Europäischer Cupsieger: 1976•1991
Deutscher Mannschaftsmeister: 1969•1971•1972•1973•1974•1975
1980•1981•1987•1988•1997•2016
Deutscher Pokalsieger: 1986•20062009
Deutscher Mannschaftsblitzmeister: 1986•1996•2000•2002
Schachgesellschaft Solingen e.V.
Zwölffacher Deutscher Mannschaftsmeister
inicio mail me! Abonnieren
«     
»

Amina Sherif ist U18-Afrikameisterin

U18-Afrikameisterin Amina Sherif

U18-Afrikameisterin Amina Sherif

Amina Sherif hat den größten Erfolg ihrer bisherigen Schach-Karriere perfekt gemacht und die Afrika-Meisterschaft in der Kategorie U18w gewonnen. Dabei erzielte die 15jährige als jüngste Spielerin im Teilnehmerfeld das perfekte Ergebnis von 7/7 und distanzierte die Konkurrenz um volle zwei Zähler.

Durch diesen Erfolg machte sie sich selbst ein noch viel größeres Weihnachtsgeschenk:  die Sieger der Kontinental-Meisterschaften in der U18 werden von der FIDE automatisch mit dem IM-Titel ausgezeichnet, so dass sich Amina bald Internationale Frauenmeisterin (WIM) nennen darf.

Die Schachgesellschaft gratuliert herzlich zu diesem tollen Erfolg!

Neben großem schachlichen Können waren bei der Afrika-Meisterschaft in Monastir auch gute Nerven gefragt. Wie bereits erwähnt war die gesamte Organisation etwas »improvisiert«, was dazu führte, dass während der ersten Runde zwei verschiedene Bedenkzeiten unter den Teilnehmern kursierten. Letztlich stellte sich heraus, dass es zu den 90 Minuten und dem 30-Sekunden-Bonus pro Zug nach dem 40. Zug keine weiteren 30 Minuten hinzugefügt wurden, wie es sonst bei FIDE-Turnieren mit der kurzen Bedenkzeit üblich ist. Glücklicherweise ließ es Amina nicht darauf ankommen und gewann ihre Partie auch ohne Ausnutzung der ursprünglichen Bedenkzeit und kam daher nicht in die Gefahr einer Zeitüberschreitung.

Noch ärgerlicher waren sicherlich die Geschehnisse in der 6. Runde, deren Paarungen in den Rundenturnieren kurzfristig und ohne Benachrichtigung der Teilnehmer mit der 7. Runde getauscht wurden. Damit hatte Amina sich nicht nur auf die falsche Gegnerin und falsche Farbe vorbereitet, sondern musste sich nun auch ganz kurzfristig auf das Duell mit der topgesetzten WIM Dina Abdi Zineb einstellen, die einen halben Punkt hinter ihr lag. Doch sie ließ sich auch von dieser Überraschung nicht irritieren, sondern zeigte eine hervorragende Leistung und sicherte sich mit einem Sieg vorzeitig die U18w-Afrika-Meisterschaft.

In der Schlussrunde rundete sie mit einem weiteren Sieg ihr tolles Turnier mit dem Ergebnis von 7/7 ab und steuerte so auch ein Glanzlicht für die ägyptische Delegation bei, die bei dieser Afrika-Jugendmeisterschaft den Medaillenspiegel deutlich anführte. Amina hat sich in der tollen Atmosphäre sehr wohl gefühlt und wird nach diesem Highlight und der bevorstehenden WIM-Titelverleihung nun den Jahreswechsel besonders genießen können.

Zur Tabelle

Einen Kommentar hinterlassen