Archiv der Kategorie: Offizielle Meisterschaften

EM-Silber im Blitz für Luisa Bashylina

2 Spieler – 3 Europameistertitel:
Luisa Bashylina und Tykhon Cherniaiev (Schnellschach- und Blitzeuropameister U12)

Nach ihrem gestrigen Schnellschach-Europameistertitel konnte sich Luisa Bashylina heute bei den Blitzeuropameisterschaften in der Altersklasse U16w über eine Silbermedaille mit 12/18 freuen. Dabei war der Verlauf der Schlussrunde sogar noch unglücklich für sie, denn während ihre  gleichauf liegende Konkurrentin WCM Klean Shuqja aus Albanien ihre letzte Partie trotz Minusfigur noch gewinnen konnte, kam Luisa, die bei Punktgleichheit Turniersiegerin gewesen wäre nicht über ein Remis hinaus und musste mit einem halben Zähler Rückstand und »nur« Rang 2 zufrieden sein.  EM-Silber im Blitz für Luisa Bashylina weiterlesen

Luisa Bashylina ist U16w-Schnellschach-Europameisterin

Schnellschach-Europameisterin 2022 Luisa Bashylina

Nach ihrer (Mannschafts-)Gold- und (Einzel-)Silbermedaille bei den U12-Europameisterschaften im Jahre 2018 hat sich Luisa Bashylina nun erstmals auch eine Einzel-Goldmedaille bei den kontinentalen Titelkämpfen sichern können. Mit 7/9 holte sie sich bei den Schnellschach-Europameisterschaften am 20./21.07.2022  in Thessaloniki in der Altersklasse U16w den Titel. Die Schachgesellschaft gratuliert herzlich!  Luisa Bashylina ist U16w-Schnellschach-Europameisterin weiterlesen

SG-Talente verpassen EM-Medaillen mit den U18-Teams

Alexander Krastev und Luisa Bashylina haben mit der deutschen U18-Nationalmannschaft die erhofften Medaillen bei der Mannschafts-Europameisterschaft in Thessaloniki verpasst. Während das U18-Team mit 10:4 Punkten punktgleich mit den drittplazierten Israelis die Bronzemedaille nur wegen der schlechteren Sonneborn-Berger-Wertung knapp verfehlte, wollte beim U18w-Duo einfach nichts zusammenlaufen, so dass die Mannschaft mit 7:7 Zählern auf einem für sie enttäuschenden 7. Rang landete. SG-Talente verpassen EM-Medaillen mit den U18-Teams weiterlesen

Bashylina und Krastev bei U18-Team-Europameisterschaft

Nach zwei Jahren, in denen aufgrund der Pandemie sämtliche Welt- und Europameisterschaften im Jugendbereich entweder komplett abgesagt oder nur im Online- oder Hybridmodus ausgetragen werden konnten, freuen sich alle großen Talente besonders darauf, dass 2022 endlich wieder internationale Titelkämpfe am Brett möglich sind. Den Auftakt machen die Europameisterschaften für U18 (w)- und U12(w)-Mannschaften, die vom 12.-18.07.2022 im griechischen Thessaloniki ausgetragen werden.  Mit dabei in den beiden deutschen U18-Auswahlmannschaften sind mit Alexander Krastev und Luisa Bashylina auch zwei SG-Talente. Bashylina und Krastev bei U18-Team-Europameisterschaft weiterlesen

Jan Hobusch ist Schnellschach-Stadtmeister 2022

Siegerfoto Schnellschach-Stadtmeisterschaft 2022
Alle Gewinner: Martin Müller, Stephan Borchert, Arsenii Vladov, Lothar Mix, Schnellschach-Stadtmeister
Jan Hobusch, Kevin Zolfagharian, Sarah Fetahovic und Jose Antonio Alonso

Gegen 23.15 Uhr hatte sich eine große Zahl von Zuschauern um das erste Brett geschart und versuchte noch einen Blick auf das Geschehen auf den 64 Feldern erhaschen zu können. Dort duellierten sich die beiden langjährigen Teamkollegen und Freunde Kevin Zolfagharian und Jan Hobusch in einer spektakulären Partie um den Titel des Solinger Schnellschach-Stadtmeisters. Kevin, der mit einem halben Zähler Rückstand in die Partie gegangen war, musste gewinnen und setzte Jan in einer Caro-Kann-Vorstoßvariante unter Druck. Schließlich gewann er Material, doch Jan verteidigte sich erfindungsreich und nach einer extrem spannenden Schlussphase, in der beide in sehr komplizierter Stellung oft nur von ihren 5 Sekunden Inkrement lebten, endete die Partie schließlich Remis, so dass sich Jan Hobusch mit 6/7 zum dritten Mal nach 2015 und 2016 den Titel des Schnellschach-Stadtmeisters sichern konnte. Jan Hobusch ist Schnellschach-Stadtmeister 2022 weiterlesen

Stefan Wickenfeld wird Niederrhein-Vize-Pokalsieger

Da in der »Pandemie-Saison« 2019/21 kein Bezirks-Einzel-Pokal ausgespielt wurde, entschied ein Losentscheid über die beiden SBBL-Vertreter im diesjährigen Niederrhein-Pokal. Hier waren Stefan Wickenfeld und Ewald Fichtner die Glücklichen.

Ewald musste bereits im Achtelfinale antreten, wo er gegen den Routinier der Sgem Hochneukirch, Wilfried Harff (2104) remisierte, aber im Blitzentscheid ausschied.

Stefan war hingegen bereits für das Viertelfinale gesetzt und konnte mit zwei Siegen gegen Heiko Kesseler (2049) und Thomas Krause (2149) das Finale erreichen. Dort traf Wickenfeld auf Titelverteidiger FM Marcel Harff  (2341) und musste sich gegen den Bundesligaerfahrenen Düsseldorfer nach einem Remis in der Turnierpartie im Blitzstechen geschlagen geben.

So spielte er ein starkes Turnier, verpasste aber leider knapp die Qualifikation, da sich aktuell nur ein Niederrhein-Vertreter für den NRW-Pokal qualifiziert.

Zur Turnierseite

Grabowski vor Schneider bei Blitz-Stadtmeisterschaft

Die Gewinner: Stefan Wickenfeld, Lasse Struck, Sieger FM Pawel Grabowski, Kyrylo Borsuk und der alte und neue Solinger Blitzstadtmeister IM Bernd Schneider (vlnr)

Für FM Pawel Grabowski bleibt unser Schachzentrum ein ausgezeichnetes Pflaster. Nach seinen Turniersiegen  bei der Blitz-Stadtmeisterschaft 2018 und beim Karnevals-Open 2020 konnte sich der 39jährige Pole, der seit vielen Jahren für den Godesberger SK spielt, nun auch mit 11½/13 bei den offenen Blitz-Stadtmeisterschaften durchsetzen. Punktgleich, aber mit der etwas schlechteren Buchholz-Wertung landete IM Bernd Schneider auf dem zweiten Platz und fügte seiner umfangreichen Sammlung an Stadtmeistertiteln im Blitzschach ein weiteres Exemplar hinzu, während Stefan Wickenfeld nach einem ausgezeichneten Turnier mit 10½ Zählern als Dritter bester SG-Akteur wurde. Grabowski vor Schneider bei Blitz-Stadtmeisterschaft weiterlesen

Gymnasium Schwertstrasse ist Deutscher Schulschachmeister

Das Sieger-Team (v.l.): Yaroslava Sereda, Sarah Fetahovic, Diya Dhanasekaran Meenambigai, Maida Fetahovic

Der Traum unserer vier Mädchen-Talente ist wahr geworden. Mit einem 2:2 in der Schlussrunde gegen das Schloss Neuhaus-Gymnasium Paderborn sicherte sich das junge Quartett Yaroslava Sereda (14), Sarah Fetahovic (13), Diya Dhanasekaran Meenambigai (10) und Maida Fetahovic (11) bereits bei ihrer ersten Deutschen Meisterschaft für das Gymnasium Schwertstraße den Titel. Die gesamte Schachgesellschaft gratuliert herzlich zu diesem tollen Erfolg! Gymnasium Schwertstrasse ist Deutscher Schulschachmeister weiterlesen

Schulschach-DM: Schwertstrasse in Führung

Beste Stimmung vor dem Kampf

Die Mädchen-Mannschaft des Gymnasiums Schwertstraße geht mit 7:1 Zählern und einem Punkt Vorsprung in die morgige letzte Runde der Deutschen Schulschachmeisterschaften in Berlin. Die Grundlage dafür legte das Quartett der SG-Talente mit zwei stark herausgespielten Siegen gegen das Mariengymnasium Papenburg und das Gymnasium zu St. Katharinen Oppenheim. Dank der sehr guten Wertung reicht morgen ein Unentschieden gegen das topgesetzte Team aus Paderborn, um sich den Titel des deutschen Meisters sichern zu können. Schulschach-DM: Schwertstrasse in Führung weiterlesen

SG-Talente bei der Deutschen Schulschachmeisterschaft

Zum ersten Mal hat sich mit dem Mädchen-Team des Gymnasiums Schwertstraße eine Solinger Schulschachmannschaft für die Deutschen Meisterschaften qualifiziert, die vom 18.–21.05.2022 in Berlin stattfinden. Die Solinger Delegation besteht aus der Mannschaft in der Besetzung Yaroslava Sereda, Sarah Fetahovic, Diya Dhanasekaran Meenambigai und Maida Fetahovic, die von Meenambigai Balasubramaniam  als Betreuerin und Marcel Schulte und Oliver Kniest als Trainer begleitet werden.

Trainingslager an Gleis 2

Bereits bei der Anreise musste dank eines kurzfristig ausgefallenen ICE improvisiert werden, wobei die lange Wartezeit am Wuppertaler Hauptbahnhof zu einem spontanen Trainingslager am Bahnsteig 2 genutzt wurde. SG-Talente bei der Deutschen Schulschachmeisterschaft weiterlesen