Archiv der Kategorie: Jugend

Durchschnittliche SG-Bilanz beim Wermelskirchener Jugend-Cup

Vom 02.–06.10.2006 richtete der SV Wermelskirchen bereits zum achten Mal unter Federführung des rührigen Jugendwartes Frank Hermes in den Herbstferien den Wermelskirchener Jugend-Cup aus. Neben den beiden Open-Turnieren, die in 7 Runden CH-System ausgetragen wurden, war dabei auch wieder ein umfangreiches Rahmenprogramm mit Schnellschach. Blitzschach, Tandem, Fußball etc. geboten.

Leider fanden in diesem Jahr nur 41 Jugendliche den Weg ins Oberbergische, darunter 7 SG-Jugendliche. Im Pokalturnier, das für die älteren Jugendlichen mit DWZ über 1500 vorgesehen war, hatte es im Vorjahr einen Doppelsieg durch Benny Marquardt und Naufel Elmali gegeben. Diese gehörten hinter dem topgesetzten Gerresheimer Aleksij Savchenko auch in diesem Jahr zum Favoritenkreis. Doch nach einem Start mit jeweils 2/2 und einem Remis im direkten Duell unterlagen beide gegen Savchenko, den Benny im Jugendkampf vor drei Wochen noch bezwungen hatte. Danach folgten weitere Remisen gegen schwächer eingestufte Kontrahenten, so dass es am Ende »nur« für die Medaillenränge reichte. Naufel landete mit 5 Zählern auf dem zweiten Rang, während Benedikt mit einem halben Punkt Rückstand Dritter wurde. Durchschnittliche SG-Bilanz beim Wermelskirchener Jugend-Cup weiterlesen

Favoritensiege in der 1. Runde des Jugendpokals

In der ersten Runde des Jugendpokals setzten sich die Favoriten überwiegend recht locker durch und qualifizierten sich für die im Februar  stattfindende 2. Runde. Während David Möller gegen Lucas Eichhorn, Alexander Kirschbaum gegen Clemens  Hasler, Anton Hannewald gegen Alexaner Fuchs und Tobias Leuther gegen Thorben  Voigt recht locker (2:0) gewannen, musste Yannic  Neuhaus gegen Robert Lams schon die Hilfe von Caissa  in Anspruch nehmen: Trotz zweier klarer Gewinnstellungen konnte Robert am Ende nur einen halben Punkt einstreichen (½:1½). Die Begegnungen Tillmann Küther gegen Philipp Andrä und Jan Porstmann gegen Leo Rizzi finden zu einem späteren  Zeitpunkt statt, während Lukas Rasspe Lange das Freilos  zugelost erhielt.

Zur Ergebnisübersicht der Jugendpokals

U16-Mannschaft mit Auftaktsieg

Unsere starke U16-Mannschaft, die in der letzten Saison mit dem Verbandsmeistertitel und Platz 6 auf NRW-Ebene nur knapp die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft verpasste, steht in dieser Saison vor einem kompletten Neuaufbau. Aus der Erfolgsmannschaft ist altersbedingt nur noch Leo Rizzi übriggeblieben, der nun ein Team mit vielen U14- und U12-Spielern anführt. Somit wäre bereits das Erreichen des Halbfinales auf Niederrhein-Ebene als Erfolg zu werten, wozu ein zweiter Platz in der Vorrunde notwendig ist.

Ein erster Schritt gelang beim 11:5-Erfolg (3½:½) über den Ratinger SK. Zwar kamen Markus Werner, Jan Porstmann und Alexander Fuchs alle schlecht aus der Eröffnung heraus, konnten aber mit ihrer Erfahrung und dank einiger Ungenauigkeiten ihrer Kontrahenten noch das Blatt wenden, so dass Fuchs und Werner noch zu vollen Zählern kamen. Damit war der Kampf dank des Remis von Porstmann bereits entschieden, bevor dann der frisch gebackene Stadtmeister Leo Rizzi mit einem souveränen Erfolg am Spitzenbrett den Schlusspunkt setzte.

Zur Seite der U16

JBEM: Porstmann und Hannewald schließen zur Spitze auf

Mit einer Nachholrunde wurden die Tabellen der Jugend-Bezirks-EM nach drei Runden »begradigt«. Die Halbzeitbilanz liest sich für unsere Jugend sehr positiv, da in allen vier Jugendklassen SG-Spieler an der Tabellenspitze liegen.

In der U12 konnte Jan Porstmann im Anschluss an die Jugendstadtmeisterschaften seine Nachholpartie gegen den Velberter Lukas Röger gewinnen und bildet damit zusammen mit seinem Teamkollegen Philipp Andrä mit 3/3 die Tabellenspitze.

Ebenfalls zur Spitze aufschließen konnte in der U18 Anton Hannewald, der das Vereinsduell gegen Robert Lams für sich entscheiden konnte und nun zum Führungsquartett mit 2½ Zählern gehört. Dies blieb Alexander Kirschbaum leider verwehrt, der nach seinem Stadtmeistertitel etwas überraschend gegen den Elberfelder Dennis Peters unterlag und nun mit 1½/3 im Mittelfeld plaziert ist.

Zur Ergebnisübersicht unserer Jugendlichen

Solinger Jugendstadtmeisterschaften 2006/2007

Die Solinger Jugendstadtmeister:

JStM-2006-07

Philipp Andrä (U12, SG 1868-Aljechin), Leo Rizzi (U16, SG 1868-Aljechin), Yannic Neuhaus (U14, SG 1868-Aljechin), Alexander Kirschbaum (U18, SG 1868-Aljechin) und Isabell Reiz (Mädchen, OTV) (v.l.n.r.)

Offenbar ist der September 2006 kein guter Monat für Schachturniere, denn wie bereits bei den Verbands-Blitz-Meisterschaften und dem offenen Schnellschachturnier am Freitag blieb auch bei den im Haus Turnerbund ausgetragenen Jugend-Stadtmeisterschaften die Beteiligung mit 16 Spielern weit hinter den Erwartungen zurück und lag erstmalig seit Jahren wieder unter der 20er-Marke. Dabei blieb die Altersklasse U20 völlig unbesetzt und die bereits seit Jahren teilnehmende Isabell Reiz (OTV) durfte sich in diesem Jahr mangels Konkurrenz erstmals über den Titel der Mädchen-Stadtmeisterin freuen. Solinger Jugendstadtmeisterschaften 2006/2007 weiterlesen

Drei Talente weiter verlustpunktfrei

Nach der dritten Runde der SJBL-Bezirksmeisterschaften sind die SG-Jugendlichen in allen vier Altersklassen an der Tabellenspitze vertreten. U12-Bezirksmeister Philipp Andrä siegte auf dem Weg zur angestrebten Titelverteidigung souverän gegen den Wermelskirchener Markus Löbbert und liegt mit 3/3 an der Spitze. Auf diese Punktzahl könnte auch Jan Porstmann kommen, wenn er in der kommenden Woche seine Nachholpartie gewinnt.

In der U14 beeindruckte wieder einmal Yannic Neuhaus. Mit den schwarzen Steinen kam er bereits mit Gewinnstellung aus der Eröffnung und besiegte sehr überzeugend den dritten nominell höher eingestuften Gegner, was ihm die alleinige Tabellenführung einbrachte. Ebenfalls eine 100-%-Bilanz weist Leo Rizzi in der U16 auf, der sehr sicher den Remscheider Jan Borzim bezwang und nun auf Topfavorit Christoph Wurm (Wermelskirchen) trifft.

Nicht zufrieden war dagegen Tobias Leuther, der in der U18 trotz zwischenzeitlichem Mehrbauern nicht über ein Remis gegen den Mettmanner Hendrik Ender hinauskam. Dennoch belegt er mit 2½/3 den geteilten ersten Platz, zu dem Anton Hannewald und Alexander Kirschbaum durch volle Zähler in ihren Nachholpartien noch aufschließen könnten. Im Windschatten befindet sich Sven Zoglowek, der seine Aufholjagd mit einem sicheren Sieg fortsetzte und nun 2 Zähler aufweist.

Für die übrigen Solinger lief es nicht so gut: Während Alexander Fuchs eine gute Stellung durch einen Turmeinsteller ruinierte, musste Thorben Voigt nach einer sehr unkonzentrierten Vorstellung eine völlig unnötige, aber verdiente Niederlage hinnehmen, so dass beide nun einen Punkt aufweisen. Lucas Eichhorn gewann dagegen kampflos und hat nun 2/3.

Zur Ergebnisübersicht unserer Jugendlichen

Auftaktsieg für Hannewald

Seriensieger Anton Hannewald scheint auch in diesem Jahr fest entschlossen zu sein, sich den Titel des Jugend-Blitz-Vereinsmeisters zu sichern. Das erste Wertungsturnier, das mit 16 Teilnehmern wieder einmal eine sehr erfreuliche Beteiligung aufwies, wurde eine Beute des amtierenden U16-Verbands-Blitzmeisters, der in neun Runden nach Schweizer System nur zwei Remisen abgab und mit 8/9 knapp vor Neuzugang Christopher Blomel (7½) landete. Den dritten Platz sicherte sich Leo Rizzi (6½) vor Tobias Leuther und Sven Zoglowek (jeweils 6).

Zur Ergebnisübersicht

Traumstart für Jugendmannschaft

Das erste Punktspiel der Saison 2006/07 war gleich mit zwei Premieren verbunden. Zum einen war erstmals eine Jugendmannschaft unseres Vereins in der NRW-Jugendliga am Start, zum anderen kam es zur ersten Anwendung der neuen für den gesamten Jugendspielbetrieb geltenden Brettpunkteregelung. Um das im Jugendbereich noch immer verbreitete Freilassen von Brettern zu unterbinden, gibt es ab sofort für einen Sieg drei Punkte, für ein Remis zwei Zähler und für eine am Brett erlittene Niederlage einen Punkt. Dagegen wird eine kampflose Niederlage mit null Zählern bewertet und damit zusätzlich bestraft.

Darüber hinaus besaß der Saisonauftakt auch besondere sportliche Brisanz, denn mit den SF Gerresheim gastierte die Mannschaft im Haus Turnerbund, die neben Bundesliga-Absteiger Rheinhausen nominell als Hauptkonkurrent um den erhofften Aufstieg anzusehen war. Doch die Gäste, die im Vorjahr erst am letzten Spieltag den Sprung in die Jugend-Bundesliga verpasst hatten, hatten nicht nur den Weggang von Nigora Djalova nach Bochum, sondern aktuell auch das Fehlen von Viktoria Kaplun zu verkraften, so dass sich an den hinteren Brettern ein deutliches Übergewicht zu unseren Gunsten ergab. Traumstart für Jugendmannschaft weiterlesen

Perfekter Tag für SG-Jugend

Das seltene Kunststück einer 100-%-Bilanz vollbrachten die in der Nachholrunde der Jugend-Bezirks-EM in Elberfeld aktiven Mitglieder unserer Jugendabteilung.

Tobias Leuther landete in der U 18 mit den schwarzen Steinen einen etwas glücklichen Schwarz-Erfolg über den Mettmanner Eduard Hartwig, der in der Auftaktrunde noch Sven Zoglowek bezwungen hatte. Damit liegt Tobias nun mit 2/2 an der Tabellenspitze knapp vor Anton Hannewald und Alexander Kirschbaum (je 1½), die sich bereits zuvor im direkten Duell Remis getrennt hatten.

In der U 16 konnte sich Leo Rizzi durch einen Sieg über den Elberfelder Stefan Hahnke ebenfalls auf den geteilten ersten Rang vorschieben. Auch hier hatte es am Freitag bereits ein Vereinsduell gegeben, das Lucas Eichhorn gegen Alexander Fuchs für sich entscheiden konnte, so dass beide nun einen Zählern aufweisen.

Spektakulär verlief das Spitzenduell in der U 14, in der Yannic Neuhaus nach wechselhaftem Verlauf mit dem topgesetzten Elberfelder Ilja Ilin bereits den zweiten Favoriten bezwingen konnte und nun gute Aussichten auf eine Qualifikation zur Verbandsmeisterschaft aufweist.

Kurzarbeit lieferte dagegen wieder einmal unser U 12-Trio ab, das durch Philipp Andrä, Jan Porstmann und Thorben Voigt zu vollen Zählern kam.

Die Bezirksmeisterschaften finden am 16.09.2006 mit der dritten Runde ihre Fortsetzung.

Zur Ergebnisübersicht unserer Jugendlichen

Gute Tagesbilanz bei Jugend-Bezirks-EM

Durch zahlreiche Partieverlegungen ergeben die aktuellen Tabellen bei den Jugend-Bezirksmeisterschaften ein sehr schiefes Bild, doch die Tagesbilanz der heute aktiven SG-Jugendlichen konnte sich absolut sehen lassen.

In der U 18 mühte sich Favorit Sven Zoglowek in der längsten Partie des Tages zu einem Schwarz-Sieg über den Elberfelder Ivan Semchuk und begann nach seiner Auftaktniederlage eine hoffentlich erfolgreiche Aufholjagd.

Die einzige Niederlage für einen Solinger Spieler gab es in der U 16, wo sich Lucas Eichhorn gegen Topfavorit Christoph Wurm (Wermelskirchen) sehr teuer verkaufte, aber letztlich den 600 DWZ-Punkten Unterschied Tribut zollen musste. Dagegen kamen Leo Rizzi und Alexander Fuchs zu Siegen im Eil-Tempo, wobei Alex allerdings Glück hatte, dass sein Gegner einen kapitalen Eröffnungsschnitzer nicht bestrafte.

Ähnlich schnell konnte Jan Porstmann in der U 12 seine Nachholpartie aus Runde 1 siegreich gestalten. Dort hatte es bereits vor einigen Tagen ein spannendes Burger Prestigeduell gegeben, in dem sich Titelverteidiger Philipp Andrä gegen Thorben Voigt duchsetzen konnte.

Zur Ergebnisübersicht unserer Jugendlichen