Europäischer Cupsieger: 1976•1991
Deutscher Mannschaftsmeister: 1969•1971•1972•1973•1974•1975
1980•1981•1987•1988•1997•2016
Deutscher Pokalsieger: 1986•20062009
Deutscher Mannschaftsblitzmeister: 1986•1996•2000•2002
Schachgesellschaft Solingen e.V.
Zwölffacher Deutscher Mannschaftsmeister
inicio mail me! Abonnieren

Archiv: Oktober 2017

Rainer Falge löst Finalticket für Deutsche Amateurmeisterschaft

Rainer Falge

Die vom Deutschen Schachbund im Jahre 2001 ins Leben gerufene Deutsche Amateurmeisterschaft geht inzwischen in seine 17. Saison und bleibt eine fortdauernde Erfolgsgeschichte. Aufgrund der weiterhin konstant hohen Teilnehmerzahlen wurde für diese Spielzeit ein weiteres Vorrundenturnier und eine weitere Ratinggruppe eingeführt. In sieben  Vorrunden sind damit in sieben verschiedenen Leistungsklassen jeweils sieben Qualifikationsplätze für das Finalturnier in Leipzig zu vergeben.

Zum Auftakt waren vom 27.-29.10.2017 in Wiesbaden-Niedernhausen insgesamt 251 Teilnehmer am Start. Eine weitere Neuerung in dieser Spielzeit ist die individuelle Wahlmöglichkeit jedes Teilnehmers, sich entweder nach Elo oder DWZ für seine Leistungsklasse einordnen zu lassen. Rainer Falge wählte die DWZ-Zahl und rutschte dadurch in die E-Gruppe für Spieler mit TWZ 1401-1600. Weiterlesen »

Mentzel und Ehringfeld gewinnen Viererturniere

Mit acht Spielern hatte sich eine glatt durch 4 teilbare Teilnehmerzahl eingefunden, die für die Viererturniere mit einer halben Stunde Bedenkzeit pro Spieler ideal ist. Es wurde in zwei Gruppen, aufgeteilt nach DWZ, gespielt.

In der A-Gruppe konnte sich Markus Mentzel den Sieg nach Feinwertung sichern, da er sich gegen den Zweiten Helmut Meckel durchsetzte, der sich wiederum in der letzten Runde an Marius Fränzel schadlos hielt. Marius kam zusammen mit Fabian Beyer auf Platz 3 ein, nachdem ihr direktes Duell in ein Unentschieden gemündet war.

Rangliste: Stand nach der 3. Runde
Nr. Teilnehmer NWZ 1 2 3 4 Punkte SoBerg
1. Mentzel,Markus 1808 ** 1 ½ ½ 2.0 3.00
2. Meckel,Helmut 1706 0 ** 1 1 2.0 2.00
3. Beyer,Fabian 1744 ½ 0 ** ½ 1.0 1.50
4. Fränzel,Marius,Dr. 1699 ½ 0 ½ ** 1.0 1.50

In der B-Gruppe konnte sich der derzeit in Spiellaune befindliche Michael Ehringfeld mit 100 % durchsetzen. Anschließend reihten sich mit jeweils einem Punkt Abstand spielstärkegemäß Stephan Kaiser, Stefan Schubert und Michael Engeländer ein.

Rangliste: Stand nach der 3. Runde
Nr. Teilnehmer NWZ 1 2 3 4 Punkte SoBerg
1. Ehringfeld,Michael 1358 ** 1 1 1 3.0 3.00
2. Kaiser,Stephan 1506 0 ** 1 1 2.0 1.00
3. Schubert,Stefan 1304 0 0 ** 1 1.0 0.00
4. Engeländer,Michael 0 0 0 ** 0.0 0.00

Ganz bittere Niederlage für Vierte

Nach einem sechsstündigen Kampf musste unsere IV. Mannschaft im Lokalderby bei den SF Vonkeln eine sehr unglückliche 3½:4½-Niederlage hinnehmen. Dabei belohnte sich das Team leider nicht für eine gute Leistung in einem Kampf, in dem aufgrund des Ausfalls einiger unserer Stammspieler eher die Gastgeber aus Cronenberg leicht favorisiert gewesen waren.  Weiterlesen »

Siebte unterliegt unglücklich

Nach dem Auftaktsieg im Vereinsderby musste unsere VII. Mannschaft eine etwas unglückliche 3½:4½-Niederlage beim Ronsdorfer SV II hinnehmen. Dabei hatte Wieland Wolf bei seinem Saisondebüt das Team mit einer starken Partie in Führung gebracht. Doch Bernhard Fodor und Lothar Mix hatten beide nicht ihren stärksten Tag erwischt und mussten sich nominell etwa gleichwertigen Gegnern beugen. Weiterlesen »

Dezimierte Achte chancenlos

In Notbesetzung musste unsere VIII. Mannschaft eine 2½:5½-Niederlage gegen SW Remscheid III hinnehmen und bleibt so nach zwei Spieltagen am Tabellenende der 1. Bezirksklasse. Nach dem Ausfall diverser Stammspieler musste schließlich auch noch eine doppelte Unterzahl verkraftet werden. Florian Schubert litt noch unter den Nachwirkungen seiner Weisheitszahn-OP und fiel ebenso kurzfristig aus wie Spitzenbrett Valentino Usein. Weiterlesen »

Ragger knapp vor Naumann beim Bundesliga-Blitz

Die Preisträger: Bernd Dahm, GM Chanda Sandipan, Marc Richters, Turniersieger GM Markus Ragger, Michael Podder und GM Alexander Naumann

Am Vorabend der in dieser Saison einzigen Bundesliga-Heimspielrunde richteten wir nach einer Saison Pause wieder einmal ein offenes Blitzturnier aus, das insgesamt 35 Spieler, darunter 3 GM, 3 IM und 3 FM, ins Schachzentrum lockte. Nach einem interessanten Turnierverlauf mit wechselnden Tabellenführern wurden nach 13 Runden die drei Großmeister schließlich ihrer Favoritenstellung gerecht und es konnte sich Markus Ragger dank besserer Buchholzwertung vor Alexander Naumann (beide 11/13) und Sandipan Chanda (10½) durchsetzen. Weiterlesen »

Dritte remisiert in Ratingen

Diejenigen Skeptiker, welche fortwährend behaupten, dass das klassische Schach mit einer Partiedauer von 6 Stunden nicht mehr zeitgemäß sei und viel zu wenig Spannungselemente böte, wären als Zeugen des Regionalliga-Kampfes zwischen dem Ratinger SK und unserer III. Mannschaft definitiv eines Besseren belehrt worden. Das Auswärtsspiel beim NRW-Klassenabsteiger bot für die anwesenden Zuschauer und für die Beteiligten ein Wechselbad der Gefühle, dass letztlich in einem 4:4 endete. Die verschiedenen Wendungen des Kampfes hätten auch durchaus für ein klassisches Drama in 5 Akten ausgereicht, das nachfolgend kurz nachgezeichnet werden soll: Weiterlesen »

Erster Endrundensieg für U12

Mit einem 9:7 (2½:1½) bei den Schachfüchsen Kempen gelang unserer U12 der erste Sieg in der Endrunde der Niederrhein-Meisterschaft. Am linken Niederrhein stand es schnell 1:1, nachdem Samuel Wallrodt den Tribut für zu schnelles Spiel und ein paar Konzentrationsschwächen zahlen musste, während sein aktuell in sehr guter Form befindlicher Teamkollege Kian Scheidtmann für den Ausgleich sorgte. Weiterlesen »

Damen-Premiere verschoben

Erstmalig in unserer Vereinsgeschichte startet in dieser Saison auch eine Damenmannschaft in der Frauen-Regionalliga, der dritthöchsten Liga im Damenbereich. Zum Auftakt gab es jedoch einen klassischen Fehlstart. Bei ohnehin bereits schwieriger Personalsituation führten zwei kurzfristige Ausfälle dazu, dass der Kampf beim Aufstiegsfavoriten von DJK Aachen abgesagt werden musste. Somit findet die Regionalliga-Premiere unserer Damen nun am 19.11. im Schachzentrum gegen den SK Münster statt.

Zur Damenmannschaft

Knapper Auftaktsieg in Jugend-Verbandsliga

Mit einem hart umkämpften, unter dem Strich aber verdienten 13:11 (3½:2½)-Auswärtssieg bei den SF Vonkeln feierte unsere U20 II einen guten Start in die Jugend-Verbandsliga und wurde dabei ihrer Favoritenrolle nach einem zwischenzeitlichen 0:2-Rückstand noch gerecht.  Weiterlesen »


Ältere Einträge »