Alexander Krastev mit makelloser Blitz-Bilanz

Qualitativ und quantitativ sehr stark besetzt war das dritte Wertungsturnier der Blitz-Vereinsmeisterschaft, zu dem sich nicht nur 13 Spieler, sondern auch unsere beiden jungen Spitzenbretter aus der 2. Bundesliga eingefunden hatten. Bei seinem ersten Besuch im Schachzentrum dominierte Alexander Krastev mit 12/12 das Turnier und siegte souverän vor Jonas Roseneck (9½). Den Bronzeplatz sicherte sich Jan Hobusch, der damit auch seine Führung in der Gesamtwertung ausbaute.

Rangliste:  Stand nach der 13. Runde
Rang Teilnehmer NWZ G S R V Punkte SoBer Siege
1 Krastev, Alexander 2373 12 12 0 0 12.0 66.00 12
2 Roseneck, Jonas 2322 12 9 1 2 9.5 44.00 9
3 Hobusch, Jan 2211 12 8 2 2 9.0 40.75 8
4 Kniest, Oliver 2184 12 7 2 3 8.0 40.25 7
5 Peschel, Andreas 2127 12 7 1 4 7.5 33.75 7
6 Fichtner, Ewald 2026 12 6 1 5 6.5 23.25 6
7 Borchert, Stephan 2106 12 6 0 6 6.0 21.50 6
8 Steinbach, Wolfgang 1897 12 6 0 6 6.0 21.50 6
9 Görke, Joachim 2033 12 6 0 6 6.0 20.00 6
10 Speck, Stefan 1906 12 4 0 8 4.0 11.00 4
11 Schulte, Marcel 12 2 1 9 2.5 5.00 2
12 Schubert, Stefan 1324 12 1 0 11 1.0 0.00 1
13 Pernizki, Max 12 0 0 12 0.0 0.00 0

Zur Gesamtwertung

Fichtner vor Borchert bei Schnellschach-VM

Einen spannenden Verlauf nahm das 6. Wertungsturnier, mit dem die zweite Hälfte der Schnellschach-Vereinsmeisterschaft eingeleitet wurde. Jan Hobusch führte das 12köpfige Teilnehmerfeld nach drei Siegen und einer Punkteteilung gegen Oliver Kniest mit 3½/4 an, unterlag aber dann in der Vorschlussrunde gegen Stephan Borchert.

Dadurch ging dieser punktgleich mit Ewald Fichtner als Tabellenführer in die Schlussrunde, in der beide ihre Partien gegen Kniest und Wolfgang Steinbach gewinnen konnten. Fichtner besaß die etwas bessere Buchholzwertung und holte sich mit 5/6 den zweiten Tagessieg in dieser Saison. Hinter Stephan Borchert holte sich Stefan Speck den dritten Platz, nachdem er sich in der Schlussrunde überraschend gegen Hobusch durchsetzen konnte.

Rangliste:  Stand nach der 6. Runde
Rang Teilnehmer NWZ G S R V Punkte Buchh BuSumm
1 Fichtner, Ewald 2026 6 5 0 1 5.0 21.0 114.0
2 Borchert, Stephan 2106 6 5 0 1 5.0 20.0 117.0
3 Speck, Stefan 1906 6 4 0 2 4.0 17.5 114.5
4 Hobusch, Jan 2211 6 3 1 2 3.5 22.5 113.5
5 Kniest, Oliver 2184 6 3 1 2 3.5 22.0 113.0
6 Görke, Joachim 2033 6 3 0 3 3.0 17.0 110.0
7 Steinbach, Wolfgang 1873 6 3 0 3 3.0 17.0 105.0
8 Fodor, Bernhard 1290 6 2 0 4 2.0 17.5 101.0
9 Fränzel, Dr. Marius 1743 6 2 0 4 2.0 16.0 104.5
10 Fichtner, Jakob 6 2 0 4 2.0 15.0 102.0
11 Skiber, Friedel 1545 6 1 1 4 1.5 15.5 99.0
12 Pernizki, Max 6 1 1 4 1.5 15.0 102.5

Zur Gesamtwertung

Oliver Kniest ist Stadtmeister 2021

Die Gewinner der Solinger Stadtmeisterschaft 2021:
Nuh Türkkan, Yaroslava Sereda, Raul Hamburger, Efecan Atar, Wolfgang Steinbach, Mykyta Volkov, Hanjo Seibert, Stadtmeister Oliver Kniest, M. Reza Vaghef, Stephan Borchert und Kevin Zolfagharian (v.l.n.r.)

Vor der letzten Runde der Solinger Stadtmeisterschaft hatten sich noch 5 Akteure Hoffnungen auf den Titelgewinn machen können. Die Entscheidung fiel dann faktisch innerhalb einer Minute nach etwa 2½ Stunden Spielzeit. Als der überraschende Tabellenführer Nuh Türkkan gegen Raul Hamburger in eine klare Verluststellung geraten war, nutzte dies Kevin Zolfagharian, der gegen Oliver Kniest ebenfalls eine schwierige Position zu verteidigen hatte, zu einem geschickt platzierten Remisangebot. Kniest reichte dank der  Niederlage von Türkkan das offerierte Remis zum Titelgewinn. Etwa eine Stunde später stellte der letzte verbliebene Verfolger Mykyta Volkov die  Gewinnversuche gegen Dirk Rittmann ein, so dass sich Kniest  den Stadtmeistertitel mit 5½/7 vor einem Verfolgerquintett mit jeweils 5 Zählern sichern konnte. Oliver Kniest ist Stadtmeister 2021 weiterlesen

Stadtmeisterschaft: Spannung vor der Schlussrunde

Noch ein Sieg fehlt dem Bergisch-Gladbacher Nuh Türkkan, um die wohl größte Überraschung bei den Solinger Stadtmeisterschaften in den letzten 30 Jahren perfekt zu machen. In der sechsten Runde profitierte der lediglich an Position 17 gesetzte Türkkan von der kurzfristigen Absage von Markus Boos und geht nach dem kampflosen Zähler nun mit 5/6 als Tabellenführer in die Schlussrunde. Punktgleich mit ihm ist Oliver Kniest, der in einer strategisch komplizierten Nimzo-Indisch-Partie mit Schwarz gegen Mykyta Volkov das glücklichere Ende auf seiner Seite hatte und dem bisherigen Tabellenführer dessen erste Niederlage zufügte. Stadtmeisterschaft: Spannung vor der Schlussrunde weiterlesen

U14-Team weiter ungeschlagen

Nach dem dritten Spieltag der Niederrhein-Mannschaftsmeisterschaft liegt unsere U14-Mannschaft vorübergehend sogar an der Tabellenspitze und besitzt damit exzellente Chancen auf die Qualifikation zur NRW-Meisterschaft. Im Heimspiel gegen den Mönchengladbacher SV gab es nach einem spannenden Kampf auch ohne den in Quarantäne befindlichen Ferdinand Schneider nach vier Stunden ein gerechtes 8:8 (2:2).  U14-Team weiter ungeschlagen weiterlesen

Solinger Doppelsieg bei Bezirkseinzelmeisterschaft

Bezirkseinzelmeister Wolfgang Steinbach

Mit einem Fotofinish endete die von der ESG unter Leitung von Thomas Falk ausgetragene Bezirkseinzelmeisterschaft. Mit seinem Sieg in der letzten noch laufenden Partie des Turniers gegen Ewald Fichtner schob sich Wolfgang Steinbach mit 5½/7 noch vor seinen Mannschaftskollegen Dr. Hans-Joachim Boschek. Bei gleicher Punktzahl und Buchholzwertung entschied schließlich ein halber Punkt in der verfeinerten Buchholzwertung über den Turniersieg.

Wolfgang lieferte damit gleichzeitig den Beweis, dass es sich beim Schach um eine ideale Sportart für das gesamte Leben handelt. Denn es war bereits sein zweiter Bezirksmeistertitel. Erstmals war ihm dies im Bezirk Neckar/Fils im Jahre 1973 als damals jüngster Teilnehmer mit 17 Jahren gelungen, während er nun über 48 Jahre später fast der Älteste war!  Die Schachgesellschaft gratuliert herzlich zu diesem Erfolg! Solinger Doppelsieg bei Bezirkseinzelmeisterschaft weiterlesen

Sereda und Thielking bei der U10-Niederrhein-Meisterschaft

Am 29.01.2022 wurden in Krefeld die U10-Niederrhein-Meisterschaften ausgespielt. Traditionell wird der Verbandsmeister in der jüngsten Altersklasse nicht zusammen mit den anderen in der ersten Januarwoche in Kranenburg, sondern in einem Eintagesturnier mit 20-Minuten-Partien ermittelt. Die Rekordbeteiligung von 51 Spielern (zuzüglich weiterer 11 Spielerinnen im Mädchenturnier) zeigte deutlich, wie sehr gerade im Kinderbereich die Turniere am Brett vermisst worden sein. Mit Dmitry Sereda und Björn Thielking  waren auch zwei unserer Bambini dabei, die beide ihr Talent unter Beweis stellten. Sereda und Thielking bei der U10-Niederrhein-Meisterschaft weiterlesen

Stadtmeisterschaft: Volkov übernimmt Tabellenführung

Nach fünf Runden hat sich mit Mykyta Volkov erstmals ein Spieler alleine an die Spitze des Feldes in der Solinger Stadtmeisterschaft gesetzt. Der Wuppertaler übernahm mit den schwarzen Steinen in einer klassischen Französisch-Variante die Initiative und besaß Stellungsvorteile, als  Stephan Borchert nach einem Figureneinsteller enttäuscht die Uhr abstellte. Dadurch kletterte der Score von  Mykyta auf 4½/5, während die beiden zuvor mit ihm punktgleichen Nuh Türkkan und Oliver Kniest gegeneinander remisierten. Stadtmeisterschaft: Volkov übernimmt Tabellenführung weiterlesen

Jan Hobusch gewinnt 2. Blitzturnier

Zum zweiten Wertungsturnier der Blitz-Vereinsmeisterschaft fanden sich am 14.01.2022 acht Akteure im Schachzentrum ein, die ein doppelrundiges Turnier austrugen. Nach der Hinrunde führte Andreas Peschel mit 6½/7 vor Jan Hobusch (5½) und Joachim Görke (5).  Doch während Jan sich in der Rückrunde schadlos hielt und das Turnier überlegen mit 12½/14 gewann, fiel Andreas mit vier Niederlagen noch auf den dritten Platz hinter dem in der Rückrunde stark aufspielenden Ewald Fichtner (10/14) zurück.

Rangliste:  Stand nach der 7. Runde im 2. Durchgang
Rang Teilnehmer NWZ G S R V Punkte SoBer Siege
1 Hobusch, Jan 2211 14 12 1 1 12.5 73.25 12
2 Fichtner, Ewald 2048 14 10 0 4 10.0 48.50 10
3 Peschel, Andreas 2127 14 9 1 4 9.5 51.75 9
4 Görke, Joachim 2033 14 9 0 5 9.0 45.50 9
5 Steinbach, Ulf 14 7 0 7 7.0 29.00 7
6 Steinbach, Wolfgang 1873 14 5 1 8 5.5 20.25 5
7 Schulte, Marcel 14 2 1 11 2.5 2.75 2
8 Seibert, Hanjo 14 0 0 14 0.0 0.00 0

Zur Gesamtwertung