Archiv der Kategorie: Offizielle Meisterschaften

Sandipan Chanda auf Platz 2 bei Commonwealth Championship

Unser indischer Bundesligaspieler Sandipan Chanda präsentiert sich in der zweiten Jahreshälfte in exzellenter Verfassung. Bei den im indischen Mumbai vom 19.–29. November ausgetragenen Commonwealth-Meisterschaften konnte sich Sandipan nach einem exzellenten Turnier mit 8/10 die Silbermedaille hinter Turniersieger Nigel Short sichern. Dabei blieb er im mit 168 Spielern, darunter 13 GM und 27 IM, besetzten Feld ungeschlagen und konnte zahlreiche Prestigeduelle mit seinen indischen GM-Kollegen für sich entscheiden.

Vielleicht wäre sogar der Titel möglich gewesen, doch in der 7. Runde entwischte ihm der zu diesem Zeitpunkt mit einem halben Zähler führende Short noch aus einer Verluststellung ins Remis. Doch auch so war Sandipan mit Silber und einem Elo-Gewinn von 11 Punkten sehr zufrieden.

Weitere Infos unter www.venuschessacademy.in

Joachim Görke führt Bezirksmeisterschaft an

Bei den Bezirkseinzelmeisterschaften in Wermelskirchen konnte der topgesetzte Joachim Görke in der dritten Runde einen klaren Sieg über den Wuppertaler Mario Klasmeier (1688) erzielen und liegt nun mit 3/3 alleine an der Tabellenspitze.

Weiterhin erfolgreich agiert unser Neuzugang Christopher Blomel, der gegen den Wermelskirchener Verbandsklassenspieler Torsten Dickhaus (1920) remisierte und mit 2 Zählern nun auf dem 5. Tabellenplatz liegt.

Andrä und Neuhaus an der Tabellenspitze

Sehr erfolgreich gestaltete sich die Nachholrunde der Jugend-Bezirks-Einzelmeisterschaft für unseren Nachwuchs. In der U14 konnte Yannic Neuhaus seine Nachholbegegnung gewinnen und liegt nun mit 5/6 vor der Schlußrunde auf dem geteilten ersten Platz.

Noch besser ist die Ausgangslage in der U12-Bezirksmeisterschaft für Philipp Andrä, der nach seinem Erfolg mit 5½/6 und einem halben Zähler Vorsprung in die Schlußrunde geht.

In der U16 konnte Lucas Eichhorn ebenfalls einen vollen Zähler erringen und liegt nun bei 50 % der Punkte.

Zur Ergebnisübersicht unserer Jugendlichen

Hannewald vor Bezirkstitel

Die durch zahlreiche Partieverlegungen stark reduzierte Solinger Delegation kehrte mit einer exzellenten Bilanz von der 6. Runde der Jugend-Bezirks-Einzelmeisterschaft in Wuppertal zurück.

In der U18 übertrieb Sven Zoglowek im vereinsinternen Spitzenduell mit Schwarz gegen Tabellenführer Anton Hannewald das Streben nach Originalität und verwaltete bereits nach der Eröffnung eine positionelle Ruine, die Anton sicher zu einem vollen Zähler ummünzte. Damit hat Hannewald nun 5½/6 auf dem Konto und steht mit einem Zähler Vorsprung vor der Schlussrunde dicht vor seinem dritten Bezirks-Titel in Folge. Zoglowek liegt mit 4/6 auf dem geteilten dritten Rang und kann mit einem Sieg in der Schlussrunde noch immer die Qualifikation zur Verbandsebene schaffen. Ihre Chancen auf einen Nachrückerplatz wahrten Alexander Kirschbaum und Tobias Leuther, welche durch volle Zähler nun mit 3½ Punkten im oberen Mittelfeld liegen.

Leo Rizzi schob sich in der U16 durch einen sicheren Erfolg über Mädchen-Bezirksmeisterin Julia Wille mit nun 4½/6 auf den geteilten zweiten Platz vor. Alexander Fuchs siegte kampflos und liegt nun bei 50 % der Punkte.

In der U12 kletterte Thorben Voigt mit einem Sieg auf 3/5 und wahrte seine Qualifikationschancen.

Zur Ergebnisübersicht unserer Jugendlichen

Guter Solinger Start bei Bezirks-Einzelmeisterschaften

Die Einzelmeisterschaften des Bezirks werden in diesem Jahr anlässlich des 75-jährigen Bestehens des SV Wermelskirchen bei den Oberbergischen ausgetragen. Die Besetzung ist dabei mit 20 Spielern quantitativ durchschnittlich und qualitativ mit nur zwei Spielern mit einer DWZ über 2000 ziemlich schwach.

So ist unser Urgestein Joachim Görke diesmal als Topfavorit anzusehen und stellte seine Titelambitionen mit zwei Auftakterfolgen über Thomas Bagusat (1616) und Milorad Nikolik (1958) direkt unter Beweis.

Auch Christopher Blomel erwischte einen starken Auftakt: Nach einem Sieg gegen den Tornado-Jugendlichen Tobias Deika (1535) konnte er dem an Position 2 gesetzten Jens Kosin (2005) ein Remis abknöpfen und liegt damit auf dem geteilten dritten Platz.

Zoglowek und Neuhaus wahren Titelchancen bei JBEM

In der Nachholrunde der Jugend-Bezirkseinzelmeisterschaften fiel die Bilanz unserer Jugendlichen mit 3½/5 sehr erfreulich aus. Dabei ging die einzige Niederlage auf das Konto von Tobias Leuther, der in der U18-Meisterschaft in einem vereinsinternen Duell gegen Sven Zoglowek unterlag. Sven hat sich damit nach seiner Auftaktniederlage nun mit 4/5 auf den zweiten Rang vorgeschoben und trifft nun auf Spitzenreiter Anton Hannewald.

In der U16 konnte Leo Rizzi mit Schwarz ein Remis gegen den Vonkelner Oliver Wroblowski erreichen und liegt mit 3½/5 auf dem geteilten dritten Platz, was ihm gute Qualifikationschancen für die Verbandsebene einräumt. Zudem kam Alexander Fuchs zu seinem zweiten Sieg in dieser Altersklasse, nachdem sein Kontrahent in völliger Gewinnstellung den letzten Trick von Alexander übersah und sich Matt setzen ließ.

Optimal lief es in der U14 für Yannic Neuhaus: während er seine Partie trotz eines Patzers im Mittelspiel letztlich sicher gewinnen konnte, unterlag die bisherige Spitzenreiterin Nadja Plumbaum dem Elberfelder Ilja Ilin, so dass nun zusammen mit Mathias Vavro (Velbert) gleich vier Spieler punktgleich mit 4 Zählern an der Spitze stehen. Da Yannic bereits gegen alle Mitkonkurrenten gespielt hat, sollte er gute Qualifikations- und auch Titelchancen besitzen.

Zur Ergebnisübersicht unserer Jugendlichen

Hannewald und Andrä nun alleinige Tabellenführer bei Jugend-Bezirks-EM

Nach der fünften Runde der Jugend-Bezirks-Einzelmeisterschaften haben sich mit Anton Hannewald (U18) und Philipp Andrä (U12) zwei unserer Jugendlichen mit 4½/5 an die Tabellenspitze gesetzt.

Anton gewann in der U18 mit den schwarzen Steinen das Duell gegen den punktgleichen Dennis Peters (ESG), der zuvor bereits Alexander Kirschbaum und Tobias Leuther hatte bezwingen können. In dieser Altersklasse konnte sich Alex Kirschbaum mit einem vollen Zähler endlich wieder auf die 50%-Marke hieven, während Robert Lams nach einer Niederlage nun bei 2/5 rangiert.

In der U12 profitierte Philipp bei seinem Sieg zunächst von einem groben Übersehen seines Kontrahenten in ausgeglichener Position und erhielt dann auch noch die alleinige Tabellenführung, als der bisherige Co-Leader Jan Porstmann gegen den Wermelskirchener Markus Löbbert einzügig die Dame einstellte und mit 3½/5 auf den vierten Platz zurückfiel.

Klare Niederlagen gab es in der U16 für Lucas Eichhorn und Alexander Fuchs, während alle übrigen Paarungen mit Solinger Beteiligung erst am Nachholtermin in der kommenden Woche stattfinden werden.

Zur Ergebnisübersicht unserer Jugendlichen

Platz 2 und 4 beim Bezirks-Vierer-Blitz

Der Bezirks-Vierer-Blitz fand in diesem Jahr im Haus Turnerbund vor heimischer Kulisse statt und konnte mit 11 Mannschaften zumindest eine kleine Teilnehmersteigerung gegenüber den Vorjahren verzeichnen. Es hätten noch zwei Mannschaften mehr sein können, doch eine wahre Absagenflut in der Vorwoche vor dem Turnier ließ unsere vier gemeldeten Teams noch um die Hälfte schrumpfen.

So lag die Zielsetzung darin, zum einen den im vergangenen Jahr verlorenen Titel von der ESG zurückzuerobern und sich mit beiden Mannschaften für den Verband zu qualifizieren, wofür ein Platz unter den ersten vier notwendig war. Als Hauptkonkurrenten galten dabei nehmen dem Titelverteidiger aus Elberfeld die stark besetzten Teams vom BSW Wuppertal und Mettmann-Sport sowie das ambitionierte Verbandsliga-Team vom SC Solingen 1928. Platz 2 und 4 beim Bezirks-Vierer-Blitz weiterlesen

Schwache SG-Tagesbilanz bei der Jugend-BEM

Eine durchwachsene Gesamtleistung lieferten unsere Jugendlichen in der 4. Runde der Jugend-Bezirksmeisterschaften in Elberfeld ab. Von unseren sechs an den Spitzenbegegnungen beteiligten Spielern konnte lediglich Anton Hannewald in der U18 seinen Kontrahenten Hendrik Ender nach dessen frühem Eröffnungsfehler schnell bezwingen. Anton trifft nun mit 3½/4 auf den punktgleichen Elberfelder Dennis Peters, der im anderen Duell des Führungsquartett Tobias Leuther bezwang, nach dem dieser in aussichtsreicher Position völlig den Faden verlor.

Ebenfalls auf 3½/4 kommen in der U12 Jan Porstmann und Titelverteidiger Philipp Andrä, nachdem sie sich im direkten Duell Remis trennten und damit die gemeinsame Tabellenführung bewahrten. Glatte Niederlagen gab es hingegen in Spitzenpaarungen jeweils mit den weißen Steinen für Leo Rizzi (U16) und Yannic Neuhaus (U14) gegen die Wermelskirchener Jugendlichen Christoph Wurm und Nadja Plumbaum, so dass beide nun mit 3 Zählern auf den geteilten zweiten Rang zurückfielen.

Zudem mussten Lucas Eichhorn (U16) eine einkalkulierte und Alexander Kirschbaum (U18) eine überraschende Niederlage hinnehmen und sind mit 2 bzw. 1½ Punkten nun im Mittelfeld zu finden. Für einen der wenigen Lichtblicke des Tages sorgte somit Sven Zoglowek, der in der U18 seinen dritten Sieg in Folge feiern konnte und sich nun wieder bis auf einen halben Punkt an die Spitze herangearbeitet hat. Auch Thorben Voigt (2/4) siegte souverän und sollte in der U12 mit einem starken Endspurt noch Chancen auf den angestrebten Qualifikationsplatz besitzen.

Zur Ergebnisübersicht unserer Jugendlichen

Stellwagen verpasst Medaille bei Junioren-WM

Trotz einer starken Leistung kehrte unser holländisches Talent Daniel Stellwagen etwas enttäuscht von der Junioren-Weltmeisterschaft aus dem armenischen Erewan zurück, wo vom 02.-16.Oktober die Titelkämpfe der U 20-Spieler ausgetragen wurden. Stellwagen war im 83 Teilnehmer (11 GM, 22 IM) umfassenden Feld an Position 8 gesetzt und erwischte mit 3/3 einen guten Start, bevor er gegen den Russen Nikita Vitiugov (2596) seine einzige Niederlage im Turnier hinnehmen musste.

Doch Daniel kämpfte sich wieder nach vorne und lag nach fast zwei Dritteln des Turniers mit 6/8 nur einen halben Zähler hinter der Spitze. In der Schlussphase der WM folgten jedoch ausschließlich Remisen, was bei Gegnern wie Levon Pantsulaia (2596), Iuri Krivoruchko (2581) oder Wang Yue (2644) kaum als Misserfolg bewertet werden kann. Dennoch fehlte am Ende genau ein halber Zähler zur Bronzemedaille, so dass auch die gute Elo-Performance von 2624 nicht völlig über den 5.-11.Platz mit 8,5/13 hinwegtrösten konnte, der nach Wertung den 7.Platz bedeutete.

Alle Ergebnisse vom Turnier gibt es unter http://www.armchess.am/WJGCC06/wjgcc.html