Europäischer Cupsieger: 1976•1991
Deutscher Mannschaftsmeister: 1969•1971•1972•1973•1974•1975
1980•1981•1987•1988•1997•2016
Deutscher Pokalsieger: 1986•20062009
Deutscher Mannschaftsblitzmeister: 1986•1996•2000•2002
Schachgesellschaft Solingen e.V.
Zwölffacher Deutscher Mannschaftsmeister
inicio mail me! Abonnieren
«     
»

Yannic Neuhaus auf Platz 11 beim NRW-Jugend-Open

Vom 07.–10.10.2006 startete unser so erfolgreiches U12-Quartett der Vorsaison beim NRW-Jugend-Open in Olpe, das zum dritten Mal in den Herbstferien ausgetragen wurde. In den drei Kategorien U25, U18 und U14 waren insgesamt 126 Spieler am Start, wobei 44 Teilnehmer auf die Altersklasse U14 entfielen.

In vier Tagen waren 7 Runden im Schweizer System zu absolvieren, was sich insbesondere für Philipp Andrä, Jan Porstmann und Thorben Voigt als echter Kraftakt erwies, da sie erst am Tag zuvor den Wermelskirchener Jugend-Cup abgeschlossen hatten. Diese Maßnahme war jedoch vom Jugendwart durchaus gewollt, um die für die kommenden Aufgaben notwendige Wettkampfhärte zu erreichen. So verwunderte es nicht, dass alle drei irgendwann im Turnierverlauf einen Durchhänger erlitten und dadurch bessere Ergebnisse verpassten:

Philipp (Nummer 11 der Setzliste) startete mit 3/4, fiel dann etwas zurück und verdarb sich durch eine völlig überflüssige Schlussrundenniederlage eine bessere Plazierung, so dass er mit 3½/7 auf Platz 21 unter seinen Möglichlkeiten blieb.

Einen Platz hinter ihm landete Jan (an 13 gesetzt), der mit 2/2 begann, dann jedoch vier Partien in Folge sieglos blieb, bevor ihn ein Abschlusserfolg auch auf 3½ Zähler brachte.

Ein bitteres Finish erlebte Thorben (17. der Setzliste), der sich mit 3/4 im Vorderfeld festsetzte, um dann das Turnier mit einer „langen Rochade“ abzuschließen und völlig unter Wert auf Platz 27 zu landen.

Dagegen stellte Yannic Neuhaus, der ohne Turniervorbelastung nach Olpe reiste, unter Beweis, dass er aktuell völlig „underrated“ ist. Als Nummer 23 der Startrangliste musste er zum Auftakt am ersten Brett an den Start und unterlag, stellte im Anschluss jedoch seine bereits bei der Bezirksmeisterschaft gezeigte starke Form unter Beweis und landete mit 4½/7 auf einem guten 11. Platz.

Alle Ergebnisse und ein Bericht zum Turnier finden sich unter www.schachjugend-nrw.de

Einen Kommentar hinterlassen