2G+ Regel im Schachzentrum

In der ab dem 28.12.2021 gültigen Coronaschutzverordnung NRW ist nun für die Sportausübung in Innenräumen festgelegt, dass diese nur für vollständig Geimpfte und Genesene zulässig ist, sofern diese zusätzlich ein negatives Coronatestergebnis vorlegen.

Daher ist ab sofort bei allen Wettkämpfen des Schachbundes NRW, des Schachverbands Niederrhein, des Schachbezirks Bergisch-Land und  allen schachlichen Aktivitäten im Schachzentrum stets entweder ein höchstens 24 Stunden alter Antigenschnelltest oder ein höchstens 48 Stunden alter PCR-Test nachzuweisen.

Noch zwei Spieler verlustpunktfrei

Nach drei Runden verfügen bei der Solinger Stadtmeisterschaft noch zwei Spieler über eine weiße Weste. Während Nuh Türkkan von der Absage von Titelverteidiger Kevin Zolfagharian  profitierte, konnte Mykyta Volkov mit den schwarzen Steinen erfolgreich das Zentrum von Bernd Helfer  unterminieren und zunächst den wichtigen d4-Bauern und dann weiteres Material gewinnen. Noch zwei Spieler verlustpunktfrei weiterlesen

Zwei Titel und eine Silbermedaille bei Jugend-Bezirks-Einzelmeisterschaft

Solinger Gewinner bei der SJBL-EM: Sebastian Hahner, Sarah Fetahovic, Ferdinand Schneider (Foto: Dzenan Fetahovic)

Nach dem pandemiebedingten Ausfall im vergangenen Jahr konnten in diesem Jahr vom 23.10. – 10.12. 2021 wieder die Einzelmeisterschaften der Schachjugend Bergisch-Land ausgespielt werden. In den drei Altersklassen U14, U16 und U18 waren 32 Spielerinnen und Spieler aus 9 Vereinen am Start, die alle sehr glücklich waren, nach über 1 ½ Jahren Pause endlich wieder ein Turnier am Brett absolvieren zu können.  Dabei waren unsere Jungtalente sehr erfolgreich:  Sebastian Hahner (U18) und Sarah Fetahovic (U14w) konnten sich über einen Bezirksmeistertitel freuen, während Ferdinand Schneider (U14) als Zweiter in der U14 ebenfalls die Qualifikation für die Niederrhein-Meisterschaften schaffte.
Zwei Titel und eine Silbermedaille bei Jugend-Bezirks-Einzelmeisterschaft weiterlesen

Jan Hobusch beim Schnellschach nicht zu schlagen

Auch wenn er in einigen Partien durchaus brenzlige Situationen zu überstehen hatte, zeigte Jan Hobusch beim letzten Schnellturnier des Jahres seine ganze Klasse. So konnte er fünf Partien in Folge siegreich gestalten und ging mit einem vollen Zähler Vorsprung in die Schlussrunde, wo er mit einem Kurzremis gegen Ewald Fichtner den Turniersieg absicherte. Parallel gab es ein direktes Duell um den zweiten Platz, den sich Joachim Görke (5) durch einen Sieg gegen den Dritten Stephan Borchert (4) sichern konnte.

Rangliste:  Stand nach der 6. Runde
Rang Teilnehmer NWZ G S R V Punkte Buchh BuSumm
1 Hobusch, Jan 2211 6 5 1 0 5.5 22.0 124.0
2 Görke, Joachim 2033 6 5 0 1 5.0 21.5 124.0
3 Borchert, Stephan 2106 6 4 0 2 4.0 20.5 117.5
4 Fichtner, Ewald 2048 6 3 1 2 3.5 21.0 114.0
5 Steinbach, Wolfgang 1873 6 3 1 2 3.5 20.5 112.0
6 Kniest, Oliver 2178 6 3 0 3 3.0 23.0 117.0
7 Colovic, Edin 6 3 0 3 3.0 20.5 107.5
8 Zimdars, Wolfgang 1528 6 3 0 3 3.0 17.5 107.5
9 Schubert, Stefan 1324 6 3 0 3 3.0 17.5 90.5
10 Rabenschlag, Tim 6 3 0 3 3.0 13.5 103.0
11 Skiber, Friedel 1545 6 2 1 3 2.5 14.5 107.5
12 Schulte, Marcel 6 2 0 4 2.0 13.5 105.5
13 Kirchhoff, Hendrik 6 1 0 5 1.0 15.0 94.0
14 Seibert, Hanjo 5 0 0 5 0.0 14.5 74.0

Zur Gesamtwertung

Ab sofort Maskenpflicht am Brett

Das Landesministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales hat festgelegt, dass die in § 3 II Nr. 12 der aktuellen Coronaschutzverordnung NRW verankerte Ausnahme von der Maskenpflicht bei der Sportausübung  für den schachlichen Wettkampfbetrieb nicht gilt.

Daher ist ab sofort bei allen Wettkämpfen des Schachbundes NRW, des Schachverbands Niederrhein, des Schachbezirks Bergisch-Land und  allen schachlichen Aktivitäten im Schachzentrum auch während des Spielens am Brett entweder eine FFP2- oder eine OP-Maske zu tragen.