Europäischer Cupsieger: 1976•1991
Deutscher Mannschaftsmeister: 1969•1971•1972•1973•1974•1975
1980•1981•1987•1988•1997•2016
Deutscher Pokalsieger: 1986•2006•2009
Deutscher Mannschaftsblitzmeister: 1986•1996•2000•2002
Schachgesellschaft Solingen e.V.
Zwölffacher Deutscher Mannschaftsmeister
inicio mail me! Abonnieren

Herbert Scheidt (1945–2018)

Herbert im Kreis seiner 1. Mannschaft mit dem Meisterschaftspokal 2016
(Foto: Rainer Falge)

Die Schachgesellschaft Solingen trauert um Herbert Scheidt, der am 20. Mai 2018 im Alter von 73 Jahren verstorben ist.

Herbert war seit 1960 Mitglied der Schachgesellschaft und hat über mehr als fünf Jahrzehnte hinweg das Vereinsleben, die Solinger ebenso wie die nationale Schachszene mit seinem Engagement geprägt. Dafür wurde er im Jahre 2016 sowohl vom Deutschen Schachbund wie auch dem Schachbund NRW für sein Lebenswerk geehrt. Fast während seiner gesamten Vereinsmitgliedschaft war er in verschiedenen (Vorstands-)Funktionen für den Verein aktiv: als Mannschaftsführer, Spielleiter und Jugendwart sowie von 1980 bis 1995 auch als 1. Vorsitzender.

Von Beginn an war dabei die Leitung der 1. Mannschaft seine absolute Herzensangelegenheit. So war er für sie mehr als ein halbes Jahrhundert als Teamchef verantwortlich und in unterschiedlichen Funktionen an 12 deutschen Meistertiteln und 2 Europapokal-Erfolgen beteiligt. Beim ersten nationalen Erfolg im Jahre 1969 gehörte er noch selbst zum erfolgreichen Team, verlagerte seine Aktivität aber in den Folgejahren immer stärker in die Bereiche der Mannschaftsführung und des Sponsorings. Dennoch war er bis zuletzt immer noch am Brett erfolgreich.

Herbert erlag den Folgen einer Lungenentzündung und eines sich anschließenden Schlaganfalls. Wir werden seine Tatkraft, seinen Enthusiasmus und seinen Humor vermissen. Unser Mitgefühl gilt seiner Frau Ingrid und seiner gesamten Familie.

Stichkampf Bundesliga

Joachim Görke siegt beim Blitz

Bei einer guten Beteiligung von 15 Akteuren erlaubte sich Joachim Görke nur einen Ausrutscher gegen den stark aufspielenden und letztlich Viertplatzierten Niklas Nink und holte sich verdient mit 13/14 den Turniersieg beim vierten Vereins-Blitzturnier. Der Blitz-Vereinsmeister 2017, Andreas Peschel, landete mit 12½ Zählern auf dem zweiten Platz und besitzt als Führender der Gesamtwertung gute Aussichten auf die Titelverteidigung, auch wenn sich auch noch die beiden Verfolger Kniest und Görke Chancen ausrechnen können. Somit sollte beim letzten Turnier am 08.06. für Spannung gesorgt sein.

Rangliste:  Stand nach der 15. Runde
Rang Teilnehmer NWZ G S R V Punkte SoBer Siege
1. Görke, Joachim 2024 14 13 0 1 13.0 82.00 13
2. Peschel, Andreas 2138 14 12 1 1 12.5 74.25 12
3. Kniest, Oliver 2243 14 10 1 3 10.5 59.25 10
4. Nink, Niklas 1779 14 10 0 4 10.0 55.00 10
5. Kushchan, Eduard 14 10 0 4 10.0 54.00 10
6. Vranidis, Athanassios 1878 14 9 1 4 9.5 45.50 9
7. Sereda, Yaroslava 1534 14 7 2 5 8.0 40.00 7
8. Lux, Andreas 1808 14 6 0 8 6.0 26.50 6
9. Falge, Rainer 1576 14 5 0 9 5.0 25.50 5
10. Fränzel, Marius 1705 14 5 0 9 5.0 19.50 5
11. Zimdars, Wolfgang 1550 14 4 1 9 4.5 17.00 4
12. Fodor, Bernhard 1250 14 4 0 10 4.0 16.50 4
13. Sereda, Sergey 14 3 0 11 3.0 10.00 3
14. Schubert, Stefan 1334 14 3 0 11 3.0 9.00 3
15. Kaiser, Stephan 1508 14 1 0 13 1.0 5.00 1

Gesamtwertung

Philipp Nguyen wahrt Titelchance

»Klasse statt Masse« lautete das Motto beim vorletzten Wertungsturnier der Jugend-Blitz-Vereinsmeisterschaft. Zwar waren am Pfingstfreitag nur 9 Spieler vor Ort, von denen aber mehr als die Hälfte Erfahrungen in Jugend-Bundes- oder NRW-Liga besaß, so dass es das stärkste Jugendvereinsturnier seit mehreren Jahren war.

Dort bestätigte Philipp Nguyen seine aktuell starke Form und siegte deutlich mit 7½/8, nachdem er in der Schlussrunde im direkten Duell um den Turniersieg Malik Sherif bezwingen und diesen auf Rang 2 mit 6 Punkten verweisen konnte. Hinter Niklas Nink  (5) und Yaroslava Sereda (4½) musste der Führende der Gesamtwertung, Zheheng Ding diesmal mit Platz 5 zufrieden sein und verpasste den vorzeitigen Titelgewinn. Vielmehr kann Nguyen ihn mit einem Sieg beim letzten Turnier am 29.06.18 noch überholen.

Rangliste:  Stand nach der 9. Runde
Rang Teilnehmer NWZ G S R V Punkte SoBer Siege
1. Nguyen, Gia Huy Philipp 1817 8 7 1 0 7.5 26.25 7
2. Sherif, Malik 1644 8 6 0 2 6.0 17.50 6
3. Nink, Niklas 1779 8 5 0 3 5.0 14.50 5
4. Sereda, Yaroslava 1534 8 4 1 3 4.5 14.75 4
5. Ding, Zheheng 1727 8 4 1 3 4.5 13.25 4
6. Gropp, Justus 1109 8 4 0 4 4.0 9.00 4
7. Scheidtmann, Kian 961 8 3 0 5 3.0 6.00 3
8. Wallrodt, Alexander 1034 8 1 0 7 1.0 0.50 1
9. Over, Florian 1016 8 0 1 7 0.5 2.25 0

Zur Gesamtwertung

Fünfte gewinnt Lokalderby

Zwei wichtige Punkte für den Aufstieg konnte unsere V. Mannschaft heute mit einem 6:2 im Lokalderby gegen die II. Auswahl des SC 1928 Solingen sichern. Dabei half allerdings auch, dass die Gäste nur mit sechs Spielern ins Schachzentrum kommen konnten, so dass Athanassios Vranidis und Helmut Meckel jeweils einen kampflosen Punkt einstrichen. Weiterlesen »

U20 schafft Klassenerhalt in der NRW-Liga

Mit einer couragierten und starken Leistung bei der – allerdings enorm ersatzgeschwächten – SG Porz II hat unsere U20-Mannschaft den Klassenerhalt in der Jugend-NRW-Liga geschafft. Durch den hohen 17:7 (5½:½)-Sieg verteidigte das Team um Spitzenbrett Melanie Müdder den rettenden 5. Tabellenplatz aus eigener Kraft, was auch zwingend notwendig war, da unser Konkurrent um den letzten Nichtabstiegsplatz, der Brühler SK, parallel den Tabellenführer SG Kaarst besiegte. Weiterlesen »

Oliver Kniest wird Schnellschach-Vereinsmeister

Mit einem Sieg im mit 17 Akteuren gut besuchten Mai-Turnier der Schnellschach-Vereinsmeisterschaft mit 5½/6 konnte Oliver Kniest sich vorzeitig den Titel des Vereinsmeisters sichern, da er im letzten Wertungsturnier nicht mehr eingeholt werden kann. Sein einziges Remis gab er in der Schlussrunde gegen Markus Mentzel ab, der sich dadurch hinter Joachim Görke (4½) den Bronzeplatz dank der besseren Buchholz-Wertung vor Yaroslava Sereda und Eduard Kushchan (alle 4) sichern konnte.

Rangliste:  Stand nach der 6. Runde
Rang Teilnehmer NWZ G S R V Punkte Buchh BuSumm
1. Kniest, Oliver 2274 6 5 1 0 5.5 20.5 122.5
2. Görke, Joachim 2026 6 4 1 1 4.5 22.0 115.0
3. Mentzel, Markus 1807 6 3 2 1 4.0 20.5 110.5
4. Sereda, Yaroslava 6 4 0 2 4.0 19.0 118.5
5. Kushchan, Eduard 6 4 0 2 4.0 17.0 105.5
6. Vranidis, Athanassios 1878 6 3 1 2 3.5 22.0 112.5
7. Lux, Andreas 1808 6 3 1 2 3.5 21.5 111.5
8. Grah, Uli 1770 6 2 3 1 3.5 16.5 110.5
9. Fränzel, Dr. Marius 1705 6 2 2 2 3.0 19.0 105.5
10. Meckel,Helmut 1770 6 3 0 3 3.0 16.0 101.5
11. Sereda, Sergej 6 2 2 2 3.0 13.5 106.5
12. Skiber, Friedel 1571 6 2 1 3 2.5 19.5 103.0
13. Kaiser, Stephan 1508 6 2 1 3 2.5 17.5 101.0
14. Falge,Rainer 1576 6 2 0 4 2.0 16.5 99.0
15. Zimdars, Wolfgang 1550 6 2 0 4 2.0 16.0 99.5
16. Schubert, Stefan 1334 6 2 0 4 2.0 12.5 98.0
17. Engeländer, Michael 1218 6 1 1 4 1.5 15.0 93.0

Zur Gesamtwertung

Jugend-VM: Nguyen übernimmt Führung

Tolles Wetter und der Brückentag waren sicherlich der Grund für die bescheidene Beteiligung von nur 8 Spielern am vierten Wertungsturnier der Jugend-Vereinsmeisterschaft. Philipp Nguyen konnte sich mit 5/5 den Gesamtsieg sichern und schob sich damit in der Gesamtwertung am diesmal fehlenden Malik Sherif vorbei. Beide müssen aber wegen der zwei Streichwertungen auch noch auf Yaroslava Sereda aufpassen, die bei ihrem zweiten Auftritt Zweite wurde. Justus Gropp und Kian Scheidtmann erzielten mit jeweils 3/5 auf den Plätzen 3 und 4 ihre jeweils beste Saisonplatzierung.

Rangliste:  Stand nach der 5. Runde
Rang Teilnehmer NWZ G S R V Punkte Buchh SoBerg
1. Nguyen, Philipp 1819 5 5 0 0 5.0 13.0 13.00
2. Sereda, Yaroslava 1534 5 4 0 1 4.0 12.0 7.00
3. Gropp, Justus 1109 5 3 0 2 3.0 14.0 5.00
4. Scheidtmann, Kian 961 5 3 0 2 3.0 11.0 3.00
5. Schmidt, David 1096 5 2 0 3 2.0 15.0 3.00
6. Petschnig, Lukas 819 5 2 0 3 2.0 10.0 1.00
7. Petschnig, Stefan 5 1 0 4 1.0 12.0 0.00
8. Kuhn, Jonas 721 5 0 0 5 0.0 13.0 0.00

Zur Gesamtwertung

U20 III chancenlos gegen SF Lennep

Im Duell mit den SF Lennep ging es für unsere U20 III noch um den zweiten Tabellenplatz in der Jugend-Bezirksliga, auch wenn beide Teams nicht mehr am Aufstieg von Tornado Wuppertal rütteln können. Allerdings war unser ersatzgeschwächtes Team gegen die fast in Bestbesetzung angetretene Mannschaft von Holger Freiknecht chancenlos.

Der 8jährige Mohammad Hassan Aghi musste in seiner ersten Turnierpartie die Überlegenheit seines Gegners ebenso anerkennen wie Kian Scheidtmann und Samuel Wallrodt, der seine erste Niederlage im Team hinnehmen musste.

Ein Sonderlob heimste Alexander Wallrodt ein, der gegen seinen nominell deutlich stärkeren Gegner ein Remis erkämpfte und damit den Ehrentreffer zum 5:11 (½:3½) beisteuerte.

Zur Seite der U20 III

Erster Saisonsieg für U20 IV

Mit einem 7:5-(2:1)-Sieg gegen SF Vonkeln II hat unser viertes U20-Team den ersten Saisonsieg erzielt und sich damit auf den 6. Tabellenplatz in der Jugend-Bezirksliga nach vorne geschoben.

Beide Mannschaften mussten kurzfristig einen Spieler zu ersetzen, so dass nur an drei Brettern gespielt wurde. Dort wurde Luca Casu mit seinem ersten Saisonsieg zum Matchwinner, nachdem Spitzenbrett Philipp Strieder die Niederlage von Lukas Petschnig ausgeglichen hatte.

Zur Seite der U20 IV


Ältere Einträge »