Europäischer Cupsieger: 1976•1991
Deutscher Mannschaftsmeister: 1969•1971•1972•1973•1974•1975
1980•1981•1987•1988•1997•2016
Deutscher Pokalsieger: 1986•2006•2009
Deutscher Mannschaftsblitzmeister: 1986•1996•2000•2002
Schachgesellschaft Solingen e.V.
Zwölffacher Deutscher Mannschaftsmeister
inicio mail me! Abonnieren

Einträge der Kategorie Offene Turniere

Grabowski Turniersieger, Fichtner Blitz-Stadtmeister

Die Preisträger: FM Reiner Odendahl, Simon Knudsen, Idris Asadzade, Samuel Haringer, Yaroslava Sereda, Pawel Grabowski und Thomas Bagusat (v.l.n.r.)

Erstmals seit vielen Jahren hatten die Solinger Lokalmatadoren bei den offenen Blitz-Stadtmeisterschaften keine Chancen auf die Hauptpreise und den Turniersieg. Dieser ging in Abwesenheit von Seriensieger IM Bernd Schneider und IM Markus Schäfer an den Godesberger Pawel Grabowski, der als einziger Teilnehmer ungeschlagen blieb und seinen ersten Platz bereits eine Runde vor Schluss sicher hatte. Der Solinger Stadtmeistertitel ging an Ewald Fichtner, der mit 8/13 auf dem 9. Gesamtrang die leicht bessere Buchholz-Wertung vor dem punktgleichen Joachim Görke aufwies. Weiterlesen »

IM Jörg Wegerle gewinnt 9. Karnevals-Open

Alle Preisträger (v.l.): Detlev Reinacher, Ilya Gutkin, Julius Chittka, Kirsten Bünte, Thomas Michalczak, Simon Knudsen, Timo Küppers, Dr. Dmitrii Marcziter und Turniersieger Jörg Wegerle

Mit einem Schwarz-Sieg in der Schlussrunde gegen FM Uli Dresen hat sich Lokalmatador IM Jörg Wegerle den ungeteilten Turniersieg beim Karnevals-Open mit 4½/5 gesichert. Der 32jährige Spitzenspieler unseres Zweitliga-Teams konnte als einziger Akteur des sehr ausgeglichenen Spitzenfeldes beide Partien am Schlusstag gewinnen und holte sich damit zum zweiten Mal nach 2013 den Sieg bei diesem Turnier. Weiterlesen »

Führungstrio nach drei Runden

Thomas Michalczak

Viele sehr ausgeglichene Partien prägten die Spitzenduelle am zweiten Tag unseres Karnevals-Opens. So verwundert es nicht, dass nach drei Runden nur noch drei Spieler eine makellose Bilanz aufweisen. Dazu gehören mit FM Thomas Michalczak und FM Dr. Dmitrii Marcziter auch die Turniersieger der letzten beiden Jahre. Das Trio der Tabellenführer wird vom 17jährigen Düsseldorfer Julius Chittka komplettiert, der am Freitag noch als glücklicher Nachrücker ins Turnier gerutscht war und diese positive Energie bisher zu drei Siegen nutzen konnte.

Dagegen taten sich die beiden Topfavoriten heute schwer. Michael Coenen mißhandelte am Vormittag eine perspektivreiche Position gegen den Moerser Thomas Zettl und hatte Glück, dass dieser ihm aus einem verlorenen Damenendspiel noch ins Remis entwischen ließ. Von den insgesamt 12 Akteuren, die mit 2/2 in die Nachmittagsrunde gingen, musste dann auch der topgesetzte Jörg Wegerle die erste Punkteteilung hinnehmen. Der Elberfelder Maik Naundorf  agierte mit Weiß extrem solide, so dass die Stellung niemals aus dem Gleichgewicht geriet. Weiterlesen »

Ausverkauftes Haus beim Karnevals-Open

Carolin Kublanov

Unser Karnevals-Open feiert in diesem Jahr bereits seine neunte Auflage. Dabei setzte sich der Trend der letzten Jahre fort, dass bereits mehr als zwei Wochen vor Turnierbeginn die durch die räumlichen Kapazitäten vorgegebene Maximalteilnehmerzahl von 75 Spielern erreicht war und ein Anmeldestopp verhängt werden musste. Insgesamt gab es wieder ungefähr 100 Teilnahmeinteressenten und einige potentielle Nachrücker mussten am Freitag nach Beginn der 1. Runde enttäuscht ohne Teilnahmemöglichkeit die Heimreise antreten.

Zu den Favoriten gehören in diesem Jahr die vier Spieler, welche insgesamt bereits fünfmal das Turnier gewinnen konnten. Unser Zweitliga-Spitzenbrett Jörg Wegerle führt die Setzliste vor dem bisher einzigen Doppel-Sieger (2012 und 2015) FM Michael Coenen und dem zuletzt in glänzender Form befindlichen FM Thomas Michalczak an. Während dieser seine Auftaktpartie mit Schwarz nach nur 25 Minuten gewinnen konnte, musste Titelverteidiger FM Dr. Dmitrii Marcziter bis Mitternacht arbeiten, um nach einem Endspielfehler seines bis dato stark verteidigenden Gegners Noah Ostra doch noch zum vollen Zähler zu kommen.

Somit sorgte zur Freude des Ausrichters die 16jährige Carolin Kublanov für die Überraschung des Tages, indem sie nach starker positioneller Leistung ein verdientes Remis gegen das frühere Bundesliga-Spitzenbrett FM Ulrich Dresen (SF Gerresheim) erzielen konnte. Weiterlesen »

Oliver Kniest verteidigt Stadtmeistertitel

Die Preisträger: Dieter von Häfen, Peter Riesen, Philipp Nguyen, Kevin Zolfagharian, Wolfgang Steinbach, Joachim Görke, alter und neuer Stadtmeister FM Oliver Kniest, IM Bernd Schneider und Bernhard Fodor (v.l.n.r.)

Erst kurz vor Mitternacht stand am letzten Spieltag bei den wohl spannendsten Stadtmeisterschaften der letzten Jahre fest, wer den Titel erhalten würde. Zwar konnte IM Bernd Schneider in der längsten Partie des Abends Markus Boos mit den schwarzen Steinen niederringen, doch Oliver Kniest, der zuvor Kevin Zolfagharian bezwungen hatte, hatte in der Lotterie der Buchholz-Wertung das größere Glück und konnte so seinen Titel aus dem Vorjahr verteidigen.  Weiterlesen »

Ragger knapp vor Naumann beim Bundesliga-Blitz

Die Preisträger: Bernd Dahm, GM Chanda Sandipan, Marc Richters, Turniersieger GM Markus Ragger, Michael Podder und GM Alexander Naumann

Am Vorabend der in dieser Saison einzigen Bundesliga-Heimspielrunde richteten wir nach einer Saison Pause wieder einmal ein offenes Blitzturnier aus, das insgesamt 35 Spieler, darunter 3 GM, 3 IM und 3 FM, ins Schachzentrum lockte. Nach einem interessanten Turnierverlauf mit wechselnden Tabellenführern wurden nach 13 Runden die drei Großmeister schließlich ihrer Favoritenstellung gerecht und es konnte sich Markus Ragger dank besserer Buchholzwertung vor Alexander Naumann (beide 11/13) und Sandipan Chanda (10½) durchsetzen. Weiterlesen »

Ehringfeld trumpft bei SBBL-Einzelmeisterschaft auf!

Die SBBL-Einzelmeisterschaft wird in dieser Saison wieder bei der SG Solingen ausgetragen. Unter den wieder erfreulich zahlreichen Teilnehmern – in diesem Jahr haben sich gleich 18 Schachfreunde angemeldet – befinden sich daher auch gleich sieben Spieler der SG Solingen. Es werden bis Januar 2018 sieben Runden Schweizer System gespielt werden.

Bis auf eine Ausnahme gab es in der 1. Runde die üblichen Favoritensiege. Einzig Michael Ehringfeld konnte für eine handfeste Überraschung sorgen, da es ihm gelang, seinen mehr als 550 DWZ-Punkte stärkeren Gegner zu besiegen. Michael spielte mit Weiß nach Zugumstellung gegen eine Philidor-Verteidigung, in der sein Gegner lange Zeit vorsichtig und abwartend agierte. Michael konnte unter Damen- und Leichtfigurentausch einen gedeckten Freibauern auf der d-Linie bilden und anschließend den gegnerischen e-Bauern einsammeln. Als sein Kontrahent sofort im Anschluss auch noch einen taktischen Aussetzer hatte und eine Qualität einstellte, war die Partie faktisch entschieden: Michael konnte seinen d-Bauern bis nach d7 vorantreiben und den Tausch des zweiten schwarzen Turms erzwingen, wodurch die schwarze Stellung unhaltbar wurde.

Am 30. September wird die SBBL-EM im Schachzentrum fortgesetzt.

Zur Seite der Paarungen der SBBL-EM

Markus Balduan siegt – Stephan Borchert überrascht

Die Preisträger: Michael Stenzel, Bernhard Fodor, FM Michael Buscher, Turniersieger FM Markus Balduan, Kevin Zolfagharian, Dr. Marius Fränzel und Schnellschach-Stadtmeister Stephan Borchert. (v.l.n.r.)

Den Turniersieg bei den offenen Solinger Schnellschachstadtmeisterschaften sicherte sich unser langjähriger Zweitliga-Akteur FM Markus Balduan, der inzwischen für den TV Witzhelden aktiv ist. Mit 6/7 blieb der 42jährige einen halben Punkt vor der großen Turnier-Überraschung Stephan Borchert, der mit einem starken Endspurt und drei Siegen in Folge auf 5½ Zähler kam und sich dadurch erstmalig den Titel des Solinger Stadtmeisters sicherte. Weiterlesen »

Bernd Schneider setzt seine grandiose Blitz-Serie fort

Die Preisträger: Markus Schäfer, Reiner Klüting. Stadtmeister Bernd Schneider, Wolfgang Zimdars und Michael Engeländer (v.l.n.r.; es fehlt Dr. Axel Scheffner).

IM Bernd Schneider bleibt im Solinger Blitzschach das Maß aller Dinge. Auch wenn er sich selbst nicht in Topform fühlte und auch eine sehr frühe Niederlage einstecken musste, konnte der 52jährige Immobilienmakler und Schachbuchhändler sich schließlich wieder einmal den Solinger Blitz-Stadtmeistertitel sichern und triumphierte dabei zum fünften Mal in Folge! Am Ende lag Schneider mit 11/13 einen halben Zähler vor dem zweiten teilnehmenden IM Markus Schäfer (10½) und FM Dr. Axel Scheffner, der nach längerer Schachpause ein tolles Comeback zeigte und erst im Endspurt von der Tabellenspitze zurückfiel. Weiterlesen »

Starke Solinger bei Leverkusener Stadtmeisterschaft

Die traditionell zwischen Januar und April ausgetragene offene Leverkusener Stadtmeisterschaft erfreut sich weiterhin enormer Beliebtheit. Bei der 29. Auflage kamen beeindruckende 115 Spieler an sieben Montagen in die Wiesdorfer Bürgerhalle, wozu sicherlich auch der stattliche Preisfond von 1.600 Euro beitrug. Unter den Teilnehmern befanden sich auch 8 Solinger Akteure, von denen viele ein starkes Turnier absolvierten.

Einen halben Zähler hinter FM Dr. Dmitrii Marcziter (6/7), der nur einen Monat nach unserem Karnevalsopen seinen nächsten Turniersieg feiern konnte, belegten Andreas Peschel und Martin Auer die Plätze 4 und 5. Hierbei beeindruckte Andreas insbesondere mit seinem starken Finish, in dem er den topgesetzten FM Efim Rotstein (2323) bezwang und gegen FM Markus Balduan (2294) remisierte, während Martin den geteilten Turniersieg in der Schlussrunde verpasste, als er eine vorteilhafte Stellung gegen seinen Teamkollegen Torsten Werbeck nicht zum Gewinn verwerten konnte.  Weiterlesen »


Ältere Einträge »