Europäischer Cupsieger: 1976•1991
Deutscher Mannschaftsmeister: 1969•1971•1972•1973•1974•1975
1980•1981•1987•1988•1997•2016
Deutscher Pokalsieger: 1986•20062009
Deutscher Mannschaftsblitzmeister: 1986•1996•2000•2002
Schachgesellschaft Solingen e.V.
Zwölffacher Deutscher Mannschaftsmeister
inicio mail me! Abonnieren

Einträge der Kategorie Offizielle Meisterschaften

Helmut Busse wird erneut Bezirks-Einzelmeister

Mit einem Sieg gegen den Elberfelder Gerhard Arold hat sich unser Jugendtrainer Helmut Busse bereits zum dritten Mal nach 2015 und 2016 den Titel des Bezirksmeisters gesichert. Mit 5½/7 besaß er am Ende einen Buchholz-Zähler Vorsprung vor René Tückmantel, der in der Schlussrunde die Turnierüberraschung Helmut Meckel bezwingen konnte. Weiterlesen »

Niklas Nink verteidigt Jugend-Stadtmeistertitel

Lauter Gewinner: Die Teilnehmer der Solinger Jugendstadtmeisterschaft 2018

Mit der perfekten Bilanz von 7/7 konnte Niklas Nink seinen im Vorjahr erstmals errungenen Titel des Jugend-Stadtmeisters erfolgreich verteidigen. Auch wenn der 18jährige wegen des Studiums und als Vorsitzender des Jugend-Stadtrats deutlich weniger Zeit für Schach aufwenden kann, konnte er die ambitionierten Herausforderer als Schnellschach-Spezialist souverän distanzieren. Weiterlesen »

Ein Unentschieden und zwei Brettpreise zum Meisterschaftsfinale

Nach der Siegerehrung: Melanie Münder, Elizabeth Kublanov, Luisa Bashylin, Dana Berelowitsch und Trainer Joachim Görke mit ihren Pokalen.

Mit einem 2:2 gegen die SK Nordhorn-Blanke beschloss unsere U14w-Mannschaft  die von Eberhard Schabel und seinem Orgateam von Tura Harksheide sehr gut organisierten deutschen Meisterschaften in Neumünster. Der Ärger über den ersten Punktverlust hielt sich aber sehr in Grenzen, da die vorzeitige Titelverteidigung in exakt der gleichen Mannschaftsbesetzung wie im Vorjahr durchaus dazu geführt hatte, dass die letzte Nacht nicht nur zum Schlafen genutzt worden war. Zudem durften sich Topscorerin Luisa Bashylina mit 7/7 am vierten Brett und Spitzenbrett Melanie Müdder (6/7) noch über die persönliche Auszeichnung als beste Spielerinnen an ihren Brettern freuen.  Weiterlesen »

U14-Mädchen werden vorzeitig erneut Deutscher Meister

Zum zweiten Mal in Folge Deutsche Meisterinnen U14: Melanie Müdder, Dana Berelowitsch, Elizabeth Kublanov und Luisa Bashylina (mit Trainer Joachim Görke)

Es ist vollbracht! Dank eines 4:0 gegen die Karlsruher SF und einem 3½:½ gegen die SF Sasbach haben unsere U14-Mädchen  bereits eine Runde vor Schluss ihren Deutschen Meistertitel verteidigt! Dabei profitierte das Erfolgsquartett davon, dass das einzig verbliebene Verfolgerteam vom Düsseldorfer SK in der 6. Runde nicht über ein 2:2 gegen das Schachzentrum Seeblick hinauskam, so dass der Vorsprung nun vor der morgigen Schlussrunde bereits auf 3 Zähler angewachsen ist und vorzeitig gefeiert werden kann. Wir gratulieren ganz herzlich! Weiterlesen »

SG-Mädchen siegen im Spitzenduell

Am Spitzenbrett: Melanie Müdder gegen Eva Rudolph

Nach einem umkämpften 2½:1½ gegen das Schachzentrum Seeblick und einem in dieser Höhe völlig unerwarteten und etwas schmeichelhaften 3½:½ im Spitzenspiel gegen den Düsseldorfer SK haben sich unsere U14-Mädchen bei den Deutschen Meisterschaften in Neumünster mit 8:0 Punkten zur Turnierhalbzeit alleine an die Tabellenspitze gesetzt und besitzen nun sehr gute Chancen auf eine erfolgreiche Titelverteidigung. Weiterlesen »

Zwei Auftaktsiege bei der Deutschen U14-Vereinsmeisterschaft

Unser U14w-Team (hier nach dem Gewinn der NRW-Meisterschaft 2017): Luisa Bashylina, Melanie Müdder, Elizabeth Kublanov und Dana Berelowitsch mit Coach Joachim Görke
(Foto: Rafael Müdder)

Mit einer gehörigen Portion Nervosität, einem Zittersieg in Runde 2, aber letztlich den erhofften vier Punkten am ersten Tag sind Melanie Müdder, Dana Berelowitsch, Elizabeth Kublanov und Luisa Bashylina in die Deutschen U14w-Vereinsmeisterschaften in Neumünster gestartet, bei dem sie versuchen wollen, ihren in exakt gleicher Besetzung errungenen Vorjahrestitel erfolgreich zu verteidigen.  Weiterlesen »

Meckel überrascht gegen Lemanczyk

In der Vorschlussrunde der Bezirks-Einzelmeisterschaften sorgte Helmut Meckel für die Überraschung des Tages. Mit den schwarzen Steinen konnte er in einer Abwehrschlacht den gesundheitlich angeschlagenen Thomas Lemanczyk bezwingen, der damit seine Tabellenführung verlor und nach der gestrigen Niederlage in der Stadtmeisterschaft sein schwarzes Wochenende perfekt machte.

Meckel geht damit als geteilter Spitzenreiter mit 4½/6 zusammen mit René Tückmantel und Helmut Busse, der heute mit Schwarz Dr. Hans-Joachim Boschek bezwingen konnte, in die Schlussrunde. Boschek liegt ebenso wie Dr. Marius Fränzel und Wolfgang Zimdars, die gegeneinander remisierten, bei 3/6.  Der Überraschungsmann der ersten Turnierhälfte, Michael Ehringfeld, musste sich gegen Gerhard Arold geschlagen geben und hat 2½ Zähler.

Zu den Ergebnissen

Thomas Lemanczyk führt bei Bezirksmeisterschaft

Dank der sehr erfreulichen Beteiligung von 18 Spielern werden bei den Bezirks-Einzelmeisterschaften in diesem Jahr 7 Runden im Schweizer System ausgetragen. Nach fünf absolvierten Spieltagen liegt der topgesetzte Thomas Lemanczyk mit 4/5 gemeinsam mit dem punktgleichen René Tückmantel (BSW) an der Tabellenspitze. Weiterlesen »

Stadtmeisterschaft: Spannung vor der Schlussrunde

Eine extrem spannende Schlussrunde erwartet die Kiebitze am 15.12. zum Abschluss der Solinger Stadtmeisterschaften, denn gleich vier Akteure haben mit 5/6 noch Titelchancen. Im Topspiel der sechsten Runde war IM Bernd Schneider mit dem Eröffnungsverlauf gegen Thomas Lemanczyk sehr unzufrieden und zog frühzeitig mit einem Remisangebot die Notbremse. Damit war klar, dass die Sieger der beiden Verfolgerduelle zur Tabellenspitze aufschließen konnten, so dass hier hart gekämpft wurde und die beiden Partien erst als letzte der Runde beendet waren.  Weiterlesen »

Drei Bezirks-Titel für SG-Jugend

Jugendbezirksmeister Zheheng Ding

Am Schlusstag der Jugend-Be­zirks­ein­zel­meis­ter­schaf­ten durften sich gleich unserer Jugendlichen über einen Be­zirks­meis­ter­ti­tel freuen. Zheheng Ding (U18), Benjamin Rhode (U16) und Tamina Brinkmann (U10w) landeten jeweils auf dem ersten Platz ihrer Altersklasse. Zudem löste auch noch Justus Gropp als Dritter in der U12 das Qualifikations-Ticket zur Niederrhein-Meisterschaft.

In der U18 kam es in der Schlussrunde zu einem echten Endspiel um den Titel. Malik Sherif  ging mit 2½/3 in die letzte Runde und traf mit Weiß auf den ver­lust­punkt­frei­en Zheheng Ding. Doch die Partie war unerwartet schnell beendet. In der Er­öff­nung nahm der sonst so grundsolide Malik einen vergifteten Bauern und musste bereits nach 12 Zügen mit Weiß die Waffen strecken. Somit durfte der mit einer Jugendspielberechtigung für uns aus­ge­stat­te­te Zheheng sich über seinen ersten Bezirks-Titel freuen, während Malik noch einen Stichkampf um den zweiten Qua­li­fi­ka­tions­platz mit dem punkt- und wer­tungs­glei­chen Sören Matthey (Tornado Wuppertal) absolvieren musste. Nach zwei Remisen in den 10+5-Partien, siegte Malik in der ersten 4+2-Blitzpartie, kassierte dann aber den erneuten Ausgleich. In der entscheidenden Armageddon-Partie musste er mit Weiß gewinnen, konnte aber seine Vorteile nicht nutzen und landete auf einem für ihn sicherlich enttäuschenden dritten Platz. Weiterlesen »


Ältere Einträge »