Archiv der Kategorie: Offizielle Meisterschaften

Vier SG-Spieler bei der Bezirkseinzelmeisterschaft

In diesem Jahr findet die Einzelmeisterschaft des Schachbezirks Bergisch-Land wieder im Schachzentrum statt. Die 13 Akteure werden im Herbst in 5 Runden Schweizer System den Titelträger und die vier Qualifikanten für die Niederrhein-Meisterschaft ermitteln.

Gute Chancen hierauf rechnen sich auch die vier SG-Teilnehmer aus, zu denen auch Titelverteidiger Dr. Hans-Joachim Boschek ebenso wie der Topgesetzte Wolfgang Steinbach gehört. Beide konnten ihre Auftaktpartien ebenso wie Dr. Marius Fränzel siegreich gestalten.

Lediglich Helmut Meckel erwischte einen rabenschwarzen Tag und unterlag mit den weißen Steinen dem stark aufspielenden Reinhard Schüller (DWZ 1409) von der ESG.

Zur Seite der SBBL-EM

Weltcup: Harikrishna siegt in Runde 2

Zum Auftakt der zweiten Runde des FIDE-Weltcups konnte Pentala Harikrishna auch seine dritte Partie im Turnier gewinnen. In einer Damengambit-Abtauschvariante mit beidseitiger langer Rochade konnte er mit Weiß gegen Vladimir Fedoseev (2664) zunächst keinen großen Vorteil erzielen, bevor sich der Russe zu einigen suboptimalen Turmmanövern am Königsflügel hinreißen ließ. Dies erlaubte Hari  einen unwiderstehlichen Königsangriff, der ihm schließlich eine Mehrfigur einbrachte. Zwar war die technische Verwertung im Endspiel nicht trivial, doch der Inder brachte den Punkt sicher nach Hause. Weltcup: Harikrishna siegt in Runde 2 weiterlesen

Weltcup: Ganguly gleicht aus, Tari ausgeschieden

Am zweiten Tag des FIDE-Weltcups gelang Surya Shekhar Ganguly der benötigte Sieg zum Ausgleich gegen GM Vladimir Fedoseev (2664). Dagegen kam Aryan Tari in seiner Weiß-Partie gegen GM Samuel Sevian (2654) nicht über ein Remis hinaus und muss nach der ersten Runde die Heimreise antreten.  Anish Giri und Pentala Harikrishna erreichten mit 2:0-Siegen die nächste Runde.  Weltcup: Ganguly gleicht aus, Tari ausgeschieden weiterlesen

Vier SG-Spieler beim Weltcup

Heute startete im russischen Khanty Mansisk der FIDE-Weltcup. In diesem wichtigsten Knock-Out-Turnier kämpfen 128 Akteure, die sich dank ihrer Elo-Zahl oder über die Kontinentalmeisterschaften qualifiziert haben, um zwei der begehrten Plätze für das Kandidatenturnier im kommenden März, in dem der Herausforderer für Weltmeister Magnus Carlsen ermittelt werden wird.  Abgesehen von Carlsen und dem bereits für das Kandidatenturnier qualifizierten Caruana sind mit wenigen Ausnahmen (wie z.B. Vishy Anand) alle Weltklassespieler dabei, was es zu einem der spannendsten und auch physisch anspruchsvollsten Turnieren macht. Denn es sind in jeder Runde zwei Partien zu absolvieren. Im Falle eines Gleichstandes kommt es direkt am nächsten Tag zu Tie Break-Partien im Schnellschach- und Blitz-Modus. In diesem großen Feld sind mit Anish Giri, Pentala Harikrishna, Surya Shekhar Ganguly und Aryan Tari auch vier SG-Spieler am Start. Vier SG-Spieler beim Weltcup weiterlesen

Guter Auftakt bei Jugend-Bezirksmeisterschaften

Die Jugendeinzelmeisterschaften, die traditionell bei uns im Schachzentrum ausgetragen werden, steuern auf einen neuen Teilnehmerrekord zu. Zum Auftakttag, an dem lediglich die drei älteren Klassen U18, U16 und U14 aktiv sind, waren bereits 45 Spieler am Start. Von den insgesamt 7 SG-Talenten sorgten vor allem Kian Scheidtmann und Samuel Wallrodt für die positiven Schlagzeilen, da sie mit jeweils 2/2 in der U14-Klasse starteten. Guter Auftakt bei Jugend-Bezirksmeisterschaften weiterlesen

Stadtmeisterschaft startet mit 30 Spielern

Die Solinger Stadtmeisterschaften sind in diesem Jahr mit 30 Teilnehmern quantitativ und auch in der Spitze etwas schwächer als in den Vorjahren besetzt. Als Topfavoriten gehen Titelverteidiger Kevin Zolfagharian und der Sieger der Jahre 2016 und 2017, Oliver Kniest, ins Turnier.

An den Spitzenbrettern hielten sich die Favoriten zum Auftakt schadlos. Für die größte Überraschung des Abends sorgte der 18-jährige Tim Kondziella, der ein taktisches Versehen von Andreas Lux mustergültig ausnutzte. Auch die anderen Jugendlichen sorgten für Furore:  Während Kian Scheidtmann (13) einen zählbaren Erfolg gegen Carsten Becker knapp verpasste, remisierte  der 12-jährige Eren Cakir (BSW) gegen Helmut Meckel. Zudem konnte der Erkrather Bernd Helfer mit den schwarzen Steinen gegen Dr. Hans-Joachim Boschek gewinnen.

Zur Turnierseite

Jugend-Europameisterschaft: Rang 25 und 35 für Bashylina und Müdder

Melanie Müdder und Luisa Bashylina

Unsere Talente Luisa Bashylina und Melanie Müdder haben die Jugendeuropameisterschaft in Bratislava jeweils mit einem Platz im vorderen Mittelfeld abgeschlossen. Während Luisa in der U14w mit 5½/9 auf dem 25. Platz landete, konnte sich Melanie mit zwei Siegen zum Abschluss in der U16w mit 5/9 noch auf den 35. Platz nach vorne schieben. Jugend-Europameisterschaft: Rang 25 und 35 für Bashylina und Müdder weiterlesen

Jugend-EM: Luisa Bashylina schiebt sich nach vorne

Luisa Bashylina bei der Jugend-EM in Bratislava

Zwei Drittel der Jugend-Europameisterschaften in Bratislava sind absolviert und unsere beiden SG-Talente zeigen eine gute Leistung. Luisa Bashylina konnte sich in der U14w  mit 2½ Zählern aus den vergangenen drei Runden nach vorne schieben und liegt nun mit 4/6 auf dem 22. Platz.  Melanie Müdder spielt in der U16w weiterhin ein solides Turnier und liegt mit Elo-Plus bei 3/6. Jugend-EM: Luisa Bashylina schiebt sich nach vorne weiterlesen

Luisa Bashylina und Melanie Müdder bei Jugend-Europameisterschaften

Der Turniersaal in Bratislava

Vom 01.–11.08.2019 finden im slowakischen Bratislava die Jugend-Europameisterschaften in den Altersklassen U08–U18 statt. Bei dieser Großveranstaltung mit 1.327 Teilnehmern aus 49 Ländern umfasst das deutsche Teilnehmerkontingent 40 Jugendliche. Dazu gehören mit Luisa Bashylina (U14w) und Melanie Müdder (U16w) auch zwei unserer großen Talente, die sich mit ihrem 1. bzw. 2. Platz bei den Deutschen Jugend-Einzelmeisterschaften für dieses Event qualifizierten.  Nach dem ersten Turnierdrittel liegen beide bei 1½/3. Luisa Bashylina und Melanie Müdder bei Jugend-Europameisterschaften weiterlesen