Archiv der Kategorie: U14

U14: Niederlage zum Saisonauftakt

Mit einer 7:9-(1½:2½)-Niederlage gegen die jungen Gäste aus Kaarst begann für die U14 Mannschaft die Saison in der SJNR-Mannschaftsmeisterschaft. Der zuletzt in guter Form befindliche Niklas Nink unterschätzte an Brett 4 das Angriffspotenzial seines Gegners und wurde daher nach einem Rochadeangriff matt gesetzt. Nicht viel besser erging es Robert Barche an Brett 3, der nicht rechtzeitig rochiert hatte und deshalb mit seinem König im Zentrum hängen geblieben war, wo er sich einem starken Angriff ausgesetzt sah. Robert konnte ihn nur dadurch abwehren, dass er die Dame gegen zwei Leichtfiguren opferte, wodurch die Partie entschieden war. An Brett 2 vereinbarte Malik Sherif in einer etwas unübersichtlichen Stellung mit seinem Gegner Remis, so dass der sauber herausgespielte Sieg seiner Schwester Amina am Spitzenbrett nur noch eine Ergebniskosmetik brachte.

Zur Seite der U14

U14-Mädels lösen Ticket zur Deutschen Meisterschaft

Das U14-Team mit Trainer Joachim Görke

Dank eines am Ende zwar deutlichen, aber äußerst hart erkämpften 11:5 (3½:½)-Sieg gegen den direkten Konkurrenten Blauer Springer Paderborn sicherte sich unsere U14-Mädchenmannschaft den dritten Platz bei der NRW-Meisterschaft und qualifizierte sich erstmalig in unserer Vereinsgeschichte für die deutsche Meisterschaft, die vom 27.-30.12.2012 in Magdeburg ausgetragen wird. U14-Mädels lösen Ticket zur Deutschen Meisterschaft weiterlesen

U14w vor Schlussrunde auf Platz 4

Trainer Joachim Görke zeigte sich nicht ganz zufrieden mit dem Verlauf der Doppelrunde bei den NRW-U14-Mannschaftsmeisterschaften der weiblichen Jugend. Nachdem es am Vormittag noch zu einem verdienten  9:7 (2½:1½)– Sieg gegen SF Paderborn 2000 gereicht hatte, unterlagen unsere Mädels dank mangelnder Chancenauswertung gegen die SG Porz mit 6:10 (1:3) und liegen nach zwei Siegen und zwei Niederlagen vor der morgigen Schlussrunde auf dem vierten Platz einen Zähler hinter den Qualifikationsrängen zur Deutschen Meisterschaft. U14w vor Schlussrunde auf Platz 4 weiterlesen

Erster Sieg für U14-Mädels

Mit einem souveränen 11:4 (3½:½)-Erfolg über Blauer Springer Paderborn II hat unsere U14-Mädchen-Mannschaft in der zweiten Runde der NRW-Meisterschaften den ersten Sieg gefeiert und sich auf den geteilten dritten Tabellenplatz geschoben. Unsere Gegner mussten kurzfristig auf ihr Spitzenbrett verzichten, so dass Anne Reksten zu einem spielfreien Tag kam.

Amina Sherif knüpfte an ihre souveräne Vorstellung vom Vortag an und auch Carolin Kublanov gelang bei ihrem Turnierdebüt ein sicherer Sieg zur Entscheidung, während ihre kleine Schwester Elizabeth Kublanov mit einem halben Zähler den Kampf abrundete.

Am morgigen Samstag steht nun die wichtige Doppelrunde an, die mit den Duellen gegen den Vorjahresdritten SF Paderborn 2000 und den Titelverteidiger und aktuellen Tabellenführer SG Porz, der heute Welper knapp bezwingen konnte, vorentscheidende Bedeutung für unsere Qualifikationschancen haben dürfte.

Zur Seite der U14w

Fehlstart für Mädchenmannschaft

Vom 07.06.-10.06. findet in Nachrodt-Wiblingwerde im Sauerland die Endrunde der NRW-Meisterschaft für die weiblichen U14-Teams statt. Die drei Erstplatzierten der sechs teilnehmenden Mannschaften werden das Ticket zur Deutschen Meisterschaft lösen und nach dem 4. Rang im Vorjahr ist dies selbstverständlich das Ziel unserer 5 Jung-Talente.  Die Auslosung bescherte uns bereits in der 1. Runde das Spitzenspiel gegen den SV Welper, der in der Vorsaison den vierten Platz bei den Deutschen Meisterschaften belegt hatte. Fehlstart für Mädchenmannschaft weiterlesen

Mädchen-Team qualifiziert sich für NRW-Endrunde

Traditionell wird in den jüngeren Altersklassen U12, U14 und U14w auf NRW-Ebene zunächst ein Vorrundenturnier im Schnellschach-Modus ausgetragen, um die Qualifikation zur deutschen Meisterschaft nicht von gewissen Unwägbarkeiten des Schweizer Systems abhängig zu machen, sondern diese später in einem Rundenturnier ermitteln zu können. Folglich reisten unser U14w- und das U14-Team unter der Delegationsleitung von Joachim Görke nach Bochum, um in den beiden Altersklassen einen Platz unter den besten 6 Mannschaften anzustreben, der das Ticket zur NRW-Endrunde bedeuten würde. Diese Zielsetzung wurde von unserer U14w– Mannschaft optimal erfüllt, die ohne Spitzenspielerin Anne Reksten ungeschlagen mit 10:4 Punkten den 3. Platz belegte, was vor allem am überragenden Ergebnis von Amina Sherif lag, die am Spitzenbrett 7/7 erzielte.

Mädchen-Team qualifiziert sich für NRW-Endrunde weiterlesen

U14 mit perfekter Bilanz

Unser erfolgreiches U14-Quartett hat auch den letzten Kampf der Niederrhein-Meisterschaft mit 9:7 (2½:1½) gegen den Düsseldorfer SK gewonnen und sich somit mit einer perfekten Bilanz den Verbands-Titel gesichert. Da fast alle Stammspieler parallel in der 9.Mannschaft aktiv waren und zudem Spitzenbrett Anne Reksten kurzfristig absagen musste, ging eine sehr junge Mannschaft in den letzten Spieltag.

Leider übersah Jan-Philip Niemeyer im Mittelspiel einen Figurenverlust, so dass er sich geschlagen geben musste. Dafür behielt Laura Möller in einem taktischen Gewusel die bessere Übersicht und sorgte für den Ausgleich. Die Matchwinner in diesem Kampf waren wieder einmal die Geschwister Sherif. Denn während Malik die Ungenauigkeiten seines Kontrahenten konsequent bestrafte und einen verdienten Sieg einfuhr, avancierte Amina mit einer exzellenten Verteidigungsleistung gegen den starken Peter Herzum zur Matchwinnerin. Ihr Remis sicherte nicht nur den abschließenden Mannschaftssieg, sondern machte sie mit 4/5 auch zur Topscorerin des Teams.

Mit diesem Kampf endeten auch die Vierer-Meisterschaften auf Niederrheinebene mit einer grandiosen Bilanz für unsere Talente. Neben der Vizemeisterschaft in der U16 konnten die U14- und U12-Mannschaft den Titel erringen! Zu ihnen gesellt sich auf NRW-Ebene auch noch unsere U14-Mädchen-Mannschaft, so dass wir mit 4 Vierermannschaften auf Landesebene vertreten sein werden. Für die beiden U14- und das U12-Teams steht zunächst am 24.03.2012 das Vorrundenturnier in Bochum auf dem Programm.

Zur Seite der U14-Mannschaft

U14-Mannschaft vorzeitig Niederrhein-Meister

Das perfekte Wochenende für die SG-Jugend nach dem Sieg der zweiten U20-Mannschaft und dem Niederrhein-Titel der U12-Mannschaft rundete unser U14-Quartett ab. Trotz des Fehlens von Spitzenbrett Anne Reksten gab es einen 12:4 (4:0)-Erfolg bei SW Remscheid, so dass das Team aufgrund des gewonnenen direkten Vergleichs gegen die Verfolger ebenfalls bereits vor dem letzten Spieltag als Niederrhein-Meister feststeht!

Niklas Nink brachte die Mannschaft im Schnelldurchgang in Führung, nachdem sein Angriff bei heterogenen Rochaden deutlich schneller vorangeschritten war. Im Anschluss verwertete Philipp Nguyen nüchtern sein Mehrmaterial durch den Übergang in ein gewonnenes Endspiel. Lediglich Robert Barche stand etwas gedrückt, konterte jedoch geschickt, als sein Gegner etwas zu schnell die Entscheidung suchte und erreichte so ein Springerendspiel mit 2 Mehrbauern, das er souverän zum Siegtreffer umwandelte.  Den Schlusspunkt setzte Amina Sherif, die mit einem mustergültigen sizilianischen Grand-Prix-Angriff die schönste Partie des Tages spielte und den Kantersieg perfekt machte.

Zur Seite der U14-Mannschaft

U14 baut Tabellenführung aus

Unsere U14-Mannschaft hat mit dem dritten Sieg im dritten Spiel ihre Tabellenführung in der Niederrheinmeisterschaft gefestigt und bereits zwei Runden vor Schluss das Ticket zu den NRW-Meisterschaften gebucht. Beim Tabellenzweiten in Heinsberg kam das Quartett zu einem verdienten 9:7 (2½:1½)- Erfolg, obwohl Spitzenbrett Anne Reksten aus Krankheitsgründen nicht zur Verfügung stand.

Doch ihr Ersatzmann Malik Sherif hat zur Zeit einfach einen Lauf und erzielte auch in der höheren Altersklasse schnell die 1:0-Führung. Leider konnte Robert Barche seinen zwischenzeitlichen Material-Vorteil nicht nutzen, sondern landete schließlich in einem Bauernendspiel mit Minusbauern, das er nicht Remis halten konnte. Doch wenig später stellte Amina Sherif die Führung wieder her, nachdem ihr Gegner sich in heftige Zeitnot (1 Minute für 20 Züge) gebracht hatte und schließlich in Verluststellung die Zeit überschritt.

So konnte Philipp Nguyen auf Gewinnversuche in seiner besseren Stellung verzichten, sondern sicherte mit seinem Remis den Mannschaftserfolg ab, wonach das Team sehr gute Aussichten besitzt die erste U14-Niederrhein-Meisterschaft der Vereinsgeschichte einzufahren.

Zur Seite der U14

U14 feiert Kantersieg

Mit einem nie wirklich gefährdeten 12:4-(4:0)-Sieg konnte sich unsere U14 Mannschaft klar gegen die noch sehr jungen Gäste von Brett vorm Kopf Duisburg durchsetzen. Dabei hatte nur der »Mann im Team«, Malik Sherif, zwischenzeitlich mit einige Fährnissen zu kämpfen, während die drei Damen ihre Partien durchweg sicher beherrschten: Laura Möller gewann sehr rasch gegen ihren, wohl aufgrund seiner ersten Turnierpartie sehr aufgeregten Gegner, während Anne Reksten und Amina Sherif etwas langsamer, aber nicht weniger überlegen ihre vollen Punkte einfuhren.