Archiv der Kategorie: Offizielle Meisterschaften

SG-Blitz-Team auf Platz 5

Topscorer Jörg Wegerle

Unser Quintett hat bei den Deutschen Blitz-Mannschaftsmeisterschaften, die am 08.06.2019 von der SG Gladbeck aus Anlass ihres 100-jährigen Vereinsjubiläums und des 100-jährigen Bestehens der Stadt Glafbeck ausgerichtet wurden, den 5. Platz unter 26 Teams belegt. Damit gelang der Mannschaft in der Besetzung Mads Andersen, Jan Smeets, Alexander Naumann, Jörg Wegerle und Markus Schäfer die angestrebte Vorqualifikation für die nationalen Titelkämpfe im kommenden Jahr. Prozentualer Topscorer der Mannschaft war Jörg Wegerle mit 18½/22. SG-Blitz-Team auf Platz 5 weiterlesen

Luisa Bashylina überzeugt bei Deutscher Frauen-EM

Luisa Bashylina

Auf der Agenda des 2017 gewählten DSB-Präsidenten Ullrich Krause stand die Wiederbelebung der früheren Deutschen Schach-Kongresse mit der zentralen Ausrichtung der Deutschen Meisterschaften, diverser anderer Turniere und des DSB-Kongesses ganz oben.  Vom 25.05.–01.06.2019 fand nun die erste Auflage des »Meisterschaftsgipfels« in Magdeburg statt. Mit Luisa Bashylina und Melanie Müdder waren zwei unserer großen Talente mit dabei. Während Luisa in der vom 26.05. – 01.06. ausgetragenen Deutschen Frauen-Meisterschaft an den Start ging, hatte sich Melanie für das Finale in der C-Gruppe (1700-1900) der Deutschen Amateurmeisterschaft qualifiziert, das vom 30.05.- 01.06. ausgetragen wurde.

Turnierseite Deutscher Meisterschaftsgipfel

Luisa Bashylina überzeugt bei Deutscher Frauen-EM weiterlesen

Melanie Müdder ist NRW-Jugend-Blitzmeisterin

Melanie Müdder

Am 25.05.2019 fanden die offenen Blitz-Einzelmeisterschaften der Schachjugend NRW in Bochum statt. Aufgrund der geringen Gesamtteilnehmerzahl wurden die Altersklassen U16-U20 zusammengefasst, so dass dort 15 Akteure ein doppelrundiges Turnier absolvierten.  Darunter befanden sich auch drei Mädchen, die um den Titel der U20-NRW-Blitzmeisterin kämpften.

Qualitativ war das Feld mit acht Spielern mit einer DWZ über 2000 stark besetzt, so dass unsere beiden Teilnehmerinnen Melanie Müdder und Dana Berelowitsch ein quantitativ und qualitativ sehr ambitioniertes Turnier zu absolvieren hatten. Nach der Hinrunde führte Melli mit 5/14 knapp vor Dana (4) die Mädchen-Wertung an, wobei Dana den prestigeträchtigen direkten Vergleich in Runde 5 für sich entschieden hatte.

Doch in der Rückrunde konnte sich Melanie revanchieren und sorgte für eine Vorentscheidung im Kampf um den Titel. Am Ende erreichte sie in  der Rückrunde eine ausgeglichene Bilanz und landete mit 12/28 auf dem 10. Gesamtplatz, der ihr zugleich den NRW-Mädchen-Titel sicherte. Dana wurde mit 6 Zählern zweitbestes Mädchen und machte so den SG-Doppelsieg perfekt.

Zur Tabelle

Bernd Schneider dominiert Blitz-Stadtmeisterschaft

Die Preisträger: Jan Hobusch, Stefan Wickenfeld, Niklas Nink, Eduard Kushchan, Stadtmeister IM Bernd Schneider, Idris Asadzade und Juan Carlos Correia (v.l.n.r.)

Als Seriensieger der Solinger Blitz-Stadtmeisterschaften ist er bekannt, doch selten dominierte IM Bernd Schneider das Teilnehmerfeld so wie in diesem Jahr. Mit dem exzellenten Score von 12½/13 legte der 54jährige für den SV Bochum 02 spielende Lokalmatador gleich drei Punkte zwischen sich und das Verfolgerfeld. Zur Freude des Ausrichters gingen die beiden weiteren Medaillenränge mit Jan Hobusch (9½) und Stefan Wickenfeld (9) an zwei SG-Akteure. Bernd Schneider dominiert Blitz-Stadtmeisterschaft weiterlesen

Yaroslava Sereda ist U12-NRW-Meisterin

Yaroslava Sereda

Seit vielen Jahren werden die NRW-Jugend-Einzelmeisterschaften in der zweiten Osterferienwoche in der Jugendherberge in Kranenburg durchgeführt. So kämpften auch diesmal 183 Mädchen und Jungen vom 22.–27.04.2019 am Niederrhein nahe der holländischen Grenze um die Meisterehren und die begehrten Tickets zur Deutschen Jugend-Einzelmeisterschaft in Willingen.

Mit dabei waren auch vier unserer SG-Talente, die eine hervorragende Gesamtbilanz erzielten und sich alle über einen Rang unter den ersten Vier freuen durften. Für das absolute Highlight sorgte dabei Yaroslava Sereda, die in der U12w ihrer Favoritenstellung souverän gerecht wurde und mit der perfekten Bilanz von 7/7 bei ihrer ersten NRW-Meisterschaft direkt den Titel holte. Den Grundstein für diesen tollen Erfolg legte sie in der vierten Runde, als sie im Duell die an Position 2 gesetzte Michelle Trunz (Godesberger SK) eine schlechtere Position noch zum Sieg drehen und sich alleine an die Tabellenspitze setzte.  Zwar hatte Yaroslava  gegen Turnierende mit einigen gesundheitlichen Schwierigkeiten zu kämpfen, doch sie wahrte ihren perfekten Score und qualifizierte sich erstmals für die Deutsche Meisterschaft.

Zur Tabelle U12w

Yaroslava Sereda ist U12-NRW-Meisterin weiterlesen

Wechselndes Schlachtenglück bei Niederrheinmeisterschaft

Vom 12.–18.04.2019 wurden die Einzelmeisterschaften des Schachverbandes Niederrhein wieder einmal in unserem Schachzentrum ausgetragen. Unter den 20 Akteuren befanden sich mit Stephan Borchert, Dr. Hans-Joachim Boschek, Helmut Meckel und Dr. Marius Fränzel auch 4 Spieler unseres Vereins, die letztlich alle im Mittelfeld landeten. Wechselndes Schlachtenglück bei Niederrheinmeisterschaft weiterlesen

Blitz-Quartett verpasst NRW-Qualifikation knapp

Unsere Blitz-Mannschaft musste bei den am 16.03.2019 in Uedem ausgetragenen Verbands-Blitz-Mannschaftsmeisterschaften mit 22:8 Zählern und dem 6. Platz zufrieden geben, womit die NRW-Qualifikation knapp verpasst wurde. Hinter dem überlegenen Verbandsmeister Düsseldorfer SK I (28:2) kamen die drei sonstigen Qualifikanten mit 24:6 bzw. 23:7 Zählern knapp vor unserem Quartett ins Ziel. Blitz-Quartett verpasst NRW-Qualifikation knapp weiterlesen

SG-Jugend bei NRW-Schulschachmeisterschaft

Das Team des Gymnasiums Schwertstraße
(v.l.n.r.: Samuel Wallrodt, Nils Schneider, Sarah Fetahovic, Yaroslava Sereda;
Foto: Niklas Nink)

Vor drei Jahren strich das zuständige Bundesministerium Schach als nicht-olympische Sportart aus dem Programm der Veranstaltungen, für die auf Stadt-, Regierungsbezirks-, Landes- und Bundesebene Schulmeisterschaften durchgeführt werden.

Diese traurige Entscheidung führte aber zu einem tollen neuen Event, das die Schachjugend NRW nun jährlich in Eigenregie durchführt. So trafen sich am 08.03.2019 im Düsseldorfer Castello insgesamt 197 Mannschaften mit 920 Schülern, um die NRW-Meister in sechs verschiedenen Wettkampfklassen zu ermitteln.

In der WK IV (Jahrgänge 2006 und jünger) war unter 59 Teams auch das Gymnasium Schwertstraße mit drei SG-Akteuren und Coach Niklas Nink am Start. SG-Jugend bei NRW-Schulschachmeisterschaft weiterlesen

Philipp Nguyen erstmals Jugendstadtmeister

Jugendstadtmeister 2019
Philipp Nguyen

In seiner letzten Saison im Jugendschach konnte sich Philipp Nguyen zum ersten Mal den Titel des Jugend-Stadtmeisters sichern. Der 19-jährige Student der Medizinischen Physik an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf gab lediglich einen halben Zähler gegen Malik Sherif ab und sicherte sich den Turniersieg mit 6½/7 und einem vollen Zähler Vorsprung auf den Stadtmeister der beiden letzten Jahre, Niklas Nink.

Vorentscheidend war dabei natürlich der Sieg im direkten Duell gegen Niklas in der fünften Runde , in das Philipp bereits mit einem halben Zähler Vorsprung auf Nink und Sherif gegangen war, nachdem die beiden in einer dramatischen Partie der 3. Runde gegeneinander remisiert hatten.

So führte Nguyen mit 5/5 vor Sherif (4½) und verteidigte in der Vorschlussrunde mit einem Remis die Tabellenführung.

Seinen ersten Jugendstadtmeistertitel zum tollen Abschluss der Jugendschachlaufbahn ließ sich Philipp danach mit einem klaren Sieg gegen Florian Over in der Schlussrunde nicht mehr nehmen und stellte sein Multitalent auch dadurch unter Beweis, dass er unmittelbar nach Partieende noch zu einem Termin in der Musikschule weitereilte. Philipp Nguyen erstmals Jugendstadtmeister weiterlesen

Dr. Hans-Joachim Boschek wird Bezirkseinzelmeister

Unser eifriger Turnierspieler Dr. Hans-Joachim Boschek hat sich erstmalig den Titel des Bezirkseinzelmeisters sichern können. Der 67-jährige Routinier nutzte die Gunst der Stunde, dass bei der in diesem Jahr nicht so stark besetzten Meisterschaft die beiden Topgesetzten Markus Boos und Michael Podder in den ersten Runden unerwartete Punktverluste zu verzeichnen hatten.

So musste er gegen beide nicht antreten, gewann seine ersten vier Partien und ging mit einem Vorsprung von einem vollen Zähler in die Schlussrunde. Dort sicherte ihm ein Remis gegen den Mettmanner Jörg Spreu den klaren Turniersieg mit 4½/5, der ihm natürlich auch die Qualifikation zur Niederrhein-Meisterschaft sicherte, die im April wieder im Schachzentrum ausgetragen werden wird.

Zur Turnierseite
Abschlussbericht SBBL