Sereda und Petschnig führen bei Jugend-Bezirks-EM

Am zweiten Spieltag der Jugend-Bezirks-Einzelmeisterschaften begannen auch die Turniere der U12- und U10-Altersklassen und sorgten mit insgesamt 64 Spielern in allen Altersgruppen für einen neuen Teilnehmerrekord und ein voll besetztes Schachzentrum.  Sehr erfreulich ist dabei die Zwischenbilanz, denn mit Yaroslava Sereda (U12) und Lukas Petschnig (U10) führen zwei SG-Talente ihre Turniere an. Sereda und Petschnig führen bei Jugend-Bezirks-EM weiterlesen

SG-Pokalteam ungefährdet im Viertelfinale

In einer vorgezogenen Begegnung der Zwischenrunde im Bezirks-Viererpokal wurde unsere erste Pokalmannschaft mit dem 4:0 bei BSW Wuppertal III souverän ihrer klaren nominellen Favoritenrolle gerecht.

Andreas Peschel hätte mit Schwarz in einer sehr geschlossenen Struktur im Endspiel allerdings noch lange für den vollen Zähler arbeiten müssen, bevor sein Gegner ihm durch eine Schachblindheit, die einen Turm kostete, die Arbeit deutlich erleichterte.

Im Anschluss konnten Oliver Kniest und Markus Schmuck jeweils mit den weißen Steinen ihre positionellen Vorteile in volle Zähler ummünzen. Bis kurz vor Mitternacht musste Stephan Borchert sich hingegen um den Sieg bemühen. Erst dann war der Widerstand seines gut und zäh verteidigenden Gegners gebrochen.

Damit steht das Pokalquartett im Viertelfinale, das im November ausgetragen werden wird.

Zu den Ergebnissen

Ratingpreis für Wolfgang Zimdars

Anlässlich seines 60jährigen Jubiläums richtete der Schachclub Baumberg am 03.10.2018 ein Jubiläums-Schnellturnier aus, das mit 68 Teilnehmern quantitativ gut und mit 4 GM an der Spitze qualitativ exzellent besetzt war.

Mit dabei war auch Wolfgang Zimdars, der ein starkes Turnier spielte. Mit 4/9 gegen meist stärkere Gegnerschaft landete er auf dem 44. Platz und durfte sich über den zweiten Ratingpreis in der Kategorie DWZ unter 1600 in Höhe von 30 Euro freuen.

Zur Tabelle

U20 überrascht zum NRW-Liga-Auftakt

Mit einem überraschenden 12:12 (3:3) gegen den klaren Aufstiegsfavoriten SG Kaarst gelang unserer U20 I- Mannschaft ein toller Auftakt in die NRW-Jugend-Liga und ein  unerwarteter Punktgewinn im Kampf um den Klassenerhalt. Dies war der verdiente Lohn für eine geschlossen gute Mannschaftsleistung in einem spannenden Kampf, bei dem nach fast sechs Stunden Spielzeit keine einzige Punkteteilung zu verzeichnen war. U20 überrascht zum NRW-Liga-Auftakt weiterlesen

Fünfte in Vonkeln mit längerem Atem

In der 2. Runde der 1. Bezirksliga war unsere V. Mannschaft wieder einmal im Hexenhäuschen in Vonkeln zu Gast. Das Spiellokal der SF Vonkeln ist komplett renoviert worden und ist nun deutlich heller und freundlicher. Auch eine neue Aufstellung der Spieltische nutzt den vorhandenen Raum deutlich besser. Unter diesen günstigen Bedingungen war der Kampf für lange Zeit ausgeglichen, kippte dann aber am Ende zu einem 5:3 für die Solinger Gäste. Fünfte in Vonkeln mit längerem Atem weiterlesen

Überraschungen bei der Stadtmeisterschaft

Die zweite Runde der Solinger Stadtmeisterschaft sorgte für einige überraschende Ergebnisse. Im Spitzenspiel der Runde konnte sich Stephan Borchert gegen seinen Mannschaftskollegen Andreas Peschel durchsetzen, nachdem dieser seine Vorteile in einem dynamischen sizilianischen Mittelspiel nicht nutzen konnte und dann in einem schon schwierigen Endspiel taktisch patzte. Überraschungen bei der Stadtmeisterschaft weiterlesen

Anish Giri weiterhin in Topform

Die Mannschaft von Deutschland sorgt bei der Schach-Olympiade weiterhin für positive Schlagzeilen. Trotz einer unglücklichen Niederlage von Georg Meier am Spitzenbrett gegen Viktor Bologan konnte Moldawien mit 2½:1½ bezwungen werden, da Daniel Fridman (4/4)und Rasmus Svane (3½/4) mit ihren Siegen zu Matchwinnern avancierten und ihre exzellente Form unterstrichen.  So liegt das Team vor dem Ruhetag mit 9:1 Zählern exzellent im Rennen und darf sich auf der heutigen Bermuda-Party über den geteilten 5. Platz freuen.   Von den SG-Spielern weist Anish Giri mit 4½/5 und einer Performance von 2924 die beste Halbzeitbilanz auf. Anish Giri weiterhin in Topform weiterlesen

Erste Niederlage für Indien – Überraschung durch Deutschland

In der vierten Runde der Schach-Olympiade musste die indische Mannschaft mit 1½:2½ ihre erste Niederlage im Turnier gegen die USA hinnehmen. Entscheidend für den Sieg des Titelverteidigers war dabei ein glatter Sieg von Fabiano Caruana gegen Vishy Anand, während Pentala Harikrishna relativ ereignislos gegen Wesley So (2776) remisierte. Für Furore sorgte parallel die Mannschaft von Deutschland, die dank einer tollen Partie von Daniel Fridman gegen Zoltan Almasi (2703) die starken Ungarn mit 2½:1½ bezwangen und nun mit 7:1 Punkte auf dem geteilten neunten Platz liegen. Erste Niederlage für Indien – Überraschung durch Deutschland weiterlesen

Niederlande chancenlos gegen USA

In der dritten Runde der Schach-Olympiade in Georgien kam es zum Spitzenspiel zwischen der Nummer 5 der Weltrangliste, Anish Giri und WM-Herausforderer Fabiano Caruana (2827). Im Gegensatz zum Bundesliga-Stichkampf im Mai vertraute der US-Amerikaner diesmal nicht auf Russisch, sondern hielt in einer Berliner Verteidigung problemlos Remis. Da an Brett 4 Jorden van Foreest im ausgeglichenen Endspiel gegen US-Meister Sam Shankland patzte, standen die Niederländer auf verlorenem Posten. Denn Erwin L‘ Ami  traf auf einen Wesley So (2776) in absoluter Spiellaune, der ihn mit doppeltem Bauernopfer positionell überspielte. Loek van Wely kämpfte lange, konnte aber Hikaru Nakamura  (2763) nicht ernsthaft in Gefahr bringen, so dass der topgesetzte Titelverteidiger mit 3:1 gegen die Niederlande siegte. Niederlande chancenlos gegen USA weiterlesen