Archiv der Kategorie: Offizielle Meisterschaften

Zolfagharian verteidigt Tabellenführung

Ein ungewohntes Tabellenbild ergibt sich vor der Schlussrunde der Solinger Stadtmeisterschaft. Nach sechs gespielten Runden liegen drei Akteure jeweils ungeteilt auf den Plätzen 1, 2 und 3, was selbst bei einem kleineren Turnier mit 34 Teilnehmern doch sehr ungewöhnlich ist. An der Spitze steht weiterhin Kevin Zolfagharian (5½/6), der den Höhenflug von Turniersenior Helmut Meckel in einem McCutcheon-Franzosen beendete. Ihm auf den Fersen bleibt Oliver Kniest (5), der mit Dr. Hajo Boschek einen der weiteren starken Routiniers mit Schwarz bezwingen konnte.

Zolfagharian verteidigt Tabellenführung weiterlesen

Kein Sieger im Spitzenspiel der Stadtmeisterschaft

Der Status Quo an der Tabellenspitze der Solinger Stadtmeisterschaft blieb in der 5. Runde gewahrt. Die Begegnungen an den vier Spitzenbrettern endeten alle mit einer Punkteteilung. Im Duell der beiden Turniersieger der vergangenen vier Auflagen übte Oliver Kniest positionellen Druck gegen die extrem solide Semi-Tarrasch-Verteidigung von Kevin Zolfagharian aus. Als Olli jedoch die Möglichkeit eines Bauerngewinns falsch einschätzte und darauf verzichtete, konnte Kevin vollständigen Ausgleich erzielen und mit dem wenig später folgenden Friedensschluss seine Tabellenführung mit einem halben Zähler Vorsprung verteidigen.

Kein Sieger im Spitzenspiel der Stadtmeisterschaft weiterlesen

Stadtmeisterschaft: Zolfagharian übernimmt Tabellenführung

Die Favoriten taten sich schwer in den Spitzenbegegnungen der 4. Runde der Solinger Stadtmeisterschaft. Kevin Zolfagharian konnte gegen den sich grundsolide mit Russisch verteidigenden Dr. Hajo Boschek überhaupt keinen Vorteil nachweisen und profitierte erst im Endspiel davon, dass Hajo im Damenendspiel mit Leichtfiguren nicht die präziseste Aufstellung fand und letztlich die Bildung eines siegbringenden weißen Freibauern ermöglichte.

Stadtmeisterschaft: Zolfagharian übernimmt Tabellenführung weiterlesen

Trio an der Spitze der Stadtmeisterschaft

In der 3. Runde der Solinger Stadtmeisterschaft hat sich der Kreis der verlustpunktfreien Spieler auf drei Akteure halbiert. Dabei kam Kevin Zolfagharian zu einem sauber herausgespielten Schwarz-Sieg gegen Wolfgang Steinbach. Parallel hatte Oliver Kniest etwas Glück, dass Ulrich Waagener seine zwischenzeitlich sehr gute Position nicht besser nutzte, sondern in den taktischen Verwicklungen daneben griff, so dass Olli die Partie noch für sich entscheiden konnte.

Dritter im Führungstrio ist Dr. Hans-Joachim Boschek, dessen Urlaub sich so ungünstig mit dem seines Gegners Joachim Görke überschnitt, dass eine Vorverlegung unmöglich war und Joachim die Partie aufgeben musste. Mit einem halben Zähler Rückstand auf die Tabellenspitze folgt die ebenfalls drei Spieler umfassende Verfolgergruppe, zu denen neben den arrivierten Ewald Fichtner und Eduard Kushchan mit Merlin Mänken auch der beste Jugendliche des Turniers zählt. Er setzte sich in einem komplizierten Doppelturmendspiel mit den schwarzen Steinen gegen Tayfun Ipekyilmaz durch.

Zur Turnierseite

Favoriten siegen bei Stadtmeisterschaft

Die vier Topgesetzten der Solinger Stadtmeisterschaft, Kevin Zolfagharian, Joachim Görke, Ulrich Waagener und Oliver Kniest konnten jeweils auch ihre zweite Partie gewinnen. Dabei war lediglich der Erfolg von Kniest schmeichelhaft, als Stefan Speck in beiderseitiger Zeitnot in einem Schwerfigurenendspiel den entscheidenden Fehler beging, statt selbst in Vorteil zu kommen.

Eine Überraschung gelang Tayfun Ipekyilmaz, der sich gegen Eduard Kushchan in einem komplizierten Turmendspiel behaupten konnte. Von den Jugendlichen überzeugte vor allen Merlin Mänken, der gegen Ewald Fichtner aus der Position der Stärke zur Punkteteilung kam. Damit hat Merlin ebenso 1½ Zähler wie Siddharth Shivkumar, der Matthias Bauer bezwingen konnte.

Zur Turnierseite

Gute SG-Bilanz zum Auftakt der Jugend-Bezirks-Einzelmeisterschaft

Traditionell starten die Jugend-Bezirkseinzelmeisterschaften mit einer Doppelrunde für die älteren Altersklassen U18, U16 und U14. Zum Auftakt am 03.09.2022 fanden sich diesmal 25 Spielerinnen und Spieler aus 7 Vereinen ein, was ein leichten Teilnehmerrückgang im Vergleich zum Vorjahr bedeutet. Hier zeigt sich, dass die Pandemiejahre auch im Bereich der Nachwuchsarbeit bei vielen Vereinen für einige Probleme gesorgt hat. Unsere teilnehmenden 10 Talente erwischten insgesamt einen sehr guten Start.

Gute SG-Bilanz zum Auftakt der Jugend-Bezirks-Einzelmeisterschaft weiterlesen

Jugend überzeugt beim Stadtmeisterschaftsauftakt

Überraschung durch Diya Dhanasekaran Meenambigai

Am 02.09.2022 starteten die Solinger Stadtmeisterschaften mit 36 Teilnehmern. An der Spitze ist das Turnier in diesem Jahr etwas schwächer besetzt, so dass die Sieger der letzten 3 Turniere, Oliver Kniest und Kevin Zolfagharian, als Favoriten gelten. Beide konnten in der Auftaktrunde gewinnen, wobei Kevin mit Schwarz gegen den stark aufspielenden Mathias Bauer schon viel Geduld und gute Technik benötigte, um aus einem remislichen Läuferendspiel noch einen vollen Zähler herauszupressen.

Jugend überzeugt beim Stadtmeisterschaftsauftakt weiterlesen

IM-Titel und Masters-Qualifikation für Jonas Roseneck

Letzte IM-Norm für Jonas Roseneck

Mit dem zweiten Platz bei den vom 14.–20.08.2022 im Rahmen des Schachgipfels in Magdeburg ausgerichteten Deutschen Einzelmeisterschaften konnte Jonas Roseneck den bisher größten Erfolg seiner Schach-Karriere feiern. Seine 6½/9 bei einer Eloperformance von 2532 bedeuteten nicht nur seine letzte IM-Norm, so dass ihm beim nächsten FIDE-Kongress der Titel des Internationalen Meisters offiziell verliehen werden wird. Gleichzeitig qualifizierte er sich als Deutscher Vizemeister auch für das German Masters im kommenden Jahr, in dem er sich dann mit den deutschen Spitzenspieler in einem Rundenturnier messen darf.

IM-Titel und Masters-Qualifikation für Jonas Roseneck weiterlesen

Halbzeitführung für Alexander Krastev bei DM

Vom 12.–24.08.2022 findet in Magdeburg der deutsche Schachgipfel statt, bei dem das German Masters mit den besten deutschen Akteuren im Rahmen zahlreicher Deutscher Meisterschaften in der offenen Klasse, bei den Frauen und Senioren durchgeführt wird. Bei den deutschen Einzelmeisterschaften liegt Alexander Krastev zur Halbzeit mit 4½/5 an der Tabellenspitze.

Erstes Turnier als IM für Alexander Krastev (Foto: Frank Hoppe)
Halbzeitführung für Alexander Krastev bei DM weiterlesen

Ewald Fichtner ist Bezirks-Pokalsieger

Ewald Fichtner
SBBL-Pokalsieger Ewald Fichtner

Der diesjährige Bezirks-Einzel-Pokal sollte ursprünglich im Mai starten, musste dann aber wegen der an jenem Abend geltenden Unwetterwarnung noch einmal verschoben werden. Leider sagten dann für den Ausweichtermin einige Akteure ab, so dass nur 6 Spieler die 1. Runde im Spiellokal der ESG bestritten. Dabei stammte die Hälfte des Teilnehmerfeldes mit Stefan Wickenfeld, Ewald Fichtner und unserem Neuzugang Ulrich Waagener aus unserem Verein.

Im »Stadtduell« der ersten Runde konnte sich dieses Trio gegen die drei Wuppertaler Dieter Wegner (Tornado), Marc Soechting (SF Anna 88) und Merlin Mänken (ESG) durchsetzen.  Das Halbfinale bzw. die Zwischenrunde sorgte dann für die auch im Schach pokaltypischen Überraschung, als sich Routinier Waagener  mit Schwarz gegen den topgesetzten und zuletzt in sehr starker Form befindlichen Stefan Wickenfeld durchsetzen und sich die Qualifikation für den  Verbandspokal sichern konnte.

Im Schachzentrum wurde schließlich am 29.07. das Finale ausgetragen, bei dem Ewald Fichtner mit den weißen Steinen kleine Vorteile gegen den Chebanenko-Slawen von Waagener anhäufte und sich schließlich erstmals den Titel als Bezirkspokalsieger sichern konnte. Dadurch ist er beim im kommenden Frühjahr ausgetragenen Verbandspokal für das Viertelfinale gesetzt, während Uli bereits eine Runde vorher einsteigen muss.

Zu den Ergebnissen