Europäischer Cupsieger: 1976•1991
Deutscher Mannschaftsmeister: 1969•1971•1972•1973•1974•1975
1980•1981•1987•1988•1997•2016
Deutscher Pokalsieger: 1986•20062009
Deutscher Mannschaftsblitzmeister: 1986•1996•2000•2002
Schachgesellschaft Solingen e.V.
Zwölffacher Deutscher Mannschaftsmeister
inicio mail me! Abonnieren
«     
»

Sechste verliert knapp, aber verdient

Mit nur sieben Spielern, darunter nur vier Stammspieler, trat die VI. zur letzten Runde der 1. Bezirksliga bei den SF Anna 88 an und musste eine knappe 3½:4½-Niederlage hinnehmen. Den zum Teil kurzfristig eingesprungenen Ersatzspieler sei an dieser Stelle noch einmal für ihren Einsatz gedankt und dem erkrankten Dmitri Iov gute Besserung gewünscht.

Nach nicht ganz drei Stunden musste sich Stephan Kaiser geschlagen gegeben, der im Mittelspiel in besserer Stellung ohne Not eine Figur einstellte. Kurz darauf stellte auch Gerd Capelan seine Anstrengungen ein. Er hatte im frühen Mittelspiel seinen Königsstellung entblößt und zwei Bauern verloren und war in einem gänzlich hoffnungslosen Endspiel mit jeweils zwei Türmen und einem Läufer gelandet. Den Anschluss stellten nahezu gleichzeitig Marius Fränzel und Clemens Biernath wieder her: Der Gegner von Marius unterschätzte den Angriff auf seine Rochadestellung, und Clemens fuhr einen sicheren Start-Ziel-Sieg ein.

Am letzten Brett holte Jan Porstmann trotz Minusbauern in einem Turmendspiel sicher einen halben Punkt, so dass nun wieder Hoffnungen auf ein Unentschieden keimten. Doch leider hatte inzwischen auch Fabian Winkler eine Figur eingestellt; er machte es seinem Gegner zwar noch erheblich schwer, konnte aber keinen Fehler mehr provozieren. Daher war es dann nur noch eine Ergebniskorrektur, dass Andreas Bittmann seinen Gegner aus der Eröffnung heraus im Griff hatte und schließlich verdient den vollen Punkt einstreichen durfte.

Die VI. Mannschaft ist durch diese Niederlage mit 11:7 Punkten auf dem 4. Platz der Abschlusstabelle gelandet.

Zur Seite der VI. Mannschaft

Einen Kommentar hinterlassen