Lemanczyk gewinnt letztes Turnier der Blitz-Vereinsmeisterschaft

In der bereits entschiedenen Blitz-Vereinsmeisterschaft, deren Titel nach der vierten Runde an Jan Hobusch gegangen war, ging es im letzten Turnier nur mehr um die Plätze: Der Zweite der Gesamtwertung, Oliver Kniest, konnte nicht teilnehmen, so dass Andreas Peschel die Gelegenheit nutzte, sich durch einen zweiten Platz im Turnier auch auf den zweiten Rang der Gesamtwertung vorzuschieben. Sieger des Abends wurde aber Thomas Lemanczyk, der nur ein einzigen Remis gegen den Dritten, Joachim Görke, abgab.

Rangliste:  Stand nach der 11. Runde
Rang Teilnehmer NWZ G S R V Punkte SoBer Siege
1. Lemanczyk, Thomas 2177 10 9 1 0 9.5 42.00 9
2. Peschel, Andreas 2088 10 9 0 1 9.0 36.50 9
3. Görke, Joachim 2003 10 6 2 2 7.0 25.75 6
4. Borchert, Stephan 2074 10 7 0 3 7.0 22.50 7
5. Vranidis, Athanassios 1890 10 6 1 3 6.5 20.50 6
6. Lux, Andreas 1750 10 4 2 4 5.0 12.25 4
7. Meckel, Helmut 1788 10 3 2 5 4.0 8.50 3
8. Zimdars, Wolfgang 1524 10 3 2 5 4.0 7.50 3
9. Fränzel, Dr. Marius 1740 10 2 0 8 2.0 1.00 2
10. Merscheid,Sven 10 1 0 9 1.0 0.00 1
11. Hamels, Thomas 10 0 0 10 0.0 0.00 0

Zur Gesamtwertung

Malik Sherif gewinnt letztes Jugend-VM-Turnier

In Abwesenheit des bereits feststehenden Jugend-Vereinsmeisters Philipp Nguyen holte sich Malik Sherif den Tagessieg beim letzten Wertungsturnier. Dabei tat sich Malik als klarer Favorit aber erstaunlich schwer. In der zweiten Runde konnte er eine schlechtere Position gegen den stark aufspielenden David Schmidt knapp Remis halten und profitierte dann von der Schlussrunden-Niederlage von David gegen Alex Wallrodt, der hierdurch noch Dritter wurde.

Rangliste:  Stand nach der 5. Runde
Rang Teilnehmer NWZ G S R V Punkte Buchh SoBerg
1. Sherif, Malik 1643 5 4 1 0 4.5 10.5 8.75
2. Schmidt, David 1037 5 3 1 1 3.5 11.5 6.25
3. Wallrodt, Alexander 1123 5 3 0 2 3.0 15.0 8.50
4. Strieder, Philipp 875 5 2 1 2 2.5 9.5 3.25
4. Fetahovic, Sarah 5 2 1 2 2.5 9.5 3.25
6. Beifuß, David 5 2 0 3 2.0 16.0 5.50
7. Kuhn, Jonas 858 5 2 0 3 2.0 13.0 2.50
8. Emini, Lejs 5 0 0 5 0.0 15.0 0.00

Zur Gesamtwertung

Luisa Bashylina führt bei U14w-DEM

Auch bei der DJEM im Spitzenfeld: Luisa Bashylina

Zwei Drittel der Deutschen Jugend-Einzelmeisterschaften in Willingen sind absolviert und unsere vier SG-Mädchen haben alle noch Medaillenchancen. Die besten Aussichten besitzt aktuell Luisa Bashylina, die in der U14w weiterhin ungeschlagen mit 5/6 auf dem geteilten ersten Platz liegt.  Im Übrigen sorgte die zweite Doppelrunde des Turniers mit der 5. und 6. Runde wie so häufig für kleinere Vorentscheidungen und einige dramatische Momente. Während Dana Berelowitsch in der U16w  auftrumpfte und sich mit 4/6 auf den geteilten dritten Platz nach vorne schob, musste Melanie Müdder eine bittere Niederlage hinnehmen und Yaroslava Sereda war in der U12w leider die Hauptfigur in einem kleinen Schach-Drama. Luisa Bashylina führt bei U14w-DEM weiterlesen

Toller DJEM-Auftakt für SG-Mädchen

Eröffnungsfeier der DJEM 2019

Die Deutschen Jugendeinzelmeisterschaften bilden den alljährlichen Höhepunkt des Schachjahres für die besten deutschen Jugendlichen und werden in diesem Jahr erneut in Willingen ausgetragen. Bei der gewohnt launig vom DSJ-Vorsitzenden Jörg Schulz und Rafael Müdder moderierten Eröffnungsfeier mit traditionellem Einmarsch der Teams aller Landesverbände am Abend des 08.06.2019 konnte direkt ein neuer Teilnehmerrekord von 711 Spielern in 14 Turnieren verkündet werden. Dazu kommt eine fast genauso große Zahl von Eltern, Trainern und Betreuern, die bis zum 15.06. für ein großes Schach-Festival im Sauerland sorgen werden.  Von der vierköpfigen SG-Delegation waren Melanie Müdder, Dana Berelowitsch und Luisa Bashylina schon oft dabei. Dagegen ist es für die 12-jährige Yaroslava Sereda eine Premiere, was unser Nesthäkchen nicht davon abhielt, genau wie alle anderen Mädchen ein famoses erstes Turnierdrittel zu absolvieren. Toller DJEM-Auftakt für SG-Mädchen weiterlesen

SG-Blitz-Team auf Platz 5

Topscorer Jörg Wegerle

Unser Quintett hat bei den Deutschen Blitz-Mannschaftsmeisterschaften, die am 08.06.2019 von der SG Gladbeck aus Anlass ihres 100-jährigen Vereinsjubiläums und des 100-jährigen Bestehens der Stadt Glafbeck ausgerichtet wurden, den 5. Platz unter 26 Teams belegt. Damit gelang der Mannschaft in der Besetzung Mads Andersen, Jan Smeets, Alexander Naumann, Jörg Wegerle und Markus Schäfer die angestrebte Vorqualifikation für die nationalen Titelkämpfe im kommenden Jahr. Prozentualer Topscorer der Mannschaft war Jörg Wegerle mit 18½/22. SG-Blitz-Team auf Platz 5 weiterlesen

Spannung bei der Jugend-Blitz-VM

Die Jugend-Blitz-Vereinsmeisterschaft wird erst beim letzten Wertungsturnier am 28.06.19 entschieden. Philipp Nguyen konnte das vorletzte Turnier, zu dem sich am Pfingstfreitag leider nur 8 Teilnehmer eingefunden hatten, vor seinem direkten Konkurrenten Niklas Nink gewinnen und den Rückstand in der Gesamtwertung auf einen Zähler verkürzen. Grundlage war der Sieg in ihrem direkten Duell, in dem sich Philipp in völliger Verluststellung mit vier Restsekunden durch die Zeitüberschreitung von Niklas durchsetzen konnte. Der dritte Platz ging an Kian Scheidtmann mit 5/7.

Rangliste:  Stand nach der 7. Runde
Rang Teilnehmer NWZ G S R V Punkte SoBer Siege
1. Nguyen, Gia Huy Philipp 1857 7 7 0 0 7.0 21.00 7
2. Nink, Niklas 1804 7 6 0 1 6.0 15.00 6
3. Scheidtmann, Kian 1089 7 5 0 2 5.0 10.00 5
4. Hahner, Sebastian 7 4 0 3 4.0 6.00 4
5. Kuhn, Jonas 858 7 3 0 4 3.0 3.00 3
6. Fetahovic, Sarah 7 2 0 5 2.0 1.00 2
7. Emini, Lejs 7 0 1 6 0.5 0.25 0
7. Beifuß, David 7 0 1 6 0.5 0.25 0

Zur Gesamtwertung

Sechste schafft trotz Niederlage den Aufstieg

Zur Letztrundenbegegnung in der 2. Bezirksliga musste unsere VI. Mannschaft zum BSW. Vor der Runde lag die VI. auf dem 2. Tabellenplatz, allerdings mit nur einem Mannschaftspunkt Vorsprung vor dem Verfolger Radevormwald. Da wir aber 3 Brettpunkte Vorsprung hatten, genügte mit hoher Wahrscheinlichkeit schon ein Remis, um den Aufstieg aus eigenen Kraft zu sichern. Doch gerade an diesem Spieltag hatte Mannschaftsführer Stefan Schubert mit Personalproblemen zu kämpfen: Seine drei starken Spitzenspieler hatten andere Verpflichtungen (zwei spielten parallel in der U20), so dass aufgerückt werden musste. Am Ende reichte es gegen die gut besetzte Mannschaft vom BSW nur zu einem 2½:5½, da aber auch Radevormwald gegen den Tabellenersten eine deutliche Niederlage einfuhr, konnten unsere Spieler trotzdem den Aufstieg in die 1. Bezirksliga feiern. Sechste schafft trotz Niederlage den Aufstieg weiterlesen

U20-Team schafft Klassenerhalt

Mit einem 14:10 (4:2) beim Klub Kölner Schachfreunde hat unser U20-Team am letzten Spieltag den Klassenerhalt in der NRW-Jugendliga geschafft und eine durchwachsene Saison mit Höhen und Tiefen mit einem Happy End abgeschlossen. Es passte zum Drehbuch des Kampfes, dass mit Amina Sherif, Philipp Nguyen und Niklas Nink ausgerechnet die drei aus Altersgründen ausscheidenden Akteure in ihrem letzten Jugendmannschaftskampf für die drei entscheidenden Siege sorgten.  U20-Team schafft Klassenerhalt weiterlesen

Lockerer Sieg zum Saisonabschluss

Mit einem ungefährdeten 5½:2½-Auswärtssieg bei den SF Gerresheim II hat sich die III. Mannschaft aus der Regionalliga verabschiedet. Dabei konnte das Team sogar eine kampflose Niederlage verkraften, da sich nach einigen kurzfristigen Absagen die Spielbereitschaft möglicher Ersatzleute am langen Wochenende und dem zudem bisher heißesten Tag des Jahres eher in Grenzen hielt… Lockerer Sieg zum Saisonabschluss weiterlesen

Luisa Bashylina überzeugt bei Deutscher Frauen-EM

Luisa Bashylina

Auf der Agenda des 2017 gewählten DSB-Präsidenten Ullrich Krause stand die Wiederbelebung der früheren Deutschen Schach-Kongresse mit der zentralen Ausrichtung der Deutschen Meisterschaften, diverser anderer Turniere und des DSB-Kongesses ganz oben.  Vom 25.05.–01.06.2019 fand nun die erste Auflage des »Meisterschaftsgipfels« in Magdeburg statt. Mit Luisa Bashylina und Melanie Müdder waren zwei unserer großen Talente mit dabei. Während Luisa in der vom 26.05. – 01.06. ausgetragenen Deutschen Frauen-Meisterschaft an den Start ging, hatte sich Melanie für das Finale in der C-Gruppe (1700-1900) der Deutschen Amateurmeisterschaft qualifiziert, das vom 30.05.- 01.06. ausgetragen wurde.

Turnierseite Deutscher Meisterschaftsgipfel

Luisa Bashylina überzeugt bei Deutscher Frauen-EM weiterlesen