Archiv der Kategorie: Vereinsturniere

Görke und Meckel gewinnen Viererturniere

Für das inzwischen gut etablierte Viererturnier mit drei 30-Minuten-Partien fanden sich auch diesmal wieder acht Spieler ein, so dass in zwei vollständigen Gruppen gespielt werden konnte.

Das A-Turnier gewann der DWZ-Favorit Joachim Görke mit 2½/3; er gab nur ein Remis gegen Ewald Fichtner ab, der sich allerdings dem Zweitplatzierten Eduard Kushchan beugen musste und so nur auf Platz 3 einkam.

Rangliste: Stand nach der 3. Runde
Nr. Teilnehmer 1 2 3 4 Punkte SoBerg
1. Görke, Joachim ** 1 ½ 1 2.5 2.75
2. Kushchan, Eduard 0 ** 1 1 2.0 1.50
3. Fichtner, Ewald ½ 0 ** 1 1.5 1.25
4. Steinbach, Wolfgang 0 0 0 ** 0.0 0.00

Auch im B-Turnier setzte sich der DWZ-Stärkste Helmut Meckel durch, der alle drei Partien gewinnen konnte. Den zweiten Platz teilten sich einvernehmlich seine drei Mitspieler Stephan Kaiser, Wolfgang Zimdars und Stefan Schubert, die einander alle reihum besiegen konnten.

Rangliste: Stand nach der 3. Runde
Nr. Teilnehmer 1 2 3 4 Punkte SoBerg
1. Meckel, Helmut ** 1 1 1 3.0 3.00
2. Zimdars, Wolfgang 0 ** 1 0 1.0 1.00
3. Kaiser, Stephan 0 0 ** 1 1.0 1.00
4. Schubert, Stefan 0 1 0 ** 1.0 1.00

Freitagstermine im 1. Quartal 2020

Aufgrund der vorgezonenen Jahreshauptversammlung am 10.01.2020 musste die Freitagstermine im 1. Quartal 2020 neu geordnet werden.

Bitte beachtet folgende Tabelle bei Eurer Planung:

Fr, 10.01.2016:00 Jugendtraining
19:30 Jahres-Hauptversammlung
Fr, 17.01.2016:00 Jugendtraining
19:30 Vierer-Rundenturniere (30 Min)
Fr, 24.01.2016:00 Jugendtraining
19:30 Schnellschach-VM 6/10
Fr, 31.01.2016:00 Jugendtraining
19:30 SBBL-Senioren-EM 1/5
Fr, 07.02.2016:00 Jugendtraining
19:30 Blitz-VM 2/5
Fr, 14.02.2016:30 Jugendstadtmeisterschaft
19:30 SBBL-Senioren-EM 2/5
Fr, 28.02.2016:15 Jugend-VM 3/5
19:30 Schnellschach-VM 7/10
Fr, 06.03.2016:00 Jugendtraining
19:30 SBBL-Senioren-EM 3/5
Fr, 13.03.2016:30 Jugend-Blitz-VM 2/5
19:30 Blitz-VM 3/5
Fr, 20.03.2016:00 Jugendtraining
19:30 SBBL-Senioren-EM 4/5
Fr, 27.03.20 16:30 Jugend-Blitz-VM 3/5
19:30 Schnellschach-VM 8/10

Am Wochenende 21.02.–23.02.2020 findet das XI. Solinger Karnevals-Open statt!

Martin Auer gewinnt Schnellschach-Turnier

Beim 5. Turnier der Schnellschach-Vereinsmeisterschaft holte sich DWZ-Favorit Martin Auer mit 5/6 punktgleich mit Andreas Peschel, aber mit der besseren Feinwertung, den Turniersieg. Dabei gab Martin nur einen Punkt gegen den Drittplatzierten Eduard Kushan (4½/6) ab, der aber auch weiterhin die Gesamtwertung anführt.

Rangliste:  Stand nach der 6. Runde
Rang Teilnehmer NWZ G S R V Punkte Buchh BuSumm
1. Auer, Martin 2169 6 5 0 1 5.0 22.5 124.0
2. Peschel, Andreas 2113 6 5 0 1 5.0 21.5 114.5
3. Kushchan, Eduard 1928 6 4 1 1 4.5 21.5 115.0
4. Görke, Joachim 2054 6 4 0 2 4.0 22.0 117.5
5. Borchert, Stephan 2085 6 3 1 2 3.5 19.5 115.5
6. Steinbach,Wolfgang 1991 6 2 2 2 3.0 19.5 109.5
7. Zymeri,Kasim 1645 6 3 0 3 3.0 18.0 108.0
8. Meckel, Helmut 1794 6 3 0 3 3.0 16.0 105.0
9. Reif,Frank 1763 6 2 1 3 2.5 20.0 112.5
10. Zimdars, Wolfgang 1540 6 2 1 3 2.5 15.0 105.0
11. Fränzel, Dr. Marius 1737 6 2 0 4 2.0 14.5 98.0
12. Kaiser, Stephan 1448 6 2 0 4 2.0 14.0 100.0
13. Skiber, Friedel 1653 6 1 0 5 1.0 14.5 95.5
14. Schubert, Stefan 1322 6 1 0 5 1.0 13.5 92.0

Zur Gesamtwertung

Sebastian Hahner gewinnt Nikolaus-Turnier

Lauter Gewinner (v.l.: Philipp Strieder, Lejs Emini, Sebastian Hahner, Sarah Fetahovic, Felix Arndt, Alex Wallrodt, Kian Scheidtmann, Pepe Lüdtke, Jonas Kuhn)

Passend zum Datum des 06.12.2019 fand das Nikolaus-Turnier unserer Schachjugend statt, in dem besonders motiviert um Punkte gekämpft wurde. Schließlich ging es nicht um profane Dinge wie Pokale oder Urkunden, sondern es gab wirklich wichtige Dinge wie Schokoladen-Weihnachtsmänner zu gewinnen …

Das Anrecht auf das größte Exemplar sicherte sich Sebastian Hahner, der mit 6/6 ungeschlagen blieb und Alexander Wallrodt (5) und Kian Scheidtmann (4) auf die Plätze verwies. Doch auch alle anderen Teilnehmer wurden mit adäquaten süßen Überraschungen versorgt, so dass alle nach sechs spannenden Partien sehr zufrieden den Heimweg antreten konnten.

Fortschrittstabelle:  Stand nach der 6. Runde   (nach Rangliste)
Nr. Teilnehmer 1 2 3 4 5 6 Punkte Buchh SoBerg
1. Hahner, Sebastian 8s1 4w1 3s1 2w1 6s1 7w1 6.0 19.5 19.50
2. Wallrodt, Alexander 6w1 10s1 5w1 1s0 3s1 4w1 5.0 21.5 15.50
3. Scheidtmann, Kian 7w1 5s1 1w0 6s1 2w0 9s1 4.0 21.5 10.50
4. Strieder, Philipp 11w1 1s0 10w1 7s1 8w1 2s0 4.0 17.0 6.00
5. Fetahovic, Sarah 9s1 3w0 2s0 11w1 10s1 8w1 4.0 14.0 5.00
6. Emini, Lejs 2s0 8w1 9s1 3w0 1w0 + 3.0 20.0 5.00
7. Kuhn, Jonas 3s0 9w1 11s1 4w0 + 1s0 3.0 19.0 5.00
8. Arndt, Felix 1w0 6s0 + 10w1 4s0 5s0 2.0 19.0 2.50
9. Lüdtke, Pepe 5w0 7s0 6w0 + 11s1 3w0 2.0 15.0 2.00
10. Uguz, Irfan + 2w0 4s0 8s0 5w0 11w½ 1.5 18.0 3.00
11. Uguz, Akif 4s0 + 7w0 5s0 9w0 10s½ 1.5 15.0 2.50

Joachim Görke gewinnt November-Schnellturnier

Eine quantitativ mit 20 Teilnehmern ebenso wie qualitativ mit drei teilnehmen Fide-Meistern exzellente Besetzung wies das vierte Wertungsturnier der Schnellschach-Vereinsmeisterschaft auf.  Dabei ging der Tagessieg aber nicht an einen der teilnehmenden Titelträger, sondern wurde eine Beute von Routinier Joachim Görke, der seine exzellente Form der Stadtmeisterschaft bestätigte.

Er unterlag bereits in der zweiten Runde gegen den topgesetzten Michael Berg, holte dann aber vier Siege in Folge und besiegte dabei in den Schlussrunden unter anderem Martin Auer  und seinen Teamkollegen Dr. Stefan Flesch. In der Schlussrunde profitierte er dann davon, dass Oliver Kniest  dem zuvor führenden Andreas Peschel  dessen erste Niederlage beibringen konnte.  So siegte Görke dank besserer Buchholz-Wertung mit 5/6 vor dem punktgleichen Kniest und Peschel (4½).

Hinter Michael Berg (4) landete Eduard Kushchan auf dem fünften Platz und schob sich damit an die Spitze der Gesamtwertung vor Stephan Borchert, der diesmal mit Platz 10 zufrieden sein musste.

Rangliste:  Stand nach der 6. Runde
Rang Teilnehmer NWZ G S R V Punkte Buchh BuSumm
1. Görke, Joachim 2003 6 5 0 1 5.0 20.5 117.5
2. Kniest, Oliver 2222 6 4 2 0 5.0 19.0 124.0
3. Peschel, Andreas 2113 6 4 1 1 4.5 19.5 116.0
4. Berg,Michael 2270 6 4 0 2 4.0 22.5 117.5
5. Kushchan, Eduard 1967 6 3 2 1 4.0 17.0 115.0
6. Zymeri,Kasim 1645 6 4 0 2 4.0 17.0 111.0
7. Flesch, Dr. Stefan 1975 6 3 1 2 3.5 18.5 104.0
8. Steinbach,Wolfgang 1983 6 2 2 2 3.0 22.5 111.5
9. Auer, Martin 2169 6 3 0 3 3.0 19.5 102.5
10. Borchert, Stephan 2074 6 3 0 3 3.0 17.5 108.0
11. Lux,Andreas 1731 6 3 0 3 3.0 17.5 101.0
12. Skiber, Friedel 1665 6 3 0 3 3.0 16.5 115.0
13. Fränzel, Dr. Marius 1726 6 3 0 3 3.0 12.5 106.5
14. Vranidis, Athanassios 1910 6 2 1 3 2.5 20.5 99.5
15. Aliti, Bekir 1600 6 2 1 3 2.5 16.5 107.5
16. Zimdars, Wolfgang 1540 6 1 2 3 2.0 21.5 99.5
17. Meckel, Helmut 1833 6 2 0 4 2.0 19.5 109.0
18. Beyer, Fabian 1700 6 2 0 4 2.0 14.0 103.0
19. Schubert, Stefan 1360 6 1 0 5 1.0 13.5 97.5
20. Kaiser, Stephan 1473 6 0 0 6 0.0 14.5 94.5

Zur Gesamtwertung

Scheidtmann Tagessieger bei der Jugend-Vereinsmeisterschaft

Zum zweiten Turnier der Jugend-Vereinsmeisterschaft fanden sich leider nur 4 Spieler ein, die ein doppelrundiges Turnier absolvierten. Kian Scheidtmann konnte den Sieger des ersten Turniers, Sebastian Hahner, zweimal bezwingen, so dass er bereis vor seiner Niederlage in der Schlussrunde gegen den Drittplatzierten Alexander Wallrodt den Tagessieg sicher hatte.

Rangliste: Stand nach der 3. Runde im 2. Durchgang
Nr. Teilnehmer 1 2 3 4 Punkte SoBerg
1. Scheidtmann, Kian ** 11 10 11 5.0 12.00
2. Hahner, Sebastian 00 ** 11 11 4.0 6.00
3. Wallrodt, Alexander 01 00 ** 10 2.0 6.00
4. Strieder, Philipp 00 00 01 ** 1.0 2.00

Zur Gesamtwertung

Borchert und Beyer gewinnen Vierer-Turniere

Beim 30-Minuten-Turnier gab es auch heute wieder zwei vollständige Gruppen. Die stärkere A-Gruppe wurde souverän von Stephan Borchert gewonnen, der in den ersten beiden Partien dominierte und in der letzten Runde gegen Helmut Meckel eine remisliche Stellung auf Zeit spielen konnte, da er 10 Minuten mehr auf der Uhr hatte. Auf Platz 2 landete Dr. Marius Fränzel, der gegen Helmut von einem Eröffnungsfehler profitierte und gegen den Wolfgang Steinbach ein Doppelturmendspiel überzog.

Rangliste: Stand nach der 3. Runde
Nr. Teilnehmer NWZ 1 2 3 4 Punkte SoBerg
1. Borchert, Stephan 2074 ** 1 1 1 3.0 3.00
2. Fränzel, Dr. Marius 1726 0 ** 1 1 2.0 1.00
3. Meckel, Helmut 1833 0 0 ** 1 1.0 0.00
4. Steinbach, Wolfgang 1983 0 0 0 ** 0.0 0.00

In der B-Gruppe war ebenfalls der Wertungsfavorit erfolgreich: Fabian Beyer war seinen Gegnern in allen drei Partien deutlich überlegen. Auf Platz 2 landete Stephan Schubert, der in der letzten Runde gegen Bernhard Fodor in einer beidseitig trickreich geführten Partie die Oberhand behielt.

Rangliste: Stand nach der 3. Runde
Nr. Teilnehmer NWZ 1 2 3 4 Punkte SoBerg
1. Beyer, Fabian 1700 ** 1 1 1 3.0 3.00
2. Schubert, Stefan 1360 0 ** 1 1 2.0 1.00
3. Kaiser, Stephan 1473 0 0 ** 1 1.0 0.00
4. Fodor, Bernhard 1235 0 0 0 ** 0.0 0.00

Martin Auer gewinnt stark besetztes Schnellturnier

Mit drei  teilnehmenden FM und neun Spielern mit einer DWZ über 1950 war das dritte Wertungsturnier der Schnellschach-Vereinsmeisterschaft so stark besetzt, dass der Sieger des ersten Turniers, Eduard Kushchan, sich bereits in der ersten Runde in der zweiten Hälfte des Feldes wiederfand. Der in bestechender Form befindliche Stephan Borchert bezwang in den Runden 3 und 4 die beiden FM Martin Auer und Dr. Axel Scheffner und setzte sich mit 4/4 einen Zähler vom Feld ab.

Dann unterlag Borchert jedoch gegen Kushchan, so dass beide zusammen mit Auer als  Führungstrio in die Schlussrunde gingen. Dort bezwang Auer mit den schwarzen Steinen Kushchan und sicherte sich mit 5/6 den Tagessieg, da Borchert gegen Oliver Kniest eine weitere Niederlage einstecken musste.

Rangliste:  Stand nach der 6. Runde
Rang Teilnehmer NWZ G S R V Punkte Buchh BuSumm
1. Auer, Martin 2169 6 5 0 1 5.0 20.5 117.5
2. Kniest, Oliver 2222 6 4 1 1 4.5 21.5 114.5
3. Borchert, Stephan 2074 6 4 0 2 4.0 21.5 117.5
4. Kushchan, Eduard 1967 6 4 0 2 4.0 21.5 110.0
5. Görke, Joachim 2003 6 3 2 1 4.0 20.5 114.0
6. Flesch, Dr. Stefan 1975 6 2 3 1 3.5 19.0 112.0
7. Rittmann, Dirk 2013 6 3 1 2 3.5 17.5 108.0
8. Vranidis, Athanassios 1910 6 3 1 2 3.5 17.0 111.0
9. Steinbach, Wolfgang 1982 6 3 1 2 3.5 16.5 102.0
10. Scheffner, Dr. Axel 2143 6 3 0 3 3.0 20.0 111.5
11. Skiber, Friedel 1665 6 3 0 3 3.0 20.0 108.5
12. Fränzel, Dr. Marius 1726 6 3 0 3 3.0 14.0 104.0
13. Beyer, Fabian 1700 6 2 1 3 2.5 16.0 99.0
14. Meckel, Helmut 1833 6 2 1 3 2.5 14.5 105.0
15. Zimdars, Wolfgang 1540 6 1 2 3 2.0 15.5 100.0
16. Schubert, Stefan 1360 6 1 1 4 1.5 15.5 95.0
17. Kaiser, Stephan 1473 6 1 0 5 1.0 15.5 94.0

Zur Gesamtwertung

Borchert dominiert Schnellschach-Turnier

In Abwesenheit der meisten Favoriten konnte Stephan Borchert im zweiten Turnier der Schnellschach-Vereinsmeisterschaft mühelos einen 100-%-Score erzielen. Joachim Görke wurde mit 1½ Punkten auf Abstand gehalten, während sich Uli Grah mit einem Remis gegen Joachim in der letzten Runde auf den dritten Platz schieben konnte.

Rangliste:  Stand nach der 6. Runde
Rang Teilnehmer NWZ G S R V Punkte Buchh BuSumm
1. Borchert, Stephan 2074 6 6 0 0 6.0 19.5 118.5
2. Görke, Joachim 2003 6 4 1 1 4.5 20.5 111.0
3. Grah,Ulrich 1754 6 2 3 1 3.5 21.0 107.5
4. Kushchan, Eduard 1967 6 3 1 2 3.5 20.5 105.5
5. Vranidis, Athanassios 1910 6 3 1 2 3.5 19.0 111.0
6. Beyer, Fabian 1700 6 3 0 3 3.0 19.5 107.0
7. Fränzel, Dr. Marius 1726 6 3 0 3 3.0 14.5 102.0
8. Müller,Werner 1705 6 3 0 3 3.0 12.5 99.0
9. Steinbach, Wolfgang 1982 6 2 1 3 2.5 18.0 106.5
10. Skiber, Friedel 1665 6 2 1 3 2.5 16.5 102.0
11. Kaiser, Stephan 1473 6 1 0 5 1.0 15.5 94.0

Zur Gesamtwertung

Malik Sherif dominiert Jugend-Blitz

Topfavorit Malik Sherif dominierte das erste Wertungsturnier der Jugend-Blitz-Vereinsmeisterschaft und sicherte sich ohne Punktverlust mit 7/7 den ersten Platz. Auf dem geteilten zweiten Platz folgten Sebastian Hahner und Sarah Fetahovic (beide 5/7).

Rangliste:  Stand nach der 7. Runde
Rang Teilnehmer NWZ G S R V Punkte SoBer Siege
1. Sherif, Malik 1581 7 7 0 0 7.0 21.00 7
2. Hahner, Sebastian 7 5 0 2 5.0 11.50 5
3. Fetahovic, Sarah 7 5 0 2 5.0 11.00 5
4. Strieder, Philipp 870 7 4 1 2 4.5 10.25 4
5. Kuhn, Jonas 858 7 3 0 4 3.0 3.50 3
6. Emini, Lejs 7 2 1 4 2.5 3.25 2
7. Kallen, Zoe 7 1 0 6 1.0 0.00 1
8. Lüdtke, Pepe 7 0 0 7 0.0 0.00 0

Zur Gesamtwertung