Archiv der Kategorie: U16

U16 unterliegt beim Angstgegner

Die SG Kaarst bleibt der Angstgegner unserer U16-Mannschaft. Nachdem es bereits im Vorjahr eine chancenlose 4:12-(0:4)-Niederlage unserer damals allerdings ersatzgeschwächten Mannschaft gegeben hatte, kehrte das Team in diesem Jahr mit einem 5:9 (1:3) erneut ohne Punkte aus Kaarst zurück.

Das Unheil begann bereits vor dem Kampf, da Malik Sherif in der Nacht so heftige Zahnschmerzen bekommen hatte, dass an einen Einsatz nicht zu denken war und somit der Kampf nur zu dritt bestritten werden musste. Da die Kaarster allerdings ebenfalls nicht die beste Aufstellung an die Bretter gebracht hatten, waren die notwendigen 2½ Zähler für einen Erfolg in Anbetracht der klaren DWZ-Vorteile an allen Brettern weiterhin möglich.

Robert Barche sorgte dann mit einem Qualitätsgewinn und einem schnell folgenden vollen Zähler für den baldigen Ausgleich. Doch Spitzenbrett Niklas Nink überschätzte seine Angriffsposition und ließ einen entscheidenden Konter seines Kontrahenten zu, der direkt die Partie kostete, wonach der Kampf aufgrund der Jugendpunktewertung bereits verloren war.

So hatte es nur noch statistischen Wert, dass auch Philipp Nguyen einen ganz schwachen Tag erwischt hatte und in einem Königsinder gegen das starke weiße Bauernzentrum nie ein Konzept fand, so dass auch er schließlich aufgeben musste.

Zur Seite der U16

Auftaktsieg für U16

Zum Start der U16-Niederrhein-Mannschaftsmeisterschaft kam unsere Mannschaft zu einem 9:6-(3:1)-Sieg gegen die Duisburger Schachfreunde von Brett vorm Kopp. Dabei brachte sich unser Team selbst in Schwierigkeiten, da Florian Schubert zwei Termine verwechselte und seinen Kollegen die Bürde einer kampflosen Niederlage mitgab, so dass bereits ein weiterer abgegebener Punkt die Mannschafts-Niederlage bedeutet hätte.

Doch Robert Barche, Niklas Nink und Philipp Nguyen wurden ihrer klaren nominellen Favoritenposition gerecht und fuhren drei Siege zum letztlich ungefährdeten 9:6 (3:1) ein.

Bereits in zwei Wochen steht der nächste Spieltag an, wenn es zum Tabellenführer SG Kaarst geht.

Zur Seite der U16

U16-Team landet auf Platz 5

Im nur noch für die Statistik bedeutsamen letzten Spiel der U16-Niederrhein-Mannschaftsmeisterschaft musste unser Quartett wie bereits in der vergangenen Woche auf die komplette Stammbesetzung verzichten.  So entwickelte sich ein einseitiges Duell, in dem der Vize-Niederrhein-Meister vom SF Düsseldorf-Süd ’75 im Schnitt um mehr als 400 DWZ-Punkte überlegen war.

Die Gastgeber spielten ihre nominelle Überlegenheit auch souverän aus, so dass Elizabeth Kublanov, Dana Berelowitsch, Florian Schubert und Bilal Wawi letztlich die glatte 4:12-(0:4)-Niederlage zum Abschluss nicht verhindern konnten. Nach zwei Jahren, in denen am Ende der Spielzeit ein Top-Ten-Platz bei den Deutschen Meisterschaften stand, endet diesmal die Saison für das neu formierte U16-Team mit einem 5. Rang auf Niederrhein-Ebene.

Nächstes Jahr soll mit unveränderter Mannschaft und hoffentlich etwas weniger Personalsorgen erneut das Ticket für die NRW-Ebene gelöst werden.

Zur Seite der U16

Achtungserfolg für U16-Team

Das neu formierte Team des Düsseldorfer SK mit Spitzenbrett Peter Herzum und den Neuzugängen David Kaplun und Daniel Savchenko ist in der U16-Niederrhein-Meisterschaft zweifellos das hoch überlegene Quartett und sollte in Stammbesetzung sogar Medaillenchancen bei den Deutschen Meisterschaften besitzen. Bisher hatten die Düsseldorfer in fünf Runden zwei halbe Brettpunkte abgegeben.

Insofern war am vorletzten Spieltag eine Höchststrafe zu befürchten, zumal bei uns durch den »Jugend musiziert«-Wettbewerb und die parallelen Mannschaftskämpfe der VI., VIII. und IX. Mannschaft die ersten 11 Spieler des Kaders nicht zur Verfügung standen! Somit mussten wir das erste Brett unbesetzt lassen und gingen mit einem ca. 650 Punkte schlechteren DWZ-Schnitt in die verbleibenden Partien. Achtungserfolg für U16-Team weiterlesen

Kantersieg für U16

Beim Tabellenletzten Turm Krefeld kam unsere U16-Mannschaft zu einem ungefährdeten 12:4 (4:0)-Sieg und verteidigte damit ihren dritten Tabellenplatz. Hierbei gab es ein kleines Thematurnier zu den Offenen Spielen zu sehen:  zunächst nutzte Florian Schubert eine Ungenauigkeit seines Gegners und gewann entscheidendes Material und die Partie. Im Anschluss konnte auch Elizabeth Kublanov mit taktischen Mitteln einen Turm erobern und sorgte für das 2:0.  Der Gegner von Niklas Nink kam mit dessen Evans-Gambit nicht zurück und verlor im weißen Angriff zu viel Material, bevor Carolin Kublanov in ruhigem Stil auch die letzte Partie des Kampfes für sich entscheiden konnte.

Zur Seite der U16

Glänzender Endspurt sichert U16-Team Platz 9

Robert Barche, Kevin Zolfagharian, Niklas Nink und Phlipp Nguyen
Robert Barche, Kevin Zolfagharian, Niklas Nink und Philipp Nguyen

Dank eines 2½: 1½-Erfolg gegen die SK Sontheim/Brenz und einem idealen Verlauf aller Parallel-Kämpfe hat unser U16-Team, das als Vorletzter der Setzliste ins Turnier gegangen war, mit einem ausgeglichenen Punktekonto von 7:7 Zählern einen ausgezeichneten 9. Platz bei den Deutschen Vereins-Meisterschaften belegt. Den entscheidenden Siegtreffer erzielte mit einer sehr schönen Endspielleistung der überragende Kevin Zolfagharian, der mit 6/7 das beste Einzelergebnis des gesamten Turniers erzielte und dafür in Lingen den Preis für das beste Spitzenbrett erhielt. Glänzender Endspurt sichert U16-Team Platz 9 weiterlesen

U16-Team rückt auf Platz 13 vor

Nach einer etwas unglücklichen 1½:2½-Niederlage gegen die Sportfreunde Katernberg hat unsere U16-Mannschaft mit einem 3:1-Erfolg über das beste Team aus Thüringen, die SG Blau-Weiß Stadtilm, ihren zweiten Sieg bei den deutschen Meisterschaften gefeiert und liegt nun mit 5:7 Zählern vor der Schlussrunde auf einem sehr ordentlichen 13. Platz.

Außerdem durften wir uns über das Glanzlicht der Meisterschaft freuen, für das ausgerechnet der bisherige Pechvogel Philipp Nguyen im Kampf gegen Katernberg verantwortlich war, wo er in einer wunderschönen Partie mit doppeltem Turmopfer den gegnerischen schwarzen König von e8 bis nach e3 trieb, um ihn dort mattzusetzen. U16-Team rückt auf Platz 13 vor weiterlesen

Erster Sieg für U16-Team

Kurz vor dem Einsatz.
Unser U16-Team kurz vor dem Einsatz.

Unsere U16-Mannschaft hat am zweiten Spieltag der Deutschen Jugend-Vereins-Mannschaften den Anschluss an das Mittelfeld geschafft. Nach einem 2:2 gegen Einheit Bautzen gelang am Nachmittag mit einem 3:1 in der Begegnung mit dem Heilbronner SV der erste Sieg, so dass das Team nun bei guten 3:5 Zählern notiert.

Weniger gut lief es in Magdeburg für unsere U14-Mädels, die in der Vormittagsrunde gegen den Mitfavoriten Tura Harksheide chancenlos mit 0:4 unterlagen und sich dann auch im zweiten Duell des Tages gegen die TSG Gadebusch mit 1½:2½ geschlagen geben mussten, so dass nun in der zweiten Turnierhälfte ein Endspurt her muss, um den aktuell 17. Tabellenplatz noch etwas verbessern zu können.  Erster Sieg für U16-Team weiterlesen

Unglücklicher Auftakt bei der DVM

Bereits zum dritten Mal in Folge haben sich Mannschaften unserer Jugendabteilung für die Deutschen Vereins-Meisterschaften qualifiziert, die am traditionellen Termin vom 27.-30.12.2013 die Schach-Saison 12/13 endgültig beschließen. Genau wie im Vorjahr ist unser U14w-Team mit Trainer Joachim Görke sowie Frau Möller und dem Ehepaar Bashylin als Betreuer nach Magdeburg gereist, wo nach Möglichkeit der 11. Platz des Vorjahres verbessert werden soll. Dies erscheint nicht unmöglich, denn obwohl Spitzenspierin Amina Sherif bei der Jugend-Weltmeisterschaft am Start ist und Anne Reksten die Altersgrenze überschritten hat, ist die Mannschaft mit Gastspielerin Julia Havenith (Würselen) am Spitzenbrett und der erst 7jährigen Luisa Bashylina als Ersatzspielerin an Position 7 gesetzt.

Für die U16-Mannschaft mit Betreuer Oliver Kniest geht es in Lingen/Ems hauptsächlich darum, die Favoriten zu ärgern und wertvolle Erfahrungen zu sammeln, da das Quartett um Spitzenbrett Kevin Zolfagharian im 20 Mannschaften umfassenden Teilnehmerfeld nominell nur an Position 19 rangiert. Unglücklicher Auftakt bei der DVM weiterlesen