Siebte gewinnt in Ronsdorf

Mit einem 5:3 kehrte die VII. Mannschaft aus Ronsdorf zurück. Der Kampf in der 1. Bezirksklasse stand unter klaren Vorzeichen. An den ersten vier Brettern waren die Gastgeber nominell besser, an den hinteren Brettern unser Team. So ist die Geschichte dann kurz erzählt. Michael Engeländer, an Position 6 aufgeboten,  brachte die VII. schon zu Beginn der zweiten Spielstunde in Führung. Kurz darauf hatte Robert Barche am 8. Brett ebenfalls einen Punkt eingefahren. Am 7. Brett wusste auch Ingo Kopernok mit mutigem Spiel den Sieg schnell auf seiner Seite. So glatt sollte es an den hinteren Brettern weitergehen. Denn auch der vierte im Bunde, Lothar Mix am 5. Brett steuerte einen vollen Zähler zum 4:0 Zwischenstand bei. Siebte gewinnt in Ronsdorf weiterlesen

U20-Mädchen holen Bronze bei Deutscher Meisterschaft

Bronze bei der Siegerehrung: Unsere U20-Mädchen Melanie Müdder, Rebecca Browning, Trainer Joachim Görke, Dana Berelowitsch, Yaroslava Sereda und Luisa Bashylina (in blauen Jacken v.l.n.r.)

Mit einem 3:1-Erfolg gegen die SG Güstrow/Teterow gelang unserer U20-Mädchen-Mannschaft bei der Deutschen Meisterschaft in Osnabrück ein versöhnlicher Turnierabschluss. Der Sieg reichte aus, um hinter dem SV Stuttgart-Wolfbusch (13:01) und dem SV Lingen (10:04) mit 9:5 Zählern den dritten Platz zu belegen. Bei der ersten Teilnahme in dieser Altersklasse war dies für die jüngste Mannschaft mit einem Durchschnittsalter von 14 Jahren ein gutes Ergebnis. U20-Mädchen holen Bronze bei Deutscher Meisterschaft weiterlesen

SG-Mädchen kämpfen um Medaille

Die komplette Frauschaft: Melanie Müdder, Yaroslava Sereda, Luisa Bashylina, Dana Berelowitsch und Gastspielerin Rebecca Browning; rechts Trainer Joachim Görke.

Trotz einer spielerisch ansprechenden und kämpferisch sehr starken Vorstellung musste sich unser U20w-Team am dritten Tag der deutschen Vereinsmeisterschaften mit nur einem Punkt zufrieden geben.  Sowohl beim 2:2 gegen das bereits nach 6 Runden als Deutscher Meister feststehende Team vom SV Stuttgart-Wolfbusch als auch bei der 1½:2½-Niederlage am Nachmittag gegen den SV Lingen war jeweils ein Mannschaftssieg möglich, doch die aufgrund der vorhandenen Stellungen gebotenen Chancen wurden unzureichend genutzt. Mit einem klaren Sieg in der morgigen Schlussrunde kann das Team um Mannschaftsführer Joachim Görke allerdings zumindest noch die Bronzemedaille holen. SG-Mädchen kämpfen um Medaille weiterlesen

Zwei Siege für U20-Mädchen

Vor der dritten Runde: Luisa Bashylina, Melanie Müdder, Rebecca Browning und Yaroslava Sereda (v.v.n.h.)

Am zweiten Spieltag der Deutschen U20w-Vereinsmeisterschaft gelangen unseren Mädchen zwei Siege. Nach dem 2½:1½ gegen Muldental Wilkau-Haßlau kamen die Schützlinge von Joachim Görke in der vierten Runde zu einem glatten 3:1-Sieg gegen den SC Bavaria Regensburg. Damit liegen sie mit 6:2 Zählern nun auf dem zweiten Tabellenplatz und treffen morgen im Spitzenspiel auf den verlustpunktfreien Spitzenreiter SV Stuttgart-Wolfbusch. Zwei Siege für U20-Mädchen weiterlesen

Unglücklicher Start in die Deutsche Meisterschaft

Vor der ersten Runde: Melanie Müdder, Rebecca Browning, Dana Berelowitsch und Yaroslava Sereda (v.v.n.h.)

Mit einem Arbeitssieg und einer unglücklichen Niederlage starteten unsere Mädchen in die Deutsche U20w-Vereinsmeisterschaft in Osnabrück. Zum Auftakt hatte es in einem über 5 Stunden andauernden Kampf schließlich ein klares 4:0 gegen die Leegebrucher SF gegeben. Nach nur kurzer Pause folgte dann am Nachmittag eine bittere 1:3-Niederlage gegen die Berliner Mannschaft von Borussia Lichtenberg, nachdem gleich zwei vielversprechende Positionen in der Zeitnotphase noch zum Verlust verdorben wurden.  Unglücklicher Start in die Deutsche Meisterschaft weiterlesen

Starke Vorstellung gegen Viernheim

GM Markus Ragger
(Foto: Guido Giotta)

Einen Tag nach der ersten Saisonniederlage gegen Hockenheim zeigte sich unser Bundesliga-Team bestens erholt und fügte nach einer starken Mannschaftsleistung dem ambitionierten Aufsteiger SK Viernheim dessen erste Niederlage zu. Der 5½:2½-Sieg kam dabei durchaus ungewöhnlich zustande, da es nur ein einziges Remis am Spitzenbrett zu verzeichnen gab. Die bewährte Hinterachse mit Mads Andersen und Alexander Naumann sowie eine sehr starke Partie von Markus Ragger sorgte nach der Zeitkontrolle für eine knappe Führung, bevor Aryan Tari und Erwin L’Ami in den längsten Partien des Tages noch für ein unerwartet deutliches Ergebnis sorgten. Starke Vorstellung gegen Viernheim weiterlesen

Déjà-vu-Niederlage in der 2. Bundesliga

FM Thomas Michalczak

Alle Zweifler an der These, dass sich Geschichte auch im Schach wiederholt, wurden am 4. Spieltag unserer II. Mannschaft eines Besseren belehrt. Vor fast genau einem Jahr war – damals am 2. Advent – ebenfalls der Aachener SV im Schachzentrum zu Gast gewesen. Damals siegten für die Gäste IM Thomas Koch am zweiten Brett und Tom Michalczak für uns am siebten Brett, bevor der belgische IM Thibaut Vandenbussche am dritten Brett in der letzten Partie des Kampfes mit dem entscheidenden Sieg unsere 3½:4½-Niederlage besiegelte. Diesmal verlief es genauso, so dass die Zweite ihre erste Niederlage in dieser Saison hinnehmen musste und mit 5:3 Zählern in der 2. Bundesliga überwintert. Déjà-vu-Niederlage in der 2. Bundesliga weiterlesen