Archiv der Kategorie: Verschiedenes

Modifikation bei der 2G Plus-Regel

Nach der neuen ab dem 13.01.2022 gültigen Coronaschutzverordnung des Landes NRW entfällt im Rahmen der für unseren Spielbetrieb gültigen 2G Plus-Regel für Personen, die bereits eine Auffrischungsimpfung (»Booster-Impfung«) erhalten haben, das Erfordernis, einen tagesaktuellen Negativtest nachzuweisen.

2G+ Regel im Schachzentrum

In der ab dem 28.12.2021 gültigen Coronaschutzverordnung NRW ist nun für die Sportausübung in Innenräumen festgelegt, dass diese nur für vollständig Geimpfte und Genesene zulässig ist, sofern diese zusätzlich ein negatives Coronatestergebnis vorlegen.

Daher ist ab sofort bei allen Wettkämpfen des Schachbundes NRW, des Schachverbands Niederrhein, des Schachbezirks Bergisch-Land und  allen schachlichen Aktivitäten im Schachzentrum stets entweder ein höchstens 24 Stunden alter Antigenschnelltest oder ein höchstens 48 Stunden alter PCR-Test nachzuweisen.

Ab sofort Maskenpflicht am Brett

Das Landesministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales hat festgelegt, dass die in § 3 II Nr. 12 der aktuellen Coronaschutzverordnung NRW verankerte Ausnahme von der Maskenpflicht bei der Sportausübung  für den schachlichen Wettkampfbetrieb nicht gilt.

Daher ist ab sofort bei allen Wettkämpfen des Schachbundes NRW, des Schachverbands Niederrhein, des Schachbezirks Bergisch-Land und  allen schachlichen Aktivitäten im Schachzentrum auch während des Spielens am Brett entweder eine FFP2- oder eine OP-Maske zu tragen.

2G-Regel gilt im Schachzentrum

Am 24.11.2021 tritt die neue Coronaschutzverordnung des Landes NRW in Kraft. Danach ist die Teilnahme am Freizeitsport nur noch für vollständig Geimpfte und von einer Corona-Infektion genesene Personen erlaubt. Ausnahmen gelten nur für Kinder und Jugendliche im Alter von 15 Jahren und jünger, die auch mit einem negativen Test teilnehmen können, wobei sie im Falle regelmäßiger Schultestungen als getestet gelten. Gleiches gilt für Personen, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können.

Daher gilt ab sofort für den Zutritt zum Schachzentrum für alle Mitglieder, Eltern, Begleitpersonen und Gäste im Alter ab 16 Jahren die »2G-Regel«!   Falls Ihr noch nicht geimpft seid, holt dies bitte schnellstmöglich nach!  Ihr schützt dadurch Euch und Eure Mitmenschen und tragt Euren Anteil dazu bei, dass diese Beschränkungen hoffentlich etwas schneller wieder aufgehoben werden können.

Peschel beim Blitzen wieder einmal vorn

Beim heutigen Trainingsturnier mit der klassischen Blitz-Bedenkzeit bewies Andreas Peschel einmal mehr seine Qualität als Blitzspieler und deklassierte das Feld mit 11½/12. Mit deutlichem Abstand folgten Ewald Fichtner (8) und Wolfgang Steinbach (7)  auf den Plätzen. DWZ-Favorit Jan Hobusch blieb nur der 4. Platz, da er das Turnier nach der Hälfte abgebrochen hatte.

Rangliste: Stand nach der 7. Runde im 2. Durchgang
Nr. Teilnehmer 1 2 3 4 5 6 7 8 Punkte SoBerg
1. Peschel, Andreas ** 11 ½1 1 11 11 11 1 11.5 54.00
2. Fichtner, Ewald 00 ** 11 0 10 11 11 1 8.0 31.00
3. Steinbach, Wolfgang ½0 00 ** ½ 11 01 11 1 7.0 27.00
4. Hobusch, Jan 0 1 ½ ** 1 1 1 1 5.5 22.50
5. Fränzel, Dr. Marius 00 01 00 0 ** 01 11 1 5.0 16.50
6. Malkeit, Markus 00 00 10 0 10 ** ½0 1 3.5 13.25
7. Meckel, Helmut 00 00 00 0 00 ½1 ** 1 2.5 5.25
8. Skiber, Friedel 0 0 0 0 0 0 0 ** 0.0 0.00

Spielabend und Jugendtraining wieder ab 06.08.2021

Nach der gestrigen Änderung der Coronaschutzverordnung NRW, dass bis Mitte August unabhängig von den Infektionszahlen keine Zuordnung zur Inzidenzstufe 3 vorgenommen wird, kann das Schachzentrum wieder öffnen. Somit findet ab nächsten Freitag, dem 06.08., wieder das Jugendtraining und der Spielabend statt.

Solange in Solingen die Inzidenzstufe 2 gilt, ist für den Zutritt zum Schachzentrum ein vollständiger Impfschutz, Genesenennachweis oder ein negativer Coronatest erforderlich.

Schachzentrum wieder geschlossen

Nach dem rasanten Anstieg der Corona-Infektionszahlen in der vergangenen Woche gilt seit heute in Solingen wieder die Inzidenzstufe 3. Gemäß der aktuell gültigen Coronaschutzverordnung NRW ist in diesem Falle eine Sportausübung in geschlossenen Räumen nicht zulässig, so dass wir das Schachzentrum leider wieder schließen müssen.

Daher finden bis auf weiteres kein Jugendtraining und kein Spielabend statt. Die am kommenden Wochenende anstehende Zwischenrunde des NRW-Viererpokal soll nun in Gelsenkirchen ausgetragen werden.

Wir werden Euch umgehend informieren, sobald das Infektionsgeschehen oder eine Veränderung der rechtlichen Vorgaben die Wiedereröffnung erlauben.

Jan Hobusch setzt sich durch

Das heutige Trainingsturnier mit 7 Runden à 10 Minuten pro Spieler für die ganze Partie wurde Beute des souverän aufspielenden DWZ-Favoriten Jan Hobusch (6/7), der sich in der letzten Runde sogar ein Remis gegen Markus Malkeit leisten konnte, ohne seinen Sieg zu gefährden. Auf dem zweiten Platz landete Stephan Borchert (5½/7), weil der nach Feinwertung bessere Ewald Fichtner (5/7) in der letzten Runde gegen Dr. Marius Fränzel im frühen Mittelspiel eine Qualität eingestellt hatte, die er zwar zurückgewinnen, aber dennoch nicht über ein Remis hinauskommen konnte und so nur den dritten Platz erreichte.

Fortschrittstabelle:  Stand nach der 7. Runde   (nach Rangliste)
Nr. Teilnehmer 1 2 3 4 5 6 7 Punkte Buchh SoBerg
1. Hobusch,Jan 5s1 6w1 2s1 3w1 4s½ 7w1 8w½ 6.0 28.0 24.50
2. Borchert, Stephan 8s1 10w1 1w0 7s1 9s1 3w½ 6s1 5.5 25.0 16.50
3. Fichtner, Ewald 11s1 4w1 6s1 1s0 5w1 2s½ 7w½ 5.0 26.5 16.25
4. Peschel, Andreas 7w1 3s0 11w1 5s0 1w½ + 10s1 4.5 22.5 11.00
5. Speck, Stefan 1w0 9s1 8w1 4w1 3s0 6w0 + 4.0 27.5 12.50
6. Görke, Joachim 9w1 1s0 3w0 11s1 10w1 5s1 2w0 4.0 24.5 8.00
7. Fränzel, Dr. Marius 4s0 8w1 10s1 2w0 + 1s0 3s½ 3.5 28.0 10.00
8. Malkeit, Markus 2w0 7s0 5s0 + 11w1 9w1 1s½ 3.5 22.5 7.50
9. Skiber, Friedel 6s0 5w0 + 10s1 2w0 8s0 11w1 3.0 20.0 4.00
10. Bilal, Wawi + 2s0 7w0 9w0 6s0 11s1 4w0 2.0 22.5 3.50
11. Schubert, Stefan 3w0 + 4s0 6w0 8s0 10w0 9s0 1.0 22.5 2.50