Archiv der Kategorie: III. Mannschaft

Dritte gegen Herne chancenlos

Personelle Probleme verbunden mit der mit Abstand schwächsten Saisonleistung führten zu einer absolut verdienten 2½:5½-Niederlage der dritten Mannschaft bei ihrer Heimpremiere gegen Herne Sodingen, nach der sich das Team nun mit 2:4 Zählern wieder in unmittelbarer Nähe der Abstiegsränge befindet.

Gegen den ambitionierten Aufsteiger aus dem Ruhrgebiet, für den Franz Jittenmeier live aus dem Haus Turnerbund für die Vereinshomepage der Gäste berichtete, erwies sich die Hypothek von drei fehlenden Stammspielern (Bernd Schneider, Markus Boos, Dirk Schockenbäumer) als zu groß. Auch wenn die Gäste ebenfalls auf Spitzenbrett Janosch Koscielski verzichten mußten, besaßen sie an sechs der acht Bretter klare nominelle Vorteile. Dritte gegen Herne chancenlos weiterlesen

Dritte vergibt Remis-Chancen in Lippstadt

Eine unglückliche 3:5-Niederlage musste die III. Mannschaft am zweiten Spieltag der NRW-Klasse in Lippstadt hinnehmen. Dabei ließ sie an einigen Brettern gute Chancen ungenutzt, so dass man am Ende einem durchaus möglichen Punktgewinn beim Favoriten nachtrauerte.

Nach dem tollen Saisonauftakt und der überraschenden Tabellenführung fuhr die Dritte zwar als Außenseiter, aber selbstbewusst zum NRW-Liga-Absteiger nach Lippstadt. Auch die Gastgeber hatten beim Auftakt mit dem starken 6:2-Sieg über Gelsenkirchen ihre Ambitionen zum Wiederaufstieg deutlich gemacht. Da beiden Teams mit den IM Stefan Wehmeier und IM Bernd Schneider jeweils die Spitzenbretter fehlten, änderte sich an der nominellen Ausgangslage und der Favoritenstellung der sehr ausgeglichen besetzten Ostwestfalen nichts. Dritte vergibt Remis-Chancen in Lippstadt weiterlesen

Dritte in Topform

Mit einem absolut überzeugenden 6½:1½-Auswärtssieg beim Auftsteiger BSG Gerling Köln startete die dritte Mannschaft in die NRW-Klassen-Saison und konnte so ihren beiden heute pausierenden Geburtstagskindern Ralf Hubert und Ortwin Peters (50.!) ein schönes Geschenk zu ihrem Ehrentag machen, so dass auf diesem Wege beiden nochmals herzlich gratuliert sei. Da Torsten Werbeck in der Zweiten aushelfen musste, konnte man die Premiere der »Schneider-Achse« erleben, da neben Spitzenbrett Bernd auch Botschafter Hansi Schneider als Ersatzmann im Team stand. Beinahe hätte es auch dessen diplomatischer Erfahrungen bedurft, da sich ein etwas grimmiger Pförtner beim Ausstellen unserer Gästeausweise, die für das Betreten des Gerling-Gebäudes notwendig waren, als nicht besonders kooperativ zeigte. Dritte in Topform weiterlesen