Spitzenquartett nach drei Runden

Eduard Kushchan

Nach drei Runden haben noch vier Spieler beim Karnevals-Open eine makellose Bilanz bewahren können. Zu dieser Spitzengruppe gehören neben den Favoriten IM Mikhail Popov, FM Pawel Grabowski und FM Arnold Huhndorf auch der nur an Position 32 gesetzte Porzer Jeffrey Paulus,  der bereits beim Karnevals-Open 2015 mit einem 5. Rang für Furore sorgte. Für das Highlight des zweiten Tages aus Solinger Sicht sorgte Haudegen Eduard Kushchan, der in einer tollen Angriffspartie am Vormittag den Turniersieger von 2018, FM Dr. Dmitrii Marcziter, bezwang und mit exzellenten 2½/3 ebenso wie Melanie und Rafael Müdder im direkten Verfolgerfeld liegt.

Dabei zeigte Kushchan wieder einmal, dass er in Stellungen mit Inititative für jeden Gegner gefährlich sein kann. Er nutzte seinen Raumvorteil gegen den Königsinder von Marcziter zu einer starken Inititiative gegen den schwarzen König und gewann nach temporärem Figurenopfer schließlich entscheidendes Material. Im Übrigen hielten sich die nominellen Favoriten  an den Spitzenbrettern allerdings schadlos. Spitzenquartett nach drei Runden weiterlesen

XI. Solinger Karnevals-Open gestartet

Melanie Müdder

Was im Jahre 2010 im neu bezogenen Schachzentrum begann, ist eine Dekade später bereits eine schöne Tradition. Am heutigen Abend startete die elfte Auflage unseres Karnevals-Opens und trotz zahlreicher Absagen in den vergangenen Tagen dürfen wir uns erneut über ein »ausverkauftes« Schachzentrum mit 74 Teilnehmern freuen.  Leider sind durch die Kollision mit der Bundesliga und dem Spitzenkampf der III. Mannschaft am Sonntag weniger Solinger Spitzenspieler als üblich am Start, aber wir hoffen dennoch auf tolle Resultate von Rekordteilnehmer Dr. Stefan Flesch, der als einziger Spieler bei allen 11 Auflagen dabei war, oder unserer Spitzenspielerin Melanie Müdder, die zur erfreulich großen Gruppe der teilnehmenden 25 Jugendlichen gehört.  XI. Solinger Karnevals-Open gestartet weiterlesen

Damenteam schafft vorzeitig den Aufstieg in die 2. Bundesliga

Eva Rudolph, Yaroslava Sereda, Rebecca Browning und Melanie Müdder (v.l.n.r.)

Mit einem souveränen 3½:½-Sieg beim SC Papenburg schaffte unser Damenteam bereits einen Spieltag vor dem Abschluss der Frauen-Regionalliga den angestrebten Aufstieg. Damit wird in der kommenden Saison erstmals eine Damenmannschaft aus Solingen in der 2. Bundesliga aktiv sein. Mannschaftsführer Rafael Müdder berichtet über die erfolgreiche »Exkursion« nach Papenburg: Damenteam schafft vorzeitig den Aufstieg in die 2. Bundesliga weiterlesen

Blitz-Vereinsmeisterschaft, 2. Turnier

Rangliste:  Stand nach der 11. Runde
Rang Teilnehmer NWZ G S R V Punkte SoBer Siege
1. Lemanczyk, Thomas 2177 11 10 1 0 10.5 50.25 10
1. Peschel, Andreas 2122 11 10 1 0 10.5 50.25 10
3. Auer, Martin 2169 11 8 0 3 8.0 29.50 8
4. Kushchan, Eduard 1933 11 8 0 3 8.0 29.00 8
5. Fichtner, Ewald 2033 11 7 1 3 7.5 26.75 7
6. Görke, Joachim 2053 11 5 1 5 5.5 14.75 5
7. Steinbach, Wolfgang 1933 11 4 2 5 5.0 13.25 4
8. Vranidis, Athanassios 1899 11 2 3 6 3.5 7.50 2
9. Zimdars, Wolfgang 1540 11 1 4 6 3.0 7.00 1
10. Fränzel, Dr. Marius 1722 11 1 2 8 2.0 4.25 1
11. Kaiser, Stephan 1448 11 1 1 9 1.5 3.50 1
12. Schubert, Stefan 1322 11 1 0 10 1.0 1.50 1

Zur Gesamtwertung

Fichtner vor Borchert im Schnellschach

Der Tagessieg im sechsten Wertungsturnier der Schnellschach-Vereinsmeisterschaft wurde erst in der letzten Partie des Abends entschieden. In einer spannenden Blitzphase verpasste Dr. Stefan Flesch ein mögliches Dauerschach gegen Ewald Fichtner, so dass dessen weit vorgerückter Freibauer die Partie entschied. Damit schob sich Ewald mit 5/6 dank der besseren Buchholz-Wertung noch vor den punktgleichen Stephan Borchert. Beide blieben ungeschlagen und distanzierten das von Martin Auer angeführte Verfolgerfeld um einen vollen Zähler.

Zudem konnte sich Stephan in der Gesamtwertung bis auf einen Punkt an den weiterhin führenden Eduard Kushchan, der diesmal Sechster wurde, heranschieben.

Rangliste:  Stand nach der 6. Runde
Rang Teilnehmer NWZ G S R V Punkte Buchh BuSumm
1. Fichtner, Ewald 2033 6 4 2 0 5.0 23.0 125.5
2. Borchert, Stephan 2085 6 4 2 0 5.0 20.5 124.0
3. Auer, Martin 2169 6 4 0 2 4.0 21.0 120.0
4. Kniest, Oliver 2210 6 3 2 1 4.0 20.5 120.5
5. Flesch, Dr. Stefan 1963 6 3 1 2 3.5 23.5 118.5
6. Kushchan, Eduard 1928 6 3 1 2 3.5 19.5 118.5
7. Peschel, Andreas 2119 6 3 1 2 3.5 19.0 114.0
8. Zymeri, Kasim 1645 6 3 0 3 3.0 20.5 111.5
9. Vranidis, Athanassios 1899 6 2 2 2 3.0 17.0 107.5
10. Fränzel, Dr. Marius 1737 6 2 2 2 3.0 16.5 100.5
11. Steinbach, Wolfgang 1955 6 2 1 3 2.5 18.0 107.5
12. Beyer, Fabian 1700 6 2 1 3 2.5 17.0 107.0
13. Skiber, Friedel 1653 6 2 0 4 2.0 19.5 105.0
14. Meckel, Helmut 1794 4 2 0 2 2.0 14.5 64.5
15. Zimdars, Wolfgang 1540 6 2 0 4 2.0 14.0 99.5
16. Aliti, Bekir 1600 4 1 1 2 1.5 14.5 64.5
17. Schubert, Stefan 1322 6 1 0 5 1.0 14.5 92.5
18. Kaiser, Stephan 1448 6 1 0 5 1.0 13.0 97.0

Zur Gesamtwertung

Derbysieg für Vierte

Unsere IV. Mannschaft konnte mit einem 5:3 gegen die ESG II nicht nur das prestigeträchtige Lokalderby gewinnen, sondern auch zwei wichtige Punkte für den Klassenerhalt in der Regionalliga verbuchen. Dennoch war die Freude über den sportlichen Erfolg dadurch getrübt, da alle Beteiligten noch unter dem Eindruck des völlig unerwarteten plötzlichen Todes unserer Elberfelder Schachfreundin Andrea Schmidt im vergangenen Monat standen, die bei diesem Aufeinandertreffen schmerzlich vermisst wurde. Derbysieg für Vierte weiterlesen

Sechste remisiert gegen dezimiertes Vohwinkeler Team

Noch am Samstag Abend wäre Mannschaftsführer Stefan Schubert mit einem Punkt seiner VI. Mannschaft im Duell gegen den Vohwinkeler SC sicherlich zufrieden gewesen, da er gleich auf seine vier Spitzenbretter verzichten musste. Nach dem 4:4 am 5. Spieltag der 1. Bezirksliga überwog dann doch die Enttäuschung, da die Gäste nur mit fünf Spielern ins Schachzentrum gekommen waren und die Sechste ein paar Chancen liegen ließ. Sechste remisiert gegen dezimiertes Vohwinkeler Team weiterlesen