Dritte siegt in Kamp-Lintfort

In einem kompromißlos geführten Kampf ohne Remisen konnte sich die III. Mannschaft mit 5:3 beim SV Turm Kamp-Lintfort durchsetzen und damit den Kontakt zum zweiten Tabellenplatz in der Regionalliga wahren. Dabei war der Verlauf durchaus kurios, da die Gastgeber einen 0:3-Rückstand egalisieren konnten, bevor Kevin Zolfagharian und Andreas Peschel doch noch für die Entscheidung zu unseren Gunsten sorgten. Dritte siegt in Kamp-Lintfort weiterlesen

Fünfte behält klar die Oberhand

In der 5. Runde der 1. Bezirksliga hatte unsere V. Mannschaft die Schachfreunde Anna 88 zu Gast. Die Wuppertaler Mannschaft ist im Vorfeld schwer einzuschätzen, da ihre Spielstärke sehr von der Notwendigkeit von Ersatzgestellungen abhängt. Da unsere Mannschaft aber erstmals in dieser Saison in der Stammbesetzung antreten konnte, die Gäste aber gleich an zwei Positionen Ersatz benötigten, gingen wir als Favorit in den Kampf. Am Ende sollte sich dies mit einem 5½:2½-Sieg bestätigen. Fünfte behält klar die Oberhand weiterlesen

Jan Hobusch blitzt am besten

Auch das zweite Wertungsturnier der Blitz-Vereinsmeisterschaft wurde eine Beute des sich in bestechender Form befindlichen Jan Hobusch. Mit Dr. Axel Scheffner konnte ihn lediglich ein Blitz-Spezialist bezwingen, nachdem Jan  in besserer Position die Dame einbüsste. So siegte Hobusch mit 10/11 vor Scheffner und Görke mit jeweils 9½ Zählern.

Rangliste: Stand nach der 11. Runde
Nr. Teilnehmer 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 Punkte SoBerg
1. Hobusch, Jan ** 0 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 10.0 47.00
2. Scheffner,Axel,Dr. 1 ** 1 0 0 1 1 1 1 1 1 1 9.0 41.00
3. Görke, Joachim 0 0 ** 1 1 1 1 1 1 1 1 1 9.0 38.00
4. Kniest, Oliver 0 1 0 ** 1 ½ 1 1 1 1 1 1 8.5 35.00
5. Schmuck,Markus 0 1 0 0 ** ½ 1 1 1 1 1 1 7.5 27.50
6. Peschel, Andreas 0 0 0 ½ ½ ** 1 1 1 1 1 1 7.0 23.00
7. Fränzel, Marius 0 0 0 0 0 0 ** ½ 1 1 1 0 3.5 9.00
8. Steinbach, Wolfgang 0 0 0 0 0 0 ½ ** ½ 1 0 1 3.0 6.75
9. Vranidis, Athanassios 0 0 0 0 0 0 0 ½ ** ½ 1 1 3.0 5.75
10. Zimdars, Wolfgang 0 0 0 0 0 0 0 0 ½ ** 1 1 2.5 4.50
11. Meckel,Helmut 0 0 0 0 0 0 0 1 0 0 ** 1 2.0 4.00
12. Schubert, Stefan 0 0 0 0 0 0 1 0 0 0 0 ** 1.0 3.50

Zur Gesamtwertung

Philipp Nguyen erstmals Jugendstadtmeister

Jugendstadtmeister 2019
Philipp Nguyen

In seiner letzten Saison im Jugendschach konnte sich Philipp Nguyen zum ersten Mal den Titel des Jugend-Stadtmeisters sichern. Der 19-jährige Student der Medizinischen Physik an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf gab lediglich einen halben Zähler gegen Malik Sherif ab und sicherte sich den Turniersieg mit 6½/7 und einem vollen Zähler Vorsprung auf den Stadtmeister der beiden letzten Jahre, Niklas Nink.

Vorentscheidend war dabei natürlich der Sieg im direkten Duell gegen Niklas in der fünften Runde , in das Philipp bereits mit einem halben Zähler Vorsprung auf Nink und Sherif gegangen war, nachdem die beiden in einer dramatischen Partie der 3. Runde gegeneinander remisiert hatten.

So führte Nguyen mit 5/5 vor Sherif (4½) und verteidigte in der Vorschlussrunde mit einem Remis die Tabellenführung.

Seinen ersten Jugendstadtmeistertitel zum tollen Abschluss der Jugendschachlaufbahn ließ sich Philipp danach mit einem klaren Sieg gegen Florian Over in der Schlussrunde nicht mehr nehmen und stellte sein Multitalent auch dadurch unter Beweis, dass er unmittelbar nach Partieende noch zu einem Termin in der Musikschule weitereilte. Philipp Nguyen erstmals Jugendstadtmeister weiterlesen

Erster Punktverlust für SG-Damen

Am vorletzten Spieltag der Frauen-Regionalliga musste unser Damen-Team beim 2:2 im Duell gegen unsere Freunde vom Düsseldorfer SK die erste Punkteteilung hinnehmen. Dennoch fällt die Saisonbilanz mit 7:1 Zählern und dem bereits gesichterten zweiten Tabellenplatz sehr gut aus, zumal am letzten Spieltag mit einem Überraschungs-Sieg beim klar favorisierten Tabellenführer SV Hemer sogar theoretisch noch der Aufstieg drin ist. Erster Punktverlust für SG-Damen weiterlesen

Siebte gewinnt in Ronsdorf

Mit einem 5:3 kehrte die VII. Mannschaft aus Ronsdorf zurück. Der Kampf in der 1. Bezirksklasse stand unter klaren Vorzeichen. An den ersten vier Brettern waren die Gastgeber nominell besser, an den hinteren Brettern unser Team. So ist die Geschichte dann kurz erzählt. Michael Engeländer, an Position 6 aufgeboten,  brachte die VII. schon zu Beginn der zweiten Spielstunde in Führung. Kurz darauf hatte Robert Barche am 8. Brett ebenfalls einen Punkt eingefahren. Am 7. Brett wusste auch Ingo Kopernok mit mutigem Spiel den Sieg schnell auf seiner Seite. So glatt sollte es an den hinteren Brettern weitergehen. Denn auch der vierte im Bunde, Lothar Mix am 5. Brett steuerte einen vollen Zähler zum 4:0 Zwischenstand bei. Siebte gewinnt in Ronsdorf weiterlesen