Archiv der Kategorie: Verschiedenes

Triumph im Blitz-Vergleichskampf gegen die ESG

In den 90er Jahren und zu Beginn dieses Jahrzehnts waren sie gute Tradition, jetzt wurde nach fast sechsjähriger Pause der prestigeträchtige Blitz-Vergleichskampf gegen die ESG wiederbelebt. Dabei trafen am Freitagabend zwei 10köpfige Teams beider Teams in einem doppelrundigen Wettkampf nach Scheweninger System aufeinander. Die Mannschaften waren annähernd gleichstark besetzt, was sich in einem nur 15 Punkte besseren DWZ-Schnitt auf unserer Seite widerspiegelte, der jedoch durch die bekannte Blitzstärke der Elberfelder Spezialisten kompensiert werden sollte.

Insofern wurde mit einem äußerst engen Match gerechnet, doch bereits die ersten Runden machten deutlich, dass unsere Mannschaft einen exzellenten Tag erwischt hatte. So gelang den Gästen in der Hinrunde nur ein Rundensieg und es konnte eine deutliche Halbzeitführung mit 58:42 verzeichnet werden. Die gleiche Überlegenheit zeigte sich in der Rückrunde, als wir sogar noch einen halben Zähler mehr erzielen konnten, so dass am Ende ein in dieser Höhe nicht für möglich gehaltenes 116½:83½ verzeichnet werden konnte.

Ausschlaggebend war dabei wohl, dass unsere »zweite Garde« wirklich exzellent aufspielte und deutlich besser als die Elberfelder punktete. Stellvertretend seien nur die exzellenten Ergebnisse von Joachim Görke (11) und Anton Hannewald (10) genannt. Überragender Akteur des Abends war Markus Schäfer, der ungeschlagen blieb und 17 Zähler totalisierte. Die weiteren Teammitglieder waren Michael Berg (14). Markus Balduan (13), Dr. Axel Scheffner (12½), Alexander Hobusch (12), Andreas Peschel (10), Rene Tückmantel (9) und Markus Schmuck (7).

Die ESG hatte ihre Topscorer in Frank Noetzel (16½), Reiner Odendahl (14½) und Gerd Kurr (12½).

Nachdem die ESG beim Bezirks-Blitz die Nase vorn hatte, gelang uns nun eine eindrucksvolle Revanche. Beim Verbands-Blitz im Januar gibt es das nächste Aufeinandertreffen und auch die schöne Form des Vergleichskampfes wird künftig wieder jährlich durchgeführt werden.

Zur Ergebnisübersicht

Schachmäuse

In der Ferienzeit wird das Schachzentrum Solingen in der Hauptsache von jungen und jüngsten Spielern genutzt:

schachmäuse

Unser Kinder- und Jugendtraining findet immer freitags ab 16:00 Uhr statt. Zusätzlich gibt es noch drei Ferien(s)paß-Termine dienstags (28.07, 04.08. und 11.08.) ab 16:00 Uhr besonders auch für Vereinslose und Anfänger.

Martin Becker wird Internationaler Meister

Unser Zweitligaspieler Martin Alexander Becker hat dank eines herausragenden Frühjahrs alle Voraussetzungen zur Verleihung des IM-Titels erfüllt und wird auf dem nächsten FIDE-Kongress den Titel verliehen bekommen.

Dies freut uns besonders, da Martin, der im Jahre 2005 von der SG Bochum 31 zu uns wechselte, zwei seiner Normen »im Dienste des Vereins« erfüllte. Nach einer exzellenten Vorstellung beim Europapokal 2006 in Fügen überzeugte er auch in dieser Saison am vierten Brett in der 2.Bundesliga mit 6/9, wobei er die letzte Norm mit einer tollen Gewinnpartie in der Schlussrunde gegen IM Wolfgang Richter sicherstellte. Martin Becker wird Internationaler Meister weiterlesen

Neue Elo-Liste: 3 Schallmauern durchbrochen

Traditionell veröffentlichte die FIDE am 01.07.2009 ihre neue Weltrangliste, die von nun alle zwei Monate aktualisiert werden wird. Bei den neuen Zahlen wurde noch einmal deutlich, was für ein erfolgreiches Jahr hinter unserem Bundesliga-Kader liegt: gleich sechs Spieler erreichten ihre bisher höchste Wertungszahl, zudem wurden noch drei »Schallmauern« durchbrochen.

Aufgrund der anhaltenden Formkrise von Predrag Nikolic, der nur noch bei 2602 notiert, ist nun Jan Smeets bestplatzierter Spieler unseres Vereins. Er konnte sich noch einmal um 6 Zähler verbessern und notiert nun bei seiner neuen Bestleistung von 2632. Damit liefert sich Jan einen harten Kampf um die Rolle des holländischen Kronprinzen hinter »KingLoek« Van Wely mit Daniel Stellwagen, der nach einer längeren Formschwäche nun wieder 11 Zähler zulegte und bei 2630 liegt. Neue Elo-Liste: 3 Schallmauern durchbrochen weiterlesen

Markus Schäfer neuer 1.Vorsitzender des Schachbundesliga e.V.

IM Markus Schäfer ist einstimmig bei der Tagung der Schachbundesliga zum 1.Vorsitzenden dieses Vereins gewählt worden. Markus tritt damit das schwere Erbe von Christian Zickelbein an, der den Vorsitz seit der Vereinsgründung im Februar 2007 innehatte und bereits zuvor über viele Jahre als Sprecher der Bundesliga-Vereine deren Interessen gegenüber dem Deutschen Schachbund vertrat.

Markus kennt die Bundesliga seit zwei Jahrzehnten als Spieler, Ersatz-Teamchef für Herbert Scheidt und war bereits über mehrere Jahre als Schatzmeister im Schachbundesliga e.V. tätig. Insofern besitzt er die wohl besten Voraussetzungen, einerseits die Zukunft der wohl stärksten Liga der Welt im Sinne der angestrebten professionelleren Vermarktung und Außendarstellung voranzutreiben und gleichzeitig für einen angemessenen Ausgleich zwischen den häufig sehr unterschiedlichen Interessen der Liga-Vereine zu sorgen.

Unser Verein wünscht ihm dafür das notwendige Glück und Geschick!

Ein kleiner Dreizüger

Boris Spassky hat bei seiner Visite in unserem neuen Vereinsheim ein »kleines Rätsel« hinterlassen:

spassky-raetsel

Weiß zieht und setzt in drei Zügen matt.

Lösungsvorschläge – bitte nur solche ohne Computer-Assistenz – dürfen gerne als Kommentare hinterlassen werden.

Fotos von der Eröffnungsfeier

Am 31.03.2009 haben wir unser neues Vereinslokal, das Schachzentrum Solingen, zusammen mit zahlreichen Gästen feierlich eröffnet. Neben Solinger Prominenz aus Politik, Verwaltung und Kultur – besonders hervorzuheben ist natürlich, dass uns Oberbürgermeister Franz Haug persönlich mit einem Grußwort das Geleit gab – waren mit Artur Jussupow und dem Ex-Weltmeister Boris Spassky auch zwei hochkarätige Vertreter des Schachsports anwesend. Es war eine Feier, bei der sich alle rundum wohl fühlten.

Friedel Skiber hat eine Serie von Fotos geschossen, die wir auf Flickr eingestellt haben:

Eröffnung Schachzentrum

(Klick aufs Bild öffnet das Foto-Set.)

Auch Uli Preuss vom Solinger Tageblatt hat eine Reihe von Fotos geschossen, die auf der Homepage der Zeitung zu finden sind.

Neues Spiellokal

Die Schachgesellschaft wird ab dem 6. Februar 2009 ihr neues Spiellokal beziehen. Es liegt zentral in der Innenstadt von Solingen und ist leicht mit öffentlichem Nahverkehr zu erreichen.  Hier werden sowohl das Jugendtraining und die Spielabende als auch die Heimkämpfe (ab der II. Mannschaft) stattfinden.

Die Adresse unseres neuen Spiellokals lautet:

Birkerstraße 31
42651 Solingen

Eine interkative Karte findet ihr auf Google maps.