Archiv der Kategorie: VII. Mannschaft

Siebte schlägt Tabellenführer!

Es herrschte vor der Fahrt nach Vonkeln nicht die beste Stimmung in der VII. Mannschaft, da man ausgerechnet gegen den Tabellenführer aufgrund einer kurzfristigen Absage nur mit sieben Spielern antreten musste. Zur Überraschung Aller kehrte man aber mit einem 5½:2½-Sieg nach Solingen zurück!

Nach dem habituellen Kurzremis von Markus Schwedler, konnten fünf Partien in Folge in unserem Sinne entschieden werden: Den Anfang machte Bernhard Fodor, bald gefolgt von Gerd Capelan und Andreas Bittmann, der in der Zeitnotphase von einem falsch berechneten Opfer seines Gegners profitierte. Nachdem Wieland Wolf den entscheidenende Punkt zum Mannschaftssieg geliefert hatte, wickelte Clemens Biernath aus einem Turmendspiel erfolgreich in ein Bauernendspiel mit Mehrbauern ab. So konnte der abschließende Verlustpunkt von Friedel Skiber verschmerzt werden, der in einem Endspiel mit Minusbauern unglücklich auch noch eine Figur einstellte.

Mit diesem überraschenden Sieg hat sich die VII. fürs Erste aus der Abstiegszone herauskatapultiert.

Zur Seite der VII. Mannschaft

Siebte unterliegt Tornado

Zu Gast bei der II. Mannschaft des SC Tornado Anderssen 1929 musste unsere VII. mit einem 3:5 die zweiten Saisonniederlage hinnehmen. Zwar begann der Kampf ganz hoffnungsvoll, als Wieland Wolf unter Opferung eines Läufers zu einem Mattangriff ansetzte. Doch sein Gegner fand doch noch einem Ausweg, um in ein Dauerschach zu entkommen. Clemens Biernath musste sich nach einem Figurenverlust geschlagen geben. Nach einem korrekten Remis von Andreas Bittmann stellte Markus Schwedler zwischenzeitlich den Ausgleich wieder her, da sein Kontrahent inkorrekt eine Figur geopfert und anschließend noch eine Springergabel übersehen hatte.

Während bei den übrigen Partien Bernhard Fodor und Alexander Kirschbaum ihre Kämpfe ausgeglichen gestalten konnten, verloren leider Friedel Skiber, der sich in schon schlechterer Stellung nicht mehr gegen einen Mattangriff zur Wehr setzen konnte, und Gerd Capelan, der einen notwendigen Turmtausch unterließ und so erst eine Figur und schließlich auch die Partie einstellte. Mit 1:5 Mannschaftpunkten liegt die VII. zur Zeit auf einem der letzten Plätze der 2. Bezirksliga.

Zur Seite der VII. Mannschaft

Siebte spielt Remis

Gegen die Gäste vom MTV Langenberg kam unsere VII. Mannschaft nicht über ein 4:4 hinaus. Nach dem üblichen frühen Remis von Markus Schwedler musste Ersatzmann Philipp Müller bald die Segel streichen, als er zu Anfang des Mittelspiels eine Figur einstellte. Allerdings konnte Friedel Skiber seinen Eröffnungsvorteil sicher in einen vollen Punkt umsetzen und so den Ausgleich herstellen. Wolf Wieland brachte die Mannschaft dann zeitweilig in Führung, aber nach einem korrekten Remis von Tobias Leuther, verwertete der Kontrahent von Andreas Bittmann seine Mehrfigur zum erneuten Ausgleich. Mit Remisen durch Bernhard Fodor und Heinz Böhm, dem es noch gelang, seine schlechtere Stellung auszugleichen, endete der Wettkampf unentschieden.

Zur Seite der VII. Mannschaft

Sechste setzt sich beim doppelten Heimspiel durch

Während sich in den vergangenen beiden Jahren bei den vereinsinternenen Duellen zu Saisonbeginn die jeweils favorisierte Mannschaft nicht durchsetzten konnte, gelang diesmal in der 2. Bezirksliga der VI. ein letztlich sicherer, in der Höhe aber unverdienter 6½:1½-Sieg über die VII. Mannschaft. Dabei musste die VI. auf einen ihrer Stammspieler verzichten, während die VII. komplett antratt. Sechste setzt sich beim doppelten Heimspiel durch weiterlesen