Europäischer Cupsieger: 1976•1991
Deutscher Mannschaftsmeister: 1969•1971•1972•1973•1974•1975
1980•1981•1987•1988•1997•2016
Deutscher Pokalsieger: 1986•20062009
Deutscher Mannschaftsblitzmeister: 1986•1996•2000•2002
Schachgesellschaft Solingen e.V.
Zwölffacher Deutscher Mannschaftsmeister
inicio mail me! Abonnieren

Archiv: 19. Januar 2007

»Team Jugend« siegt überlegen

In der etwas dünn besetzten 4. Runde des Challenge-Cups konnte das »Team Jugend« alle vier Partien für sich entscheiden; das »Team Erfahrung« dagegen ging bis auf einen kampflosen Punkt für Marius Fränzel gänzlich leer aus.

Zuerst musste Wieland Wolf die Segel streichen, der gegen den Grand-Prix-Angriff von Christopher Blomel früh den Faden verlor und erst einen Offizier und danach ohne Not auch noch die Dame einstellte. Etwas überraschend kam anschließend der Sieg von Jan Porstmann, der trotz sehr schlechter Eröffnungsbehandlung gegen Markus Malkeit ins Spiel zurückfand und im Mittelspiel durch eine kleine Kombination einen Läufer erobern konnte. Bernhard Fodor opferte in einer Russischen Partie gegen Clara Wirths »auf Verdacht« einen Springer, gab wenig später noch eine Qualität drein und verwaltete anschließend noch eine Weile lang die verbliebene Ruine. Die beste Leistung des »Teams Erfahrung« zeigte Thomas Malkeit, der in einer Französischen Verteidigung gegen Anton Hannewald zwar lange Zeit unter Druck stand, die Partie schließlich aber nur verlor, weil er den weißen König aus dem Dauerschach entkommen ließ.

Die Partie Marquardt–Winkler wird möglicherweise nachgeholt. Die ausgefallene 3. Runde des Challenge-Cups soll am 13. April gespielt werden.

Zur Paarungs- und Ergebnisübersicht

Christopher Blomel mit perfektem Score beim Jugend-Blitz

Die 3. Runde der Jugendvereinsblitzmeisterschaft wurde zur Christopher-Blomel-Show. In einem qualitativ wie quantitativ recht ansprechenden Feld von 13 Teilnehmern verwies er mit einem 100-%-Score seinen härtesten Konkurrenten und Jugend-Blitz-Serien-Sieger der vergangenen Jahre, Anton Hannewald, mit 1½ Punkten Vorsprung auf den zweiten Rang und verteidigte somit auch die Führung in der Blitz-Gesamtwertung. Dabei kam ihm zu gute, dass er schon in der 4. Runde auf Anton traf und ihn besiegen konnte. Entmutigt vom souveränen Auftritt Christophers gab Anton die letzte Runde gegen Tobias Leuther remis. Auf den Verfolger-Plätzen kam unser Burger Trio Phillip Andrä, Yannic Neuhaus und Thorben Voigt ein, während Leo Rizzi und Tobias Leuther als 6. und 8. hinter den Erwartungen zurückblieben. Im hinteren Feld zeigte Neuling Max Thome vielversprechende Ansätze, musste aber seiner noch nicht ausgeprägten Blitz-Routine Tribut zollen.

Zur Ergebnisübersicht