Archiv der Kategorie: I. Mannschaft

Auch Giri beim Weltcup gescheitert

Im Achtelfinale des FIDE-Weltcups wird leider keiner der vier gestarteten SG-Akteure mehr dabei sein. Zum Abschluss der dritten Runde unterlag Anish Giri dem 18-jährigen US-Amerikaner Jeffery Xiong (2707) im Tie Break mit 2½:3½ und muss nun ebenfalls die Heimreise antreten. Vorausgegangen waren diverse spektakuläre Partien, da Xiong seinen Plan, in allen Begegnungen möglichst viel Chaos herbeizuführen, beeindruckend umsetzte. Auch Giri beim Weltcup gescheitert weiterlesen

Harikrishna unterliegt zum Auftakt von Runde 3

Pentala Harikrishna steht nach seiner ersten Niederlage im Turnier vor dem Ausscheiden beim FIDE-Weltcup. Der junge Russe Kirill Alekseenko (2671), der bereits im vergangenen Monat bei der Russischen Meisterschaft einen starken Eindruck hinterließ, zeigte gegen Hari  eine beeindruckende Positionspartie. Aus einem Italiener verstärkte er sukzessive den Druck und gewann schließlich zwei Bauern, die er im Endspiel zum vollen Zähler umwandelte. Harikrishna unterliegt zum Auftakt von Runde 3 weiterlesen

Weltcup: Harikrishna siegt in Runde 2

Zum Auftakt der zweiten Runde des FIDE-Weltcups konnte Pentala Harikrishna auch seine dritte Partie im Turnier gewinnen. In einer Damengambit-Abtauschvariante mit beidseitiger langer Rochade konnte er mit Weiß gegen Vladimir Fedoseev (2664) zunächst keinen großen Vorteil erzielen, bevor sich der Russe zu einigen suboptimalen Turmmanövern am Königsflügel hinreißen ließ. Dies erlaubte Hari  einen unwiderstehlichen Königsangriff, der ihm schließlich eine Mehrfigur einbrachte. Zwar war die technische Verwertung im Endspiel nicht trivial, doch der Inder brachte den Punkt sicher nach Hause. Weltcup: Harikrishna siegt in Runde 2 weiterlesen

Weltcup: Ganguly gleicht aus, Tari ausgeschieden

Am zweiten Tag des FIDE-Weltcups gelang Surya Shekhar Ganguly der benötigte Sieg zum Ausgleich gegen GM Vladimir Fedoseev (2664). Dagegen kam Aryan Tari in seiner Weiß-Partie gegen GM Samuel Sevian (2654) nicht über ein Remis hinaus und muss nach der ersten Runde die Heimreise antreten.  Anish Giri und Pentala Harikrishna erreichten mit 2:0-Siegen die nächste Runde.  Weltcup: Ganguly gleicht aus, Tari ausgeschieden weiterlesen

Vier SG-Spieler beim Weltcup

Heute startete im russischen Khanty Mansisk der FIDE-Weltcup. In diesem wichtigsten Knock-Out-Turnier kämpfen 128 Akteure, die sich dank ihrer Elo-Zahl oder über die Kontinentalmeisterschaften qualifiziert haben, um zwei der begehrten Plätze für das Kandidatenturnier im kommenden März, in dem der Herausforderer für Weltmeister Magnus Carlsen ermittelt werden wird.  Abgesehen von Carlsen und dem bereits für das Kandidatenturnier qualifizierten Caruana sind mit wenigen Ausnahmen (wie z.B. Vishy Anand) alle Weltklassespieler dabei, was es zu einem der spannendsten und auch physisch anspruchsvollsten Turnieren macht. Denn es sind in jeder Runde zwei Partien zu absolvieren. Im Falle eines Gleichstandes kommt es direkt am nächsten Tag zu Tie Break-Partien im Schnellschach- und Blitz-Modus. In diesem großen Feld sind mit Anish Giri, Pentala Harikrishna, Surya Shekhar Ganguly und Aryan Tari auch vier SG-Spieler am Start. Vier SG-Spieler beim Weltcup weiterlesen

Loek van Wely wird Zweiter in Vlissingen

Loek van Wely ist einer der langjährigen Weltklasseakteure, der stets sehr umfangreich auf diversen Open aktiv war und in manchen Jahren auf fast 200 Turnierpartien im Jahr kam. Inzwischen ist er hauptberuflich in der Politik als Senator aktiv und spielt als zweifacher Familienvater auch deutlich seltener.

Doch beim Traditionsopen in Vlissingen, das vom 03.-10.08.2019 bereits seine 23. Auflage feierte, zeigte »KingLoek« nach seinem massiven Elo-Aderlaß in den vergangenen 12 Monaten wieder einmal seine alte Klasse. Das diesjährige Turnier war mit 186 Teilnehmern, darunter 9 GM und 7 IM etwas schwächer als üblich besetzt. Loek erwischte den perfekten Start und lag mit 5/5 zur Turnierhalbzeit alleine in Führung. Loek van Wely wird Zweiter in Vlissingen weiterlesen