchh SoBerg
1 Zolfagharian,Kevin 6 5 1 0 5.5 23.0 21.00
2 Waagener, Uli 6 5 0 1 5.0 21.5 16.00
3 Borchert, Stephan 6 4 0 2 4.0 22.0 11.50
4 Kushchan, Eduard 6 4 0 2 4.0 21.5 12.00
5 Fichtner, Ewald 6 4 0 2 4.0 20.5 11.50
6 Steinbach, Wolfgang 6 4 0 2 4.0 20.0 11.00
7 Görke, Joachim 6 3 2 1 4.0 18.0 10.25
8 Shivkumar, Siddharth 5 3 0 2 3.0 20.0 8.50
9 Zimdars, Wolfgang 6 3 0 3 3.0 18.5 5.00
10 Schenker, Gilbert 6 3 0 3 3.0 16.5 4.50
11 Milutinovic, Leonard 6 3 0 3 3.0 14.5 4.00
12 Pernizki, Max 5 3 0 2 3.0 13.0 4.00
13 Fränzel, Marius 6 2 1 3 2.5 19.5 5.50
14 Fetahovic, Sarah 6 2 0 4 2.0 19.5 5.50
15 Kovalyov, Dima 6 1 2 3 2.0 18.5 4.75
16 Balla, Ragu 6 2 0 4 2.0 18.0 4.50
17 Becker, Jonas 6 2 0 4 2.0 13.0 2.00
18 Balla, Aanand 5 0 0 5 0.0 18.0 0.00
19 Dhanasekaran Meenambigai, Diya 3 0 0 3 0.0 15.0 0.00
20 Fodor, Bernhard 3 0 0 3 0.0 13.5 0.00

Zur Gesamtwertung

Görke hat bei Schnellschach sehr knapp die Nase vorn

Ingo Kopernok, der Grillmaster 2022

Nachdem lange Zeit das Grillfest zum Saisonauftakt vom Corona-Virus verhindert wurde, konnten wir uns in diesem Jahr endlich wieder in größerem Kreis treffen. Natürlich waren viele Jugendliche zu ersten Mal dabei, die zuvor die 1. Runde der Jugend-Blitz-Vereinsmeisterschaft gespielt und für ihre Siege der vergangenen Saison geehrt worden waren. In inzwischen bewährter Manier wurden alle von Grillmaster Ingo Kopernok versorgt, und die Suche nach einem Sitzplatz erwies sich als das eigentliche Problem des frühen Abends. Doch bei Würsten, Koteletts, Salaten und Nachtisch ließen es sich schließlich alle gut gehen.

Beim anschließenden ebenso traditionellen Saisonauftakt mit der 1. Runde der Schnellschach-Vereinsmeisterschaft waren dann nur 10 Spieler übriggeblieben, die alle zu den Stammgästen der Turnierreihe gehören. Dabei trennten sich in der letzten Runde Joachim Görke und Kevin Zolfagharian (beide 4½/6) in einem echten Endspiel um den 1. Platz Remis, womit Joachim mit einem Punkt in der zweiten Feinwertung hauchdünn als Erster ins Ziel kam. Auf dem 3. Platz landete Oliver Kniest mit 4/6 punktgleich vor Stephan Borchert und Dr. Marius Fränzel, der mit seinem Erstrunden-Sieg gegen Kevin diesem wahrscheinlich den Gesamtsieg verdorben hatte.

Rangliste:  Stand nach der 6. Runde 
Rang Teilnehmer NWZ G S R V Punkte Buchh SoBerg
1 Görke, Joachim 2010 6 4 1 1 4.5 18.5 13.25
2 Zolfagharian,Kevin 2250 6 4 1 1 4.5 18.5 12.25
3 Kniest, Oliver 2211 6 4 0 2 4.0 21.0 12.00
4 Borchert, Stephan 2106 6 4 0 2 4.0 16.5 8.00
5 Fränzel, Marius 1719 6 4 0 2 4.0 14.5 7.50
6 Fichtner, Ewald 2005 6 3 0 3 3.0 22.0 9.50
7 Speck, Stefan 1900 6 3 0 3 3.0 16.5 5.00
8 Pernizki, Max   6 2 0 4 2.0 16.5 1.00
9 Fodor, Bernhard 1237 6 1 0 5 1.0 17.5 0.00
10 Schubert, Stefan 1340 6 0 0 6 0.0 18.5 0.00

Zur Gesamtwertung

Zolfagharian gewinnt letztes Schnellschach-Turnier

Ewald Fichtner
Schnellschach-Vereinsmeister 2022
Ewald Fichtner

Beim letzten Turnier der Schnellschach-Vereinsmeisterschaft konnte es Ewald Fichtner, der Sieger der Gesamtwertung, etwas ruhiger angehen lassen. So wurde das Turnier knapp von dem seltenen Gast Kevin Zolfagharian mit 5½/6 gewonnen, der den punktgleichen Schnellschach-Spezialisten Stephan Borchert in der direkten Begegnung nicht überwinden und nur mit 1½ Buchholz-Punkten überflügeln konnte.

Auf dem geteilten dritten Platz landeten mit 4/6 Eduard Kushan, Ewald Fichtner und Stefan Speck, wobei Eduard mit einem halben Buchholz-Punkt die Nase knapp vorn hatte.

Der Zweite der Gesamtwertung, Oliver Kniest fehlte aufgrund beruflicher Verpflichtungen; Stephan Borchert konnte sich den dritten Platz im Gesamtklassement sichern.

Rangliste:  Stand nach der 6. Runde
Rang Teilnehmer NWZ G S R V Punkte Buchh SoBerg
1 Zolfagharian, Kevin 2250 6 5 1 0 5.5 23.0 20.25
2 Borchert, Stephan 2106 6 5 1 0 5.5 21.5 18.75
3 Kushchan, Eduard 1990 6 4 0 2 4.0 19.5 8.50
4 Fichtner, Ewald 2005 6 4 0 2 4.0 19.0 9.50
5 Speck, Stefan 1900 6 4 0 2 4.0 18.5 7.50
6 Steinbach, Wolfgang 1893 6 3 0 3 3.0 20.5 5.50
7 Görke, Joachim 2010 6 3 0 3 3.0 19.5 6.00
8 Skiber, Friedel 1534 6 3 0 3 3.0 13.5 4.00
9 Fränzel, Marius 1719 6 2 1 3 2.5 19.0 3.50
10 Fetahovic, Sarah 1376 6 2 0 4 2.0 17.0 3.50
11 Soechting, Marc 6 2 0 4 2.0 15.5 2.00
12 Pernizki, Max 6 2 0 4 2.0 14.0 3.50
13 Kirchhoff, Hendrik 898 6 1 1 4 1.5 13.5 2.75

Zur Gesamtwertung